All I want for Chistmas – X-mas Wishlist

Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, was ihr euren Liebsten zu Weihnachten schenken werdet? Habt ihr vielleicht schon ein paar oder sogar schon alle Geschenke besorgt? Also ich noch nicht. Klar, ein paar Kleinigkeiten warten schon auf ihren Einsatz, aber für so manch wichtige Personen in meinem Leben habe ich noch gar keine Idee, was ich schenken soll. Klar, an Weihnachten geht es nicht vorranging um die Geschenke aber insgesamt freut sich doch jeder über kleine oder auch große Aufmerksamkeiten. In nächster Zeit werde ich euch auch noch ein paar Geschenktipps zeigen, aber heute gibt es erst einmal meine persönliche X-mas Wishlist.

Alaminjas X-mas Wishlist

Xmas_Wishlist02

 

Ich werde ständig gefragt, was ich mir denn zu Weihnachten (Geburtstagen und so weiter) wünsche und das ist gar nicht immer so einfach zu beantworten. Man möchte zum einen nicht unverschämt mit seinen Wünschen wirken und zum anderen stellt sich dann die Frage, was wünsche ich mir eigentlich wirklich? Brauche ich das? Wird es nur in der Ecke verstauben? Als Anlass habe ich mir diesmal den Blackfriday genommen, es gab viele Angebote, welche ich zum Teil genutzt habe, aber zum anderen habe ich auch viele wunderbare Dinge gesehen, die mir gefallen und die ich mir wünsche. Vielleicht seid ihr ja auch noch auf der Suche nach einem Geschenk für die Freundin, die Mama oder eine andere wichtige Person in eurem Leben. Ich bin schon gespannt, was ihr zu meiner Wishlist sagen werdet und vielleicht gibt es ja auch ein wenig Inspiration für euch.

 

Armbanduhren – man kann nie genug haben

Ohne sie gehe ich nie aus dem Haus: Meine Armbanduhr. Oder besser gesagt, meine Armbanduhren. Ich habe schon einige und hier spielt neben der Optik auch Qualität eine große Rolle für mich. Klar, sie müssen zum Outfit passen und der Name der Marke ist hier eigentlich zweitrangig für mich, allerdings gibt es nun Armbanduhren von zwei Herstellern, mit denen ich schon seit geraumer Zeit liebäugle.

Von Daniel Wellington gibt es eine riesige Auswahl an tollen Armbanduhren. Angefangen bei klassisch chic bis hin zu sportlich elegant. Die Uhr, die es mir hier besonders angetan hat ist perfekt für den Alltag geeignet und passt auch zu fast jedem Outfit. Die Edelstahl-Armbanduhr verspricht ein angenehmes Tragegefühl, das gold-weiße Gehäuse und Ziffernblatt ist schlicht und die Farbkombination des Armbands verleiht der Uhr ihren sportlich-lässigen Charakter. Auch der Preis ist hier in einem angemessenen Rahmen.

Ein wenig teurer wird es bei der nächsten Uhr. Michael Kors – der Name ist Programm. Ich habe mir dank dem Black Friday schon eine tolle Uhr in roségold und gold gekauft aber bei dieser Smartwatch bin ich auch richtig begeistert. Die Funktionen, die eigentlich kein Mensch braucht, die Optik, die einfach nur genial ist und überhaupt: Haben will.

 

Blogger Must-haves

Es gibt da so Dinge, die man als Blogger einfach haben muss. Okay, das ist wahrscheinlich einfach meine Ausrede dafür, dass ich mir immer wieder etwas in dieser Richtung leiste… aber pssst: verratet das nicht meinem Freund 😉

Eine Lichtbox möchte ich auch schon lange haben. Zum einen um meine Fotos für den Blog damit noch besser in Szene setzen zu können und zum anderen einfach als Dekoration für die Wohnung. Immer wieder verschiedene Messages auf eine Lampe zu zaubern, welche in der Wohnung als regelrechter Blickfang dient, ist doch toll, nicht wahr? Besonders jetzt, da das Angebot an verschiedensten Buchstaben und Symbolen, welche es als Erweiterung zu kaufen gibt, immer größer wird. Der Retro-Look spricht für sich und ja, muss ich einfach haben!

Ahhh wie retro ist denn das? Eine Sofortbild-Kamera. Schon als Kind habe ich es geliebt zu fotografieren und eben deshalb habe ich mir oft die Kamera meiner Eltern geschnappt. Im Urlaub wurde immer alles geknipst, was zu der Zeit eher zum Leidwesen meiner Eltern war. Damals (jetzt komme ich mir übrigens spontan alt vor) gab es schließlich noch keine Digitalkameras und die Entwicklung der Filme war auch nicht so günstig. Man konnte die Bilder nicht einfach mit Filtern versehen, nachbearbeiten oder bei Nichtgefallen löschen. Waren sie einmal geschossen, wurden sie entwickelt und man musste für die Abzüge zahlen. Die Sofortbild-Kameras haben mich seit jeher fasziniert, ich habe jedoch nie eine bekommen. Jetzt, wo Fujifilm die Instax Mini Sofortbildkamera auf den Markt gebracht hat, welche es noch dazu in pink gibt, möchte ich diese natürlich haben. Mal sehen ob mir der Wunsch irgendwann erfüllt wird.

 

Handtaschen – treue Begleiter und modisches Accessoire

Wir frauen und unsere Handtaschen: Ein Mysterium für sich. Ich bin selbst immer wieder fasziniert, was ich alles in meiner Handtasche mit mir herum schleppe. Da meine liebste Handtasche von Liebeskind inzwischen dabei ist, sich aufzulösen (sie war auch sehr lange im täglichen Gebrauch) bin ich auf eine günstige No-name-Handtasche umgestiegen und was soll ich sagen… ich bin nicht zufrieden. Es muss wieder eine tolle Handtasche her und da habe ich momentan auch schon zwei Favoriten.

Liebeskind Berlin hat mit meiner letzten Handtasche einen treuen Begleiter geliefert, welcher mich über Jahre hinweg begeistern konnte. Die Verarbeitung, die Aufteilung, die Größe, alles hat gestimmt. Ganz klar, dass mein Favorit auch wieder von Liebeskind kommt. Diesmal noch eine Nummer größer (es ist einfach praktisch, große Handtaschen zu haben) und in beige. Die Farbe passt auch zu den meisten meiner Outfits, welche sich meist in auffälligem schwarz halten. Eine Tasche, in die auch mal auf die Schnelle der Einkauf aus der Drogerie (ja, hier eskaliere ich auch gerne mal) gepackt werden kann.

XXL und in auffällig buntem schwarz. Die Handtasche von FredsBruder ist auch so ein Stück, welches meinen Namen schon regelrecht schreit. Viele Fächer, noch mehr Stauraum und optisch eher rockig, was optimal zu mir und meinem Stil passt. Der Preis ist auch hier nicht wirklich günstig, aber Qualität (und auch der Name) hat eben seinen Preis. Vielleicht macht mir ja irgendwann jemand eine Freude mit diesem Stück oder ich muss sie mir doch noch selbst gönnen.

Xmas_Wishlist00

Miau!

Für meine Katze nur das Beste. Ich verrate euch an dieser Stelle ein kleines, offenes Geheimnis: Ende diesen Jahres/ Anfang nächsten Jahres werden zwei kleine Kater bei mir einziehen. Ich habe es bisher noch nicht so offen gesagt, aber die wichtigsten Menschen in meinem Leben wissen bereits darüber Bescheid. Bis vor kurzem hatte ich zwei Katzen. Loki und Odin. Ganz plötzlich musste mein kleiner Odin vor ein paar Wochen von uns gehen, was uns mehr als nur schwer getroffen hat. Das Leben stand erst einmal still, denn für uns sind unsere Katzen nicht einfach nur Haustiere, sondern vollwertige Familienmitglieder. Loki ist nun allein und man merkt, dass ihr das so gar nicht gefällt. Sie langweilt sich. Auch wenn wir in dieser Situation eigentlich nicht darüber nachdenken wollten, liegt uns das Wohl unserer Loki doch so sehr am Herzen, dass wir eine Entscheidung getroffen haben: Sie braucht unbedingt Gesellschaft. Eins kam zum anderen und in ein paar Wochen werden zwei kleine Kater bei uns einziehen. Die ersten Fotos gibt es übrigens schon bei Instagram.

Damit es unseren Katzen auch bei uns gefällt, eskaliere ich gerne einmal und verfalle in einen kleinen Kaufrausch, was ich mir aber noch wünsche verrate ich euch jetzt:

Der Lieblingsplatz meiner Loki ist eine große Kratztonne mit mehreren Liegeflächen. In 99,9 Prozent der Fälle wird jedoch nur die oberste Etage genutzt und von hier die Lage überblickt. Eine ähnliche Tonne habe ich bereits in meinem Wohnzimmer stehen, aber ich bin der Meinung, dass wir demnächst noch eine zweite anschaffen sollten. Irgendeine? Mit nichten! Loki ist eine Maine Coon Perser Mix Dame, demzufolge ist sie doch ein wenig größer als die Standard-Hauskatze. Die zwei Neuankömmlinge sind Maine Coon Kater und damit auch ein Stück größer und da sind die herkömmlichen Kratzbäume, bzw. Kratztonnen meist zu klein. Diese Tonne ist besonders für große Katzen geeignet, die Öffnungen haben einen größeren Durchmesser und sie ist auch auf das höhere Gewicht der Katzen ausgelegt.

Spielzeug ist auch ein wichtiges Thema: Loki wird im Januar drei und ist insgesamt sehr verspielt. Egal ob Bälle, Federpuschel oder Spielmäuse, sie mag alles. Viel davon verschwindet nach kurzem und taucht dann irgendwann – meist unter der Couch – wieder auf. Von dem her braucht man doch einen gewissen Vorrat an Spielzeug, wenn einmal wieder nichts auffindbar ist. Ich nähe auch gerne selbst Spielsachen für meine flauschigen Familienmitglieder, aber in Ermangelung an Zeit wird sicher auch demnächst wieder einiges gekauft werden. Dieses Katzenspielzeug-Set wirkt auf den ersten Blick hochwertig und es bietet viel Auswahl für meine Lieblinge.

Xmas_Wishlist01

Kleine Info am Rande für die Katzenfreunde oder besser gesagt für die, die es noch werden möchten: Ich werde bald auch einen Bericht zum Thema „Eine Katze zieht ein“ verfassen, in welchem ich euch die nackte Wahrheit präsentiere. Worauf müsst ihr euch einstellen, welche Kosten kommen auf euch zu und so weiter.

Das war es aber nun erst einmal für den Moment. Ihr wisst nun, was ich mir so wünsche und ich interessiere mich nun natürlich auch brennend für eure Weihnachtswünsche. Also immer raus damit!

eure

SIGNATUR

*dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

3 thoughts on “All I want for Chistmas – X-mas Wishlist

  • 26. November 2016 at 23:36
    Permalink

    Das mit Odin wusste ich gar nicht, das tut mir sehr leid. Umso mehr freut es mich, das du Loki Spielgefährten besorgst. Wir schenken uns nie etwas, also mein Mann und ich, doch heuer wollen wir eine Ausnahme machen.
    Liebe Grüße

    Reply
    • 27. November 2016 at 9:17
      Permalink

      Ja, das mit meinem Sonnenschein habe ich auch jetzt das erste mal so öffentlich angesprochen. Zuvor konnte ich es einfach nicht… inzwischen freue ich mich aber schon auf die kleinen Kater 😉

      Reply
  • 27. November 2016 at 11:59
    Permalink

    Hallo, das tut mir so leid wegen Odin. Das ist hart. Fein, dass Loki Kameraden bekommt. Was ich mir wünsche Gesundheit, kann man leider nicht kaufen. Ansonsten kuschligen Pyjama, ein schönes Armband. Armbanduhren trage ich fast nie. Nichts für mich. Liebe Grüße

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen