Coppenrath Feingebäck – vegane Mini Spekulatius

Es ist ja soooo kalt geworden. Neben der Heizung läuft bei mir inzwischen auch wieder mein elektrischer Kamin, die dicken Wollsocken wurden ausgepackt und Heißgetränke stehen ganz hoch im Kurs. Jetzt wo Halloween vorbei ist, überlege ich schon ganz stark, die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren. Ist das noch zu früh? Für mich als absoluten Weihnachts-Fan steht die Antwort schon fest: Nein! Am Wochenende wird die Wohnung auf Hochglanz poliert und dann wird nach und nach weihnachtlich dekoriert. Was darf da auch auf gar keinen Fall fehlen? Leckere und vor allem weihnachtliche Snacks!

Coppenrath Feingebäck – vegane Mini Spekulatius

Anzeige

Auch wenn ich selbst nicht vegan lebe, probiere ich nur zu gern vegane Alternativen aus. Allein schon um Vorurteile wie „das schmeckt doch eh nicht“ aus dem Weg zu räumen! In der Vergangenheit konnte ich schon bei vielen veganen Alternativen feststellen, dass diese mindestens genauso lecker sind, wie nicht-vegane Produkte. Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß, dass ich bereits einmal veganes Gebäck von Coppenrath Feingebäck vorgestellt habe und davon war ich restlos begeistert. Den Bericht findet ihr übrigens hier: Vegan Bakery von Coppenrath Feingebäck

 

VeganBakerySpekulatius06

 

 Seit inzwischen fast 200 Jahren gibt es Coppenrath Feingebäck bereits und die Gebäcke werden nun auch in über 60 Ländern (weltweit versteht sich) vertrieben. Nach dem Motto „Ehre das Alte, wage das Neue“ werden die Kekse und andere Gebäcke zum einen nach traditionellen Original-Rezepten gebacken, zum anderen scheut man sich aber auch nicht davor, neue Kreationen auszuprobieren. Coppenrath geht mit dem Zahn der Zeit und geht nun auch auf die Bedürfnisse von Veganern ein. Hier wurde im letzten Jahr eine neue, komplett vegane Keks-Serie auf den Markt gebracht, welche den Namen Vegan Bakery trägt. In diesem Jahr wurde das Sortiment um weihnachtliche Köstlichkeiten erweitert und genau diese habe ich (mit zum Teil auch vegan lebenden Freunden) probiert! Die drei verschiedenen Sorten von Mini Spekulatius stelle ich euch heute vor.

 

VeganBakerySpekulatius04

 

Mini Spekulatius Gewürz

Klein, mundgerecht und praktisch. Aber von Anfang an: Die Verpackungen des veganen Spekulatius sind sowohl modern, als auch ansprechend gestaltet worden. Das ist eine der Art von Verpackungen, bei denen ich auch im Laden zweimal hinschaue und dann auch direkt probieren muss.

 

VeganBakerySpekulatius05

 

Wie es der Aufdruck schon verrät, handelt es sich hier um kleine Spekulatius, welche durch ihre mundgerechte Form dafür sorgen, dass man nicht die ganzen Krümel in der Wohnung verteilt. Praktisch! Außerdem mag ich persönlich auch lieber kleine Kekse, denn da schlägt das schlechte Gewissen nicht sofort zu, wenn man sich doch einmal ein paar mehr nimmt. Der Geschmack ist hier einfach top, die Konsistenz weder zu trocken noch zu weich. Genau richtig und genauso stelle ich mir Spekulatius vor.

Der würzige Spekulatius konnte durch seinen runden, weihnachtlichen Geschmack übrigens bei allen Testern punkten. Auch bei den eher kritischen Zeitgenossen.

 

VeganBakerySpekulatius00

 

Mini Spekulatius Mandel

Der Klassiker: Mandel-Spekulatius habe ich in der Vorweihnachtszeit immer im Haus und nun versuchen wir die vegane Variante. Die Menge von 150 Gramm in der Packung ist optimal, wenn doch mal wieder unangemeldeter Besuch aufkreuzt. Den Geschmack von Mandeln mag ich gerne und in Kombination mit dem leicht würzigen Spekulatius ergibt dieser Geschmack ein rundes Gesamtbild.

 

VeganBakerySpekulatius01

 

Die Spekulatuis verfügen über einen angenehmen Süßegrad ohne dabei eben zu süß zu werden und auch der dezente Eigengeschmack der Mandel wird nicht überdeckt. Ich kann hier keinen Unterschied zu „normalen“ Spekulatius feststellen und sowohl meine veganen, als auch meine nicht-veganen Testpersonen fanden sie lecker. Daumen hoch, es schmeckt lecker!

 

VeganBakerySpekulatius02

 

Mini Spekulatius Schoko

Schokoladig! Mit einem 60%igen Anteil von Kakao ist dieser Spekulatius nicht extrem süß und überdeckt damit nicht den Eigengeschmack des Kekses. Hat man ja oft bei Schokokeksen: Die haben die Konsistenz eines Kekses, schmecken aber nur nach Schokolade. Finde ich doof, denn wenn ich einen Schoko-Keks habe, muss der nach Schokolade und Keks schmecken. Das ist bei diesen Mini Spekulatius der Fall. Die feine Gewürznote der Spekulatius kommt gut zur Geltung und in Kombination mit der Schokolade hat sich diese Sorte zu meinem Favorit gemausert. Zuvor habe ich übrigens noch nie Spekulatius in Kombination mit Schokolade gegessen und wusste also gar nicht was für ein Gaumen-schmaus mir hier entgeht.

 

VeganBakerySpekulatius03

 

Lecker und vegan kann man hier direkt in einem Satz verwenden. Ich bin aufs Neue von den Gebäcken von Vegan Bakery begeistert und auch meine Freunde, die natürlich mit testen durften, ebenso. Ein paar Spekulatius und eine leckere Tasse Tee/Kaffee/Milch dazu und der Nachmittag ist gerettet.

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

2 thoughts on “Coppenrath Feingebäck – vegane Mini Spekulatius

  • 13. November 2016 at 22:43
    Permalink

    Oh das sieht köstlich aus!

    Reply
    • 14. November 2016 at 12:14
      Permalink

      Das sind die auch 😀 Einfach lecker!

      Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: