Kaltes, klares Wasser mit BWT #bb2g

Einer der Sponsoren des #bb2g Bloggertreffens war BWT. BWT? Kenn ich doch! Ja, in der Werbung und auch sonst, ist diese Firma in aller Munde und das zu recht wie ich finde. Aber immer der Reihe nach. Wir bekamen alle einen Tischwasserfilter zum Testen zur Verfügung gestellt! Ich hatte mal wieder das Glück, dass die beiden Organisatoren sich genau über meinen Geschmack was Farbe angeht, bewusst waren, und so erhielt ich einen in rosa 🙂 Auch wenn ich meinen bisherigen Wasserfilter viel zu selten genutzt habe, gelobe ich nun Besserung und sobald es warm wird, werde ich diesen Tischwasserfilter auch sicher wieder richtig intensiv nutzen.

BWT

BWTPenguin00

Das Unternehmen
BWT (Best Water Technology-Gruppe um genau zu sein) ist die Nummer 1, was das Thema Wassertechnologie in Europa angeht. Überall wo man hinsieht, ist BWT präsent und das nicht nur im Haushaltsbereich! BWT ist auch in folgenden Bereichen vertreten:

Trinkwasser
Mineralwasser
Schwimmbadwasser
Heizungswasser
Prozesswasser
Kessel- und Kühlwasser
Wasser in Klimaanlagen
Reinstwasser für die Pharmazie

Da ist es kein Wunder, dass sich das Unternehmen zur Nummer 1 in Europa gemausert hat, bei diesen vielseitigen Anwendungsgebieten. BWT hat schon lange erkannt, dass es sich bei Wasser um eine endliche Ressource handelt, welche nicht unbegrenzt verfügbar ist. Da Wasser für uns alle immer DAS Lebenselixier sein wird, hat die das Unternehmen das Wasser zur Aufgabe gemacht. Es werden seit der Firmengründung im Jahr 1990 ökonomische Wasseraufbereitungsprodukte und -technologien entwickelt. Auch wenn das Unternehmen noch verhältnismäßig jung ist, gibt BWT mit seinen Produkten und Verfahren weltweit Technologiestandards vor. Aber damit nicht genug: Es wird stetig daran gearbeitet, neue Visionen in die Tat umzusetzen.

Ich könnte euch jetzt noch 100 Dinge erzählen, welche ich bei meinen Recherchen über BWT herausgefunden habe, aber ich beschränke mich jetzt auf die wichtigsten Details, um den Rahmen nicht zu sprengen. Alles Weitere könnt ihr auch direkt auf der Internetseite von BWT nachlesen 😉 Widmen wir uns doch lieber dem Produkt, welches ich testen durfte!

BWTPenguin01

BWT Penguin 2,7 Liter (UVP 24,99 EUR)

Beim Penguin von BWT handelt es sich um einen stylischen Tischwasserfilter im skandinavischen Design. Durch die Farbvielfalt, welche BWT anbietet, findet hier sicher jeder den passenden Look für seine Küche, denn der Penguin ist viel zu schön, um ihn einfach zu verstecken. Im Lieferumfang ist eine Filterkartusche enthalten – die Kartuschen sollen übrigens alle vier Wochen gewechselt werden um die optimale Wasserqualität zu gewährleisten. Warum aber nun ein Wasserfilter? Ganz einfach:
Leitungswasser wird damit gefiltert. Es wird von Verunreinigungen wie Kalk, Chlor, Kupfer und Blei befreit und dabei wird das Wasser auch noch automatisch mit Mineralien angereichert. Damit kann man das Wasser aus der Leitung auch bedenkenlos trinken. Ich für meinen Teil trinke gerne stilles Wasser und hiermit habe ich immer frisches und sauberes Wasser und das sogar im Handumdrehen.

BWTPenguin02
Die Bedienung ist übrigens kinderleicht. Zunächst setzt man die Kartusche in den Filter ein und im Anschluss wird der Behälter mit kaltem Leitungswasser aufgefüllt und das sogar, ohne den Deckel abzusetzen. Durch die Easy Fill Technologie hält man den Behälter einfach unter den Wasserhahn und sobald der Strahl auf den runden Bereich im Deckel trifft, öffnet sich dieser automatisch. Nachdem man das Wasser abstellt, schließt sich die Öffnung wieder automatisch. Praktisch und einfach hoch 10!
Durch das Easy Control System wird auf dem Display immer angezeigt, wie viele Wasserladungen man schon gefiltert hat und man wird automatisch darauf hingewiesen, wenn es wieder an der Zeit ist, die Kartusche zu wechseln. Idiotensicher und einfach.

BWTPenguin04
Der Filtervorgang läuft wunderbar schnell ab. Binnen weniger Minuten ist das Wasser gefiltert und kann direkt getrunken oder für Tee, Kaffee, etc. weiterverwendet werden. Da wir bei uns sehr kalkhaltiges Wasser haben, schmeckt man auch direkt den Unterschied! Das Wasser ist viel weicher und schmeckt auch direkt frischer. Für den Sommer noch eine perfekte Eigenschaft: Der Penguin passt mühelos in das Fach der Kühlschranktür. Einfach nach dem Befüllen in den Kühlschrank stellen und binnen kurzer Zeit hat man eine kühle Erfrischung.

BWTPenguin03

Fazit
Auch wenn ich ihn momentan nicht soooo oft nutze, möchte ich den Tischwasserfilter im Sommer nicht missen. Ich bin komplett überzeugt vom BWT Penguin. Auch wenn ich nicht gedacht hätte, dass das der Fall sein könnte 😉 Es geht schnell, einfach und vor allem halten sich die Kosten in Grenzen. Klasse!

Was haltet ihr denn von Tischwasserfiltern? Ich bin neugierig 🙂

eure

SIGNATUR

BlogBetter3Gether

Für weitere Infos zu unserem 2. Bloggertreffen, den Sponsoren und zukünftigen Events, besucht uns doch einfach auf unserer Eventseite Blog Better 2Gether.

PRSAMPLE

10 thoughts on “Kaltes, klares Wasser mit BWT #bb2g

  • 26. Januar 2016 at 7:53
    Permalink

    Ein klasse Teil und der Preis ist auch ok danke für den tollen Bericht

    Reply
    • 26. Januar 2016 at 16:32
      Permalink

      Dem stimme ich voll und ganz zu 🙂

      Reply
  • 26. Januar 2016 at 12:19
    Permalink

    Hallo, ein sehr interessanter Beitrag. Ich habe mir auch schon oft überlegt, mir so einen Filter zuzulegen. Nur dann kam wieder die Überlegung, wie oft verwende ich es. Und wie bei vielen Geräten, die bei mir herumstehen, nur am Anfang und dann bestimmt nicht mehr. Mal sehen, wie oft du im Sommer dran denkst. LG britti von brittiesbeautytest.Wordpress.com ♡

    Reply
    • 26. Januar 2016 at 16:32
      Permalink

      Ich kann dich gerne auf dem Laufenden halten 😀 Jetzt momentan trinke ich meistens Kaffee oder Tee, wenn ich Zuhause bin und in der Maschine ist ein Wasserfilter… aber im Sommer gibt es gerne stilles Wasser, da sollte er schon viel genutzt werden. Hoffentlich ^^

      Reply
  • 26. Januar 2016 at 21:26
    Permalink

    Jup, das wäre toll. Bin schon gespannt, wie oft du den Filter im Sommer benutzt. LG britti ♡

    Reply
  • Pingback: Berichte zu unseren November Sponsoren | BlogBetter2Gether

    • 1. Februar 2016 at 21:19
      Permalink

      Hallo Ella 🙂 Also für den Sommer kann ich ihn dir nur wärmstens empfehlen 😉

      Reply
  • Pingback: 13.-16. November 2016 Sponsoren – BlogBetter2gether

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: