Origami-Sternchen ein weihnachtliches DIY

Auch wenn die Temperaturen es nicht unbedingt vermuten lassen: Noch 20 Tage und dann ist auch dieses Jahr schon wieder Weihnachten. Wahnsinn, wie schnell die Zeit doch vergeht, findet ihr nicht auch? In diesem Jahr habe ich mich mit fünf anderen Bloggerinnen zusammen getan um euch die Vorweihnachtszeit mit den unterschiedlichsten Themen zu versüßen. Alles rund um das Thema Weihnachten steht bei „the six Christmas Angels“ im Vordergrund und heute gibt es eine weihnachtliche Bastelei von mir!

Origami-Sternchen-DIY

Origami ist für mich etwas Beruhigendes. Ich falte gerne einmal das eine oder andere Tierchen (und verzweifle dabei doch auch bei Zeiten) und besonders für Weihnachten finde ich diese Mini-Sternchen aus Origami richtig toll. Sie sind schnell gemacht, man braucht nicht viel Material und sie sehen immer wieder toll aus! Diesmal habe ich mich dafür entschieden, die Sternchen aus Hologramm-Folie zu basteln, damit alles auch schön funkelt und glitzert.

OrigamiSternchen00

Das braucht ihr:

Hologramm-Folie (von Folia)

Lineal

Rollschneider oder Cutter-Messer

Schere

Nadel

Durchsichtiger Faden

Mit diesen wenigen Materialien habt ihr binnen kürzester Zeit die kleinen Sternchen gebastelt – auch ohne Vorkenntnisse ist das schnell zu schaffen, keine Sorge 😉

OrigamiSternchen01

Zunächst schneidet ihr das Basis-Material zurecht. Dazu nehmt ihr einen Boden Hologramm-Folie und schneidet diese in ca. 1-1,5 cm breite Streifen. Achtet darauf, dass die Streifen wirklich gerade geschnitten werden, sonst klappt es nicht.

OrigamiSternchen02

Ich habe hier ein Lineal und einen Rollschneider zu Hilfe genommen, dann klappt das Ganze auch auf präzise Art und Weise.

OrigamiSternchen03

Nehmt nun einen Streifen und macht einen Knoten in ein Ende. Achtet darauf, dass noch ein bisschen etwas von dem Streifen am Ende herausschaut und drückt den Knoten dann vorsichtig flach. Das kurze Ende knickt ihr um und steckt es unter die oberste Lage ein.

Jetzt geht die Falterei erst richtig los. Nehmt das lange Ende des Streifens und faltet dieses nach unten. Eigentlich wickelt ihr den langen Streifen immer wieder um das zuvor entstandene Fünfeck , bis am Schluss nur noch ein kleines Stück übrig ist, welches ihr dann unter die oberste Lage schiebt.

OrigamiSternchen04

Zum Schluss müsst ihr nur noch die Kanten eindrücken und wie von Zauberhand entsteht ein Sternchen in 3D! Da sich die holografische Folie nicht so gut zum Tutorial-shooten geeignet hat, habe ich hier noch eine tolle Anleitung für euch gefunden: Faltanleitung Glücksstern

OrigamiSternchen05

Um die Sterne danach auch aufhängen zu können, habe ich diese noch an einem durchsichtigen Faden befestigt. Am besten funktioniert das, wenn ihr mit einer Nadel einfach durch das Sternchen steck und den Faden dann verknotet.

OrigamiSternchen06

Jetzt könnt ihr zum Beispiel einen kleinen Christbaum mit euren Origami-Sternchen schmücken 🙂

OrigamiSternchen07

Ich hoffe, dass euch diese kleine DIY-Idee gefällt? Wer lieber häkelt, sollte man bei Kumilynn vorbei schauen, denn die hat gestern tolle weihnachtliche Häkelideen veröffentlicht und morgen geht es bei Nalas Beauty mit weihnachtlichen Leckereien weiter!

eure

SIGNATUR

One thought on “Origami-Sternchen ein weihnachtliches DIY

  • 4. Dezember 2015 at 21:24
    Permalink

    Hallo,

    oh die sind ja mega und sehen total chic aus auf dem kleinen Bäumchen. Das Papier ist auch super gewählt mit dem Funkeln.
    LG Tanja

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen