[Rezension] – Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

Passend zum Frühling krame ich nur zu gerne wieder die Liebesgeschichten hervor und da bietet es sich doch perfekt an, euch das Buch zu präsentieren, was ich zuletzt gelesen habe, nicht wahr? Gleich vorab: Ja, es ist ein Frauen-Roman mit viel Liebe, viel Kitsch und einem pinken Cover! Ein pinkes Cover zieht mich immer magisch an, aber ob das Cover wohl zu viel versprochen hat oder ob ich mich in die Welt der Protagonisten versetzen konnte? Das werde ich euch heute erzählen 😉

Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

Aus dem Hause blanvalet habe ich inzwischen schon so einige Bücher regelrecht verschlugen und auch dieses Buch hat mich durch das Cover schon direkt magisch angezogen. Ein flauschiges Häschen auf pinkem Grund mit dem auffälligen Titel „Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt“ weckt nun mal auch direkt die Neugierde!

LassenSiemichdurchRoman01

Was sagt aber nun den Klappentext? Allein das Cover selbst ist zwar schon überzeugend, verrät jedoch noch nichts über die enthaltene Story 😉

Neues Spiel, neues Glück! Jessie und ihre Freundin Charlie wagen es: Endlich sind sie selbstständige Betreiber der Polizeikantine. Zwischen Rezepten, Businessplänen und Chaos trifft Jessie jedoch ausgerechnet auf ihre Jugendliebe Gabriel, der ihr vor Jahren das Herz brach. Jetzt ist er Kommissar – und besucht regelmäßig die Kantine. Leider ist er immer noch unwiderstehlich und macht ihr eindeutige Avancen, die Jessie zu ihrem Ärger alles andere als kaltlassen. Denn auf diesen Frauenhelden wollte sie nie wieder reinfallen. Und sie hat ja auch einen festen Freund. Schon bald fahren Jessies – und auch Gabriels – Gefühle Achterbahn …

LassenSiemichdurchRoman00

Jetzt war ich gefesselt, ich musste dieses Buch lesen! Auch wenn ich in letzter Zeit eher wenig zum Lesen gekommen bin und immer nur ein paar Seiten geschafft habe, liegt das definitiv nicht am Inhalt des Buches, denn dieser konnte mich schon schnell fesseln. Mit der Protagonistin Jessie konnte ich schon nach wenigen Seiten direkt mitfiebern und auch wenn es sich hier eher um einen flachen Liebesroman handelt, wurde ich schnell in den Bann des Buches gezogen. Eigentlich wollte ich es auch gar nicht mehr weglegen, aber die Faktoren Zeit und Schlafmangel hielten mich dann zeitweise doch vom Lesen ab. Was ich dabei aber auch gemerkt habe ist, dass man auch gut mit der Story mitkommt, wenn man nicht zu 100 Prozent auf das Buch konzentriert ist und auch wenn man mehrere Tage keine Zeit zum Lesen findet, verliert man den Faden nicht. Das perfekte Buch also für zwischendurch.

LassenSiemichdurchRoman02

Wer kennt es auch nicht? Man hat diesen einen Jugend-Schwarm und kommt vielleicht sogar auch mit ihm zusammen und dann, von jetzt auf gleich, ist es vorbei. Womöglich völlig grundlos. Ich kann mir vorstellen, dass es auch vielen von euch so – oder so ähnlich – ergangen sein mag. Jessie, unsere Hauptdarstellerin, konnte diesen Schmerz nie wirklich überwinden und auch heute, im Alter von 30 Jahren schafft es ihre Jugendliebe binnen kürzester Zeit wieder, sie in ihren Bann zu ziehen. Auch wenn in diesem Buch viele Klischees nach einander folgen und auch viele Handlungen vorhersehbar sind, hat es mir gefallen. Wenn man einfach mal seinen Kopf ausschalten möchte, ist das das perfekte Buch.

Zum Preis von 9,99 ist das Buch übrigens hier erhältlich.


Von der deutschen Autorin Kerstin Klein hatte ich zuvor noch nichts gehört, aber da ich mich ja auch nicht auf gewisse Autoren beschränke, habe ich mir das Buch trotzdem vorgenommen 😉 Die Autorin, welche eigentlich gelernte Rechtsanwaltsgehilfin ist, lebt mit ihrem Mann in einem kleinen Dorf zwischen Hamburg und Bremen. Hier geht sie jetzt ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, nach. Ein paar Bücher von ihr gibt es schon und ich bin gespannt, was da noch so alles kommen wird.

 

Fazit

Zwei sympathische Hauptdarsteller, viele Missverständnisse und ganz viel Gefühlschaos. Genau das wollte ich lesen und habe es in diesem Buch auch gefunden 😉 Klar, es ist nicht DER Roman des Jahres, aber wer einfach mal abschalten und nicht viel nachdenken möchte, ist bei diesem Buch absolut richtig aufgehoben!

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

5 thoughts on “[Rezension] – Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

  • 10. April 2016 at 14:03
    Permalink

    Ein toller Bericht von dir.
    Ist nur schade,dass ich lieber Thriller lese 😉

    Liebe Grüße
    Susanne

    Reply
    • 10. April 2016 at 14:12
      Permalink

      Danke meine Liebe 🙂
      Na also Thriller lese ich aber auch gerne, vielleicht wird meine nächste Rezension etwas in die Richtung werden 😉

      Reply
  • 10. April 2016 at 14:08
    Permalink

    Ich bin absolut keine Leserate Bücher sind nichts für mich ich lese lieber Berichte oder Zeitung die Nagellacke sind echt klasse

    Reply
    • 10. April 2016 at 14:11
      Permalink

      Hihi jedem das seine 😀 Ja da hast du recht, die Nagellacke von Nicka K sind der absolute Wahnsinn 🙂

      Reply
  • 15. April 2016 at 8:55
    Permalink

    Huhu

    Das scheint ein tolles Buch zu sein. Ich lese auch unheimlich gern, komme aber nur sehr selten dazu. Mit Kind hat man nicht mehr so die Zeit dafür.

    Sonnige Grüße
    Franzy

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen