Mein liebstes Fondue #frbt2016

Weihnachten und Silvester stehen inzwischen regelrecht vor der Tür und da bietet sich bei uns jedes Jahr aufs Neue der perfekte Anlass für das berühmt berüchtigte Fondue. Es gibt so viele verschiedene Arten und eine davon hat es mir besonders angetan. Egal ob es jetzt Weihnachten, Silvester, ein Geburtstag oder einfach nur ein kuscheliger Samstag-Abend ist: Fondue geht immer.

Fondueset Princess von Kochexperte

Anzeige

Es gibt ja so viele verschiedene Arten von Fondue und jedes davon hat seinen eigenen Reiz. Angefangen beim Schokoladen-Fondue, welches immer eine süße Sünde und damit auch ziemlich kalorienreich ist, über das leckere und auch eher fettige Käsefondue. Auch wenn ich mich selbst gerne als Käse-Junkie bezeichne ist mir das meist zu viel, denn man fühlt sich danach einfach so dermaßen vollgefressen und möchte sich am liebsten gar nicht mehr von der Couch bewegen. Das klassische Fondue mit Fett ist mir auch meist einfach zu viel. Alles, was man so in das Fondue tunkt wird zwar wahnsinnig lecker, aber auch zur wahren Kalorienbombe.

 

FondueEtrias04

 

Das bekömmlichste aller Fondues ist das Fondue mit Brühe. Mein absoluter Favorit – sowohl auf geschmacklicher, als auch auf der kalorienbewussten Ebene. Die Wahl der richtigen Brühe ist hier natürlich auch essentiell, wenn diese aber aromatisch ist, wird es zu einem kulinarischen Erlebnis. Und ein weiterer Vorteil des Brühe-Fondues ist es, dass die Wohnung im Nachhinein nicht mit unangenehmen Düften behaftet ist. Der Geruch der Brühe ist auch im vollgefutterten Zustand noch angenehm und dazu verfliegt dieser schnell. Und das Beste kommt zum Schluss: Die Brühe, welche am Ende übrig bleibt, kann man dann auch direkt weiter verwenden. Wir nutzen für dieses Fondue immer eine kräftige Gemüsebrühe und am Abend gibt es dann aus den Resten (es bleibt ja immer etwas übrig) eine leckere Suppe.

 

FondueEtrias05

 

Die Vorbereitung und der Aufwand hält sich hier absolut in Grenzen, denn was muss man schon groß vorbereiten? Klar, ein paar Beilagen wie Baguette, Pellkartoffeln und/oder Salate sind schon schön, aber die sind schnell hergerichtet. Was man alles im Fondue garen kann? Eigentlich alles. Wir sind hier absolute Fans von Geflügel und panierten Champignons.

 

FondueEtrias06

 

Tipp: Panierte Champignons sind für uns das Highlight eines jeden Fondues. Damit diese aber auch richtig gut schmecken, bedarf es ein klein wenig Vorbereitung: Champignons putzen und mit verquirltem Ei bestreichen. Im Anschluss in einer Panade aus geriebenem Parmesan und Bröseln (Semmelbröseln) wenden und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Nun braucht ihr nur noch leckere Soßen und der Spass kann auch schon beginnen.

 

FondueEtrias00

 

Aber halt! Ein Fondue-Set braucht ihr natürlich auch noch. Ohne das wird es schwer, sich gemütlich zusammen zu setzen und verschiedenste Köstlichkeiten zu garen. Ich habe mich hier für ein elektrisches Fondueset Princess entschieden, welches es bei Kochexperte – Ein Etrias Shop zum Preis von 49,95 Euro gibt. Auch hier gibt es sowohl kleine, als auch XL-Varianten. Die Wahl fiel bei uns auf das Classic Family Fondue Set von Princess, denn wir sind meist nur zu zweit oder maximal zu viert und da reicht die Größe dieses Fondues komplett für uns aus und man hat all das, was man für ein gelungenes Festessen braucht beisammen.

 

FondueEtrias01

 

Mit einer maximalen Füllmenge von einem Liter bietet dieses Fondue genügend Volumen für ausgiebige, kulinarische Erlebnisse. Im abnehmbaren Topf befindet sich, deutlich sichtbar, eine Markierung für die minimale und maximale Füllmenge. Das Praktische hieran ist auch, dass an diesem Topf auch zwei ummantelte Griffe angebracht werden, so dass dieser auch jederzeit mühelos und ohne Topflappen und Verbrennungsgefahr abgenommen werden kann. Mit einer Leistung von 1.200 Watt und dem eingearbeiteten Sandwichboden geht es auch noch schnell: Das Fondue heizt sich schnell auf, wodurch die Brühe binnen kürzester Zeit zum Sieden gebracht wird und der Spaß beginnen kann. Durch den einstellbaren Thermostat ist es jederzeit möglich, die Temperatur nach oben oder unten zu regulieren um die für sich optimalen Gar-Ergebnisse zu erzielen. Mit den acht mitgelieferten Fondue-Gabeln kommt es auch zu keiner Verwechslungsgefahr, denn diese sind auch noch farblich markiert. Je zwei Gabeln sind immer in derselben Farbe gehalten und so weiß man sofort, wem welche Gabel gehört.

 

FondueEtrias02

 

Ein Highlight bei diesem Fondueset ist auch der abnehmbare Ring mit Soßentöpfen. Oft weiß man nicht mehr, wo man auf dem Tisch die ganzen Soßen unterbringen soll und sind wir doch mal ehrlich: Es sieht auch nicht schön aus, wenn verschiedene Flaschen mit Soßen kreuz und quer auf dem Tisch stehen. Besonders wenn man das Fondue dann zu viert genießt, kommt der Platzmangel schnell zum Vorschein. Dafür sind diese Soßentöpfe super praktisch, denn diese sind zum einen auch abnehmbar und damit leicht zu reinigen und zum anderen bieten sie genug Platz für verschiedenste Soßen und Dips. Wer seine Soßen lieber doch auf dem Tisch platzieren möchte, kann den abnehmbaren Ring mit einem Handgriff auch entfernen.

 

FondueEtrias03

 

Noch ein Tipp von mir: Wenn ihr auf der Suche nach neuen Gadgets, Geräten oder Utensilien für die Küche seid, dann schaut am besten mal bei Kochexperte vorbei, denn hier findet ihr einfach alles rund um Küche und Kochen. Die Preise sind angemessen, die Qualität bestens und bereits ab einem Einkaufswert von 50,- Euro ist der Versand für euch schon kostenlos.

Was sind eure kulinarischen Highlights? Was gibt es bei euch denn zum Beispiel an Weihnachten oder Silvester?

eure

SIGNATUR

10 thoughts on “Mein liebstes Fondue #frbt2016

  • 26. November 2016 at 10:11
    Permalink

    Huhu Liebes,

    ich will Fondue zum Frühstück! Jetzt sofort! 😉

    Bei uns gibt es an Silvester entweder Fondue oder Raclette. Meist aber Fondue, da wir das mit Brühe machen, kommt nach dem Essen dort eine Handvoll Glasnudeln hinein und nach Mitternacht und dem Bleigiessen, sitzen wir dann nochmal alle zusammen am Tisch und essen Suppe. Das hat schon Tradition und ist einfach toll.

    Liebste Grüße *Frini*

    Reply
    • 26. November 2016 at 22:48
      Permalink

      Ich hätte mich heut früh totlachen können, als ich deinen Kommentar gelesen habe Süße 😀 Fondue zum Frühstück? Why not!
      Die Idee mit den Glasnudeln muss ich mir merken, das wird das nächste Mal gleich ausprobiert!

      Reply
  • 26. November 2016 at 11:08
    Permalink

    Huhu 🙂

    Ich stimme dir zu – das Brühefondue ist das Beste, gefolgt vom Käsefondue 😛
    Bei uns gibt es das auch immer zu Weihnachten, ich freu mich schon drauf.

    Liebe Grüße,
    Annika

    Reply
    • 26. November 2016 at 22:47
      Permalink

      Du sagst es Schwester 😀
      Thorsten steht nicht so auf Käse, also fällt die Variante bei uns leider flach aber das Brühe-Fondue wird es sicher am zweiten Weihnachtsfeiertag wieder geben und eventuell zu Silvester… das kommt allerdings darauf an, ob unsere zwei pelzigen Racker da schon eingezogen sind und ob die uns das überhaupt machen lassen 😉

      Reply
  • 26. November 2016 at 14:36
    Permalink

    Ich habe bis auf Schokofondue noch kein anderes probiert. Das war aber auch bei Freunden. Bei uns wird das nicht so gerne gegessen
    Liebe Grüße

    Reply
    • 26. November 2016 at 22:46
      Permalink

      Echt nicht? Uh, da hast du aber was verpasst 😉 Schade dass deine Family nicht so auf Fondue steht, denn die Variante mit Brühe könnten wir immer essen 😀

      Reply
      • 26. November 2016 at 23:14
        Permalink

        Geschmäcker sind eben verschieden. Raclette ist auch nicht so unseres

        Reply
        • 26. November 2016 at 23:17
          Permalink

          Genau, wäre ja auch langweilig wenn nicht 😉
          Raclette mag ich zwar schon, aber an und für sich ist mir das meistens zu fettig.

          Reply
  • 8. März 2017 at 19:20
    Permalink

    Das ist ja mal ein klasse Fondue! Sieht richtig ansprechend aus. Wir essen meistens Raclette, müssen aber unbedingt mal nen fondue probieren.Würde dann aber eher die Variante mit Käse bevorzugen. Hab bis jetzt nur mal Schokoladen Fondue ausprobiert:)

    Reply
  • 11. November 2017 at 10:06
    Permalink

    In den flüssigen Käse ein paar kleine Champignons am Stück. Und/oder eine, in Ringe geschnittene, Chilischote. Wir essen immer verschiedene Salate dazu.
    Als warme Beilage machen wir Baguettes und Kartoffeln dazu.
    An Saucen gibt es bei uns Currysauce, Kräutersauce und Ketchup.
    Zum Fondue eignet sich am besten das Erdnussöl. Kann man stark erhitzen und schmeckt sehr gut.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen