Mein liebstes Schmuckstück – Blogparade

Wie es der Titel schon verrät, durfte ich einmal wieder an einer Blogparade teilnehmen. Diesmal stellen fünf Bloggerinnen an fünf aufeinanderfolgenden Tagen ihr liebstes Schmuckstück vor. Die liebe Hanna von xkindofbeauty hat zu dieser Blogparade aufgerufen und natürlich musste ich mich hier beteiligen. Schmuck ist schließlich ein Thema, welches mich persönlich anspricht und jede von uns hat doch dieses eine, besondere Schmuckstück, mit dem man eine ganz besondere Geschichte verbindet.

 

Mein liebstes Schmuckstück – Blogparade

Banner

Ich selbst musste schon ein wenig überlegen, welches nun mein liebstes Schmuckstück ist, denn ich habe schon viel Schmuck bei mir Zuhause. Viele der Stücke habe ich mir selbst gekauft und ich habe keinen großen Bezug dazu, außer dass es mir einfach gefällt. Das eine oder andere Schmuckstück birgt jedoch eine Geschichte und ich verbinde viele Emotionen damit. Da ist zum Beispiel der kleine Apfel-Anhänger, welchen ich vor etlichen Jahren von meiner Mama geschenkt bekommen habe, oder ein goldenes Amulett mit einem Amethyst, welches ein Erbstück von meiner Oma ist. Da gibt es auch noch eine Armbanduhr, welche ich mir selbst gekauft habe, als sich in meinem Leben nahezu alles geändert hatte… Alles hat seine Geschichte und ist wichtig für mich, aber das Schmuckstück, an welchem ich am meisten hänge ist ein anderes.

Schmuckstück

Mein liebstes Schmuckstück

Mein liebstes Schmuckstück habe ich von meinem Liebsten bekommen. Es ist nun knapp zwei Jahre her, als mir mein Schatz diesen kleinen Feder-Anhänger von Thomas Sabo zum Geburtstag geschenkt hat. Es war das erste Geschenk, das ich von ihm bekommen habe und deswegen verbinde ich vor allem eines damit: Liebe! Warum ausgerechnet damit? Weil wir zwei an dem Tag, an dem ich den Charm bekommen habe, offiziell ein Paar wurden. Ja, an meinem Geburtstag. Das schönste Geschenk an dem Tag war nicht der Anhänger, sondern die Tatsache, dass wir uns unsere Gefühle gestanden und ein Paar wurden. Immer wenn ich den Charm sehe, denke ich an diesen Moment und spüre das wohlig warme Gefühl der Liebe in mir aufsteigen. Ja, ein wenig kitschig, aber genauso ist es. Ich liebe meinen Schatz über alles und genau das verbinde ich mit der kleinen Feder, welche ich doch ziemlich oft bei mir trage. Entweder an einem Armband oder auch an einer Kette. Der Charm ist klein, filigran und dezent – somit passt er eigentlich immer und zu jedem Outfit.

Das ist meine Geschichte zu meinem liebsten Schmuckstück und wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, was die anderen als ihr Lieblingsschmuckstück auserkoren haben, dann schaut doch bei den Mädels vorbei!

1 2 3

4 5

Aber nun meine Frage an euch: Habt ihr auch ein besonderes Schmuckstück, mit welchem ihr eine Geschichte verbindet?

eure

SIGNATUR

5 thoughts on “Mein liebstes Schmuckstück – Blogparade

  • 9. September 2015 at 11:48
    Permalink

    Aww… sehr romantisch 🙂 wenn man euch so sieht hätte ich gedacht ihr seid schon viel länger zusammen 😉
    Die Feder sieht echt schön aus und ich könnte mir auch gut vorstellen, so eine zu tragen.

    Liebe Grüße,
    Annika

    Reply
  • 9. September 2015 at 11:53
    Permalink

    wunderschön geschrieben……………………..

    Reply
    • 9. September 2015 at 15:20
      Permalink

      Danke <3

      Reply
  • 9. September 2015 at 12:45
    Permalink

    So süß und verstehe ich vollkommen.
    Bei mir ist es auch ein Thomas Sabo Schmuckstück mit Geschichte dahinter. Wir wurden vor ein paar Jahren zum Muttertag nach Wien eingeladen. Ich habe meine Schwiegermama mitgenommen und hatten einen traumhaften Tag. Dort konnten wir uns im Store je einen Anhänger aussuchen und noch ein paar Goodies. Ich habe ein T – Anfangsbuchstaben und zwei rote Kirschen genommen. Das schwarze Armband dazu, habe ich nachgekauft. Ich trage es jeden Tag und erinnert mich, mit den geschossenen Fotos, an den tollen Tag mit meiner (Schwieger)Mama. Solche Dinge mit Geschichte dahinter sind einfach die schönsten.
    lg Tanja

    Reply
    • 9. September 2015 at 15:21
      Permalink

      Das ist aber auch eine richtig schöne Geschichte meine Liebe 🙂 sowas erlebt man ja auch nicht jeden Tag 😉

      Reply

Schreibe einen Kommentar zu Tanjas Bunte Welt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen