Otto Weitzmann und die Uhr tickt #frbt2018

Ich gestehe es ja inzwischen ganz gern, denn es ist eine absolute Tatsache, dass ich ein Faible für schöne Armbanduhren habe. In den letzten Jahren habe ich mir meistens selbst zu bestimmten Anlässen Uhren geschenkt und auch auf meinem Wunschzettel befanden (und befinden) sich immer Armbanduhren. Man muss eben mit der Zeit gehen – Achtung, das könnte jetzt ein Wortspiel gewesen sein – und die Uhr muss auch immer zum Outfit passen. Egal ob elegant, sportlich, casual as usual oder wie auch immer: Die Uhr muss dazu passen.

Otto Weitzmann und die Uhr tickt

Bereits im letzten Jahr hatte ich schon einmal das Glück, mit Otto Weitzmann zusammenarbeiten zu dürfen und damals habe ich euch schon die Damenuhr Bavaria präsentiert. Diese trage ich seither auch ständig und ich bin, wie ich es damals schon war, immer noch absolut begeistert. Sowohl vom zeitlosen Design, als auch von der Qualität der Uhr.

Im Rahmen des diesjährigen Frankenbloggertreffens durfte ich mir erneut eine schicke Armbanduhr aussuchen und da ich es zur Zeit eher dezenter mag, fiel meine Wahl diesmal auf eine Uhr namens Monte Carlo. Auch wenn dieser Name eher „Bling Bling“ vermuten lässt, handelt es sich bei meiner Auswahl um eine schlichte Mode-Uhr, welche durch ihr klassisch reduziertes Design sofort meine Aufmerksamkeit wecken konnte. Eigentlich handelt es sich bei dieser Armbanduhr um eine Herrenuhr, aber ich würde sie eher in die Kategorie Unisex einordnen. Ich mag einfach größere Uhren, das Ziffernblatt muss schon ein wenig auffallen und genau das ist bei der Monte Carlo schon der Fall. Eigentlich hatte ich mir gedacht, dass ich diese Armbanduhr meinem Liebsten zu Weihnachten schenken könnte, jedoch habe ich mich selbst zu schnell verliebt und kann sie jetzt nicht mehr hergeben.

 

Brown is the new black

Braune Boots, eine braune Handtasche und dazu die Armbanduhr Monte Carlo auch in braun. Wenn die Accessoires zusammen passen, wird das schlichte Outfit sofort zum Hingucker. Das braune Ziffernblatt schimmert ein wenig, besonders wenn die Sonne (was ist das eigentlich? Seit Tagen nicht gesehen…) auf dieses fällt. Die Ziffern des Ziffernblatts wurden in silber gehalten, was einen tollen Kontrast zum dunklen Hintergrund bietet. Dadurch ist die Zeit auch mühelos ablesbar!

Komplett wird die Uhr mit dem Echtleder-Armband, welches sich angenehm um das Handgelenk schmiegt und dabei farblich perfekt zum Rest der Armbanduhr passt.

Im Inneren des hochwertig verarbeiteten Zeitmesseres befindet sich ein MIYOTA-Qualitätsquarzwerk, welches besonders für seine Langlebigkeit und auch seine Ganggenauigkeit steht. Nicht nur die Schweizer können Uhren bauen, die Japaner können das auch richtig gut! Ohne viel Schnick Schnack und Chi Chi: Das straighte Design konnte mich restlos überzeugen. Die Uhr läuft rund und das auch wunderbar leise. Man muss schon wirklich sein Ohr direkt an die Uhr halten, um ein dezentes Ticken zu vernehmen.

Wenn euch die braune Farbe der Uhr nicht so zusagt: Die Monte Carlo gibt es auch in anderen Farb-Ausführungen und anstatt mit einem Lederband, gibt es sie auch mit einem Milanaise-Band. Am liebsten würde ich mir gleich noch eine weitere Armbanduhr von Otto Weitzmann holen, denn beim Preis von nicht einmal 100,- Euro kann man wirklich nicht meckern. Eine zeitlose Uhr, welche durch ihre Langlebigkeit und ihre tolle Qualität brilliert.

Neben meiner neuen Monte Carlo Armbanduhr gibt es bei Otto Weitzmann natürlich noch eine große Auswahl an Zeitmessern. Angefangen bei Bauhaus Uhren, über Chronographen, Flieger-Uhren, Fashion-Uhren und Sportuhren bis hin zu tollen Sondereditionen. Wenn ihr noch ganz schnell ein Weihnachtsgeschenk braucht oder ihr ein bisschen Weihnachtsgeld übrig habt und euch selbst etwas schenken möchtet: Werft einen kurzen Blick in den übersichtlich gestalteten Onlineshop von Otto Weitzmann und lasst euch begeistern.

Hat von euch jemand auch einen „leichten“ Uhren-Tick? Lasst es mich gern in den Kommentaren wissen!

eure

Die Produkte wurden mir kostenlos und ohne jegliche Bedingungen zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen