Ausgepackt! Brandnooz Box März 2016

Ja, auch in diesem Monat musstet ihr recht lange auf mein Unboxing der Brandnooz Box warten und ich versuche mich ab der nächsten Box wieder zu bessern. Warum es  so lange gedauert hat? Tja ähm ja, ich konnte mich bei einigen Produkten erst relativ spät dazu überwinden, diese zu probieren. Aber bevor ich lang um den heißen Brei herum rede, stelle ich euch doch mal lieber den Inhalt der Box vor, welche unter dem Motto „Feuchtfröhlicher Frühling“ bei mir ankam.

Ausgepackt! Die Brandnooz Box im März 2016

BrandnoozMärz00

Coconut Water von Tropicai King (UVP 2,98 EUR – erhältlich seit Mai 2015)

Bio-Kokoswasser aus der King Kokosnuss, welche aus Sri Lanka stammt. In jeder Flasche wird hier eine ganze Kokosnuss verarbeitet und es gibt drei verschiedene Sorten des Getränks. Pure, Minty Melon oder Pineapple Passion. Ich hatte die Ananas-Variante und ja, bei diesem Getränk hat es mich einiges an Überwindung gekostet, es zu probieren. Ich habe in der Vergangenheit schon schlechte Erfahrungen mit Kokoswasser gemacht und deswegen stand diese Flasche erst einmal eine halbe Ewigkeit im Kühlschrank. Der Geschmack ist nicht unbedingt mein Fall, auch wenn mir das Design der Flasche durchaus zusagt 😉

 

BrandnoozMärz01

Fassbrause von Bitburger (UVP 0,69 EUR)

Ich liebe die Fassbrause von Bitburger, allerdings mag ich nicht jede Sorte. Natürlich hatte ich hier mal wieder Pech und habe die Waldmeister-Variante bekommen (es hätte auch Rhabarber sein können) und ich hasse Waldmeister. Da auch niemand in meinem Bekanntenkreis Waldmeister mag, wurde diese Flasche bisher noch nicht angetastet und wird es wohl auch nicht mehr werden…

 

BrandnoozMärz02

2Go von Sovinello (UVP 0,99 EUR – erhältlich seit April 2016)

Etwas ganz neues, etwas Spritziges mit ein klein wenig Alkohol. Ein Sekt to go in der praktischen 200ml-Dose. Das Besondere daran ist, dass dieser Sekt mit „Ice Lemon“ verfeinert wurde und sich damit als spritzige Erfrischung entpuppt. Auch wenn ich nicht der große Sekt-Trinker bin, schmeckt mir dieser Sekt doch ganz gut.

 

Eigentlich hätte wohl in dieser Box noch ein kleines Stamperl Ramazotti enthalten sein sollen, was in meiner Box aber gefehlt hat. Macht aber auch nichts, denn so toll finde ich Ramazotti auch nicht 😉

 

BrandnoozMärz06

Tafelschokolade von Sarotti (UVP 1,09 EUR – erhältlich seit Februar 2016)

Weiter geht es mit den Kalorien. Beste Zutaten und zertifizierter nachhaltiger Kakao mit dem UTZ-Siegel sorgen für einen intensiven Kakaogeschmack. So sagt man jedenfalls. Was mir gefällt ist, dass diese 100 Gramm Tafel in vier einzelne Täfelchen – welche auch einzeln verpackt sind – unterteilt wurde. Praktisch zum Mitnehmen zum Beispiel. Da ich jedoch keine Schokolade von Sarotti essen kann (vielleicht erinnert ihr euch noch an meine seltsame Schokoladen-Allergie, welche dafür sorgt, dass ich von manchen Marken einfach keine Schokolade essen kann), kann ich den Geschmack leider nicht weiter beurteilen.

 

BrandnoozMärz05

Knusperherzen von Brandt (UVP 1,39 EUR – erhältlich seit Februar 2015)

Auch wenn diese Herzen nicht mehr ganz neu im Supermarktregal sind, hatte ich sie vor dieser Box noch nicht probiert. Ich habe sie zwar schon ein paar Mal gesehen, aber bin doch immer wieder daran vorbei gegangen. Ich mag Zwieback richtig gern und mit dieser Nougat Creme werden die hübschen Herzchen unglaublich süß. Zwischendurch mal ein Herzchen schmeckt mir allerdings richtig gut. Das erste Produkt dieser Box, über welches ich mich richtig freuen konnte.

 

BrandnoozMärz07

Cereola von DeBeukelaer (UVP 1,29 EUR – erhältlich seit Oktober 2015)

Keksig geht es weiter. Ich bin schon so ein kleines Krümelmonster und liebe Kekse. Am liebsten immer und überall und ganz viel. Da ich aber wieder mal versuche etwas abzunehmen, gibt es so etwas nur noch einmal die Woche, aber diese Bio-Kekse mit Haferflakes sind eine kleine Sünde wert. Hier weiß ich, dass die Qualität stimmt, die Kekse schmecken einfach nur lecker.

 

BrandnoozMärz03

Leichte Früchte von Zentis (UVP 1,89 EUR – erhältlich seit Juli 2015)

Ja, mal wieder Marmelade. Ich bin NICHT begeistert. In nahezu jeder Box befindet sich inzwischen Marmelade und das wird auf Dauer einfach zu viel. Auch wenn diese Marmelade mit Stevia gesüßt wurde und dadurch 30% weniger Kalorien hat, finde ich diese nicht toll. Der Eigengeschmack von Stevia ist einfach grausig und deswegen werde ich auch mit ziemlicher Sicherheit darauf verzichten, diese Marmelade überhaupt zu probieren.

 

BrandnoozMärz08

Cappuccino von Krüger Family (UVP 3,29 EUR – Erhältlich seit Januar 2013)

Hmm. Es hätte wohl auch die Sorten Stracciatella oder Haselnuss gegeben, aber ich hatte die klassische Variante in meiner Box. Begeisterung? Nicht vorhanden. Ich kenne die Cappuccinos von Krüger und ja, sie sind nicht schlecht, aber ich trinke sie vielleicht zwei- oder dreimal im Jahr. Die anderen Sorten hätten mir schon eher zugesagt, aber da hatte ich dann eben mal Pech.

 

BrandnoozMärz04

Bachblüten Essig von Hengstenberg (UVP 2,49 EUR – erhältlich seit Februar 2016)

Hach ja, Essig. Nutze ich so gut wie nie und deswegen habe ich auch diesen Essig noch nicht ausprobiert. Laut Beschreibung ist dieser Essig besonders für Salat-Dressings und auch erfrischende Drinks geeignet. Ich werde ihn sicher probieren, wenn es wieder wärmer wird und ich die Salat-Saison eröffne, aber das dauert wohl noch ein wenig.

 

Fazit

Ihr habt es sicherlich beim Lesen schon gemerkt… ich bin nicht begeistert. Einige der Produkte sind einfach so gar nicht für mich brauchbar und andere finde ich auch nicht unbedingt spannend. Bis auf die Kekse habe ich mich über nichts aus der Box richtig freuen können. Schade! Ich bin schon auf die neue Box gespannt und hoffe, dass der Inhalt wieder brauchbarer sein wird!

Und, was sagt ihr zum Inhalt?

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

8 thoughts on “Ausgepackt! Brandnooz Box März 2016

  • 25. April 2016 at 7:15
    Permalink

    Ich habe bisher noch keine Box in dieser Richtung bestellt, da ich nichts glutenhaltiges essen kann und mir das Risiko zu hoch ist,die Produkte nicht essen zu können.
    Den Inhalt dieser Box finde ich jetzt aber auch nicht besonders toll. Bei einigen Produkten geht es mir wie dir,z.B. mag ich auch kein Kokoswasser, Fassbrause darf ich nicht,aber Waldmeister wäre gar nicht mein Geschmack.
    Cappuccino trinke ich nur sehr selten und Produkte mit Stevia sind nicht meins.
    Über die Kekse und Knusperherzen hätte sich wohl meine Tochter gefreut.
    Den Sekt hätte ich gerne probiert 😉
    Objektiv gesehen finde ich die Box nicht sonderlich einfallsreich,aber Geschmäcker sind ja verschieden 🙂

    LG Susanne

    Reply
    • 27. April 2016 at 11:36
      Permalink

      Hi Susanne 🙂
      Ich überlege inzwischen aber auch, ob ich die Box nicht abbestellen werde. Anfangs war ich nur begeistert von der Box und konnte auch immer alles verwenden oder entsprechend weitergeben, aber in letzter Zeit, allein schon mit der Vielzahl an Marmeladen, klappt das einfach nicht mehr…

      Reply
  • 25. April 2016 at 8:29
    Permalink

    Danke für die Vorstellung, wäre auch nicht so meins. Über die Kekse und Cappuccino hätte ich mich gefreut,aber sonst nein. Ich mag weder kokoswasser noch Produkte mit Stevia. Fassbrause trinke ich nicht. Hoffe mal, dass die nächste Box für Dich besser wird. Habe mich bisher nicht überwinden können eine Lebensmittelbox zu abonieren. Soll ja auch alles aufgebraucht werden. Schöne Zeit

    Reply
    • 27. April 2016 at 11:37
      Permalink

      Hi Blanka 🙂
      Ich hoffe auch, dass die nächste Box (die eigentlich in den nächsten Tagen kommen sollte) wieder mehr nach meinem Geschmack ist, denn ansonsten werde ich das Abo wohl oder übel kündigen müssen!

      Reply
  • 25. April 2016 at 12:25
    Permalink

    So unterschiedlich sind die Meinungen 😉 ich hätte mich nämlich gleich zuerst auf das Kokoswasser gestürzt. Den Rest finde ich hingegen jetzt auch nicht sonderlich spannend.
    Liebe Grüße, Katrin

    Reply
    • 27. April 2016 at 11:37
      Permalink

      Hihi ja ich glaube, entweder liebt man Kokoswasser oder man mag es eben nicht. Ein Ding dazwischen? Gibt es glaube ich nicht 😀

      Reply
    • 27. April 2016 at 11:39
      Permalink

      Hi Irina,
      ja das hoffe ich auch inständig, denn sonst werde ich das Abo wohl beenden müssen…

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen