Mega Volume Miss Manga Punky Mascara von L´ORÉAL Paris im Test

Mega Volume Miss Manga Punky Mascara: Was verbindet unser eins denn mit diesem Namen? Oder besser gesagt; was springt als erstes ins Auge? Ja, genau: MANGA! Und mit Manga verbinden wir natürlich extra große Augen mit langen, auffälligen Klimper-Wimpern. Eben mit diesem Bild vor dem geistigen Auge bin ich an den Test der neuen Mega Volume Miss Manga Punky Mascara von L´ORÉAL Paris herangegangen. Wie zufrieden ich war und wie mein Urteil ausfällt? Bitte einmal weiterlesen…

Miss Manga Mascara – gnadenlos getestet

 

Vorab ist an dieser Stelle zu sagen, dass dieser Test unter erschwerten Bedingungen (nicht für mich, aber für die Mascara!) abgelaufen ist. Ich war nämlich mal wieder erkältet. Schnupfen, tränende Augen, ständiges Niesen und alles was sonst noch dazu gehört waren während dem Test allgegenwärtig!

MissMangaPunky1

Wie gesagt, ich war schon sehr gespannt auf die Mascara, denn „Manga-Eyes“ klingen ja schon vielversprechend. L´ORÉAL sagt über die Mascara, dass sie sowohl oben als auch unten intensives Volumen bringt. Die neue Styling-Bürste mit Spiky-Effekt tuscht die Wimpern nicht nur, sie stylt sie auch.

MissMangaPunky4

Der Test

Als ich die Mascara geöffnet habe, und die Bürste betrachtet habe, konnte ich noch nicht viel sagen, also einfach ausprobieren war die Devise. Gesagt, getan! Die Mascara lässt sich sehr leicht auf die Wimpern auftragen, allerdings muss man hier schon ein wenig aufpassen um nicht gleich zu viel Tusche auf den Wimpern zu verteilen. Gleichmäßiges Auftragen funktioniert sehr gut und ja, die Wimpern werden schon beim ersten Tuschen richtig voluminös und tiefschwarz. Sobald man dann aber an den feinen äußeren Wimpern nacharbeitet kommt die Ernüchterung. Leider werden die Wimpern hier zum Teil so extrem getuscht, dass diese in eine dicke Schicht Mascara gehüllt werden und miteinander verkleben.

MissMangaPunky2

(links mit Mascara und rechts ohne)

Die Konsistenz der Mascara ist eher zähflüssig, eben dadurch wird das Verkleben der Wimpern nochmals begünstigt. Sehr schade, wie ich finde.

Die Mascara trocknet zwar sehr schnell, aber die Wimpern fühlen sich nach dem Trocknungsprozess auch sehr trocken an. Der Tragekomfort wird hierdurch allerdings nicht beeinträchtig. Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass die Wimpern sich nicht beschwert anfühlen.

MissMangaPunky3

Auch bei tränenden Augen hält die Mascara ohne zu verwischen (oder wie ich gerne sage: Sie verwandelt einen nicht im Nu in ein Ebenbild von Alice Cooper 😉 Kennt ihr Alice Cooper eigentlich, oder seid ihr dafür zu jung hihi) Auch nach etlichen Stunden sehen die Augen noch top gestylt aus. Dadurch, dass die Mascara sich doch sehr dick um die Wimpern legt, fängt sie jedoch leicht zu bröseln an. Unschön.

Nun ging es ans Entfernen. Wie immer, mit einem in Mizellen-Wasser getränkten Wattepad. Ja, wie befürchtet war das nun nicht so einfach. Das Entfernen hat hier mindestens dreimal so lange gedauert, wie bei der Mascara, die ich sonst verwende. Haltbarkeit Top, Entfernung Flop! Wieder ein Punkt Abzug!

 MissMangaPunky5

Fazit

Manga-Augen? Definitiv ja! Ich bin hin- und hergerissen bei dieser Mascara. Der Manga-Effekt wird hier schon nahezu perfekt umgesetzt, würden die Wimpern nur nicht so sehr aneinander geklebt werden. Viele Pluspunkte stehen so einigen Minuspunkten gegenüber. Ich kann hier weder sagen, dass ich diese Mascara empfehle, noch dass ich davon abrate. Ein sehr neutrales und ernüchterndes Ergebnis, würde ich dazu sagen. Wenn L´ORÉAL die von mir bemängelten Punkte wenigstens zum Teil behebt, dann kann ich die Mascara auch empfehlen!

Meine Frage nun an euch: Habt ihr die Mega Volume Miss Manga Punky Mascara schon ausprobiert? Wie sind eure Test-Ergebnisse?

Eure

 SIGNATUR

*Die Mascara wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

0 thoughts on “Mega Volume Miss Manga Punky Mascara von L´ORÉAL Paris im Test

  • 4. März 2015 at 20:52
    Permalink

    Alice Cooper habe ich schon live gesehen – so aussehen wie er will ich aber nicht unbedingt 😉
    Das Produkt wirkt ganz okay, ich finde das es oft gar nicht soo große Unterschiede gibt zwischen verschiedenen Produkten. Ich habe mir den neuen von Benefit bestellt und nutze sonst sehr gerne den „normalen“ von Benefit. Grade habe ich noch einen von Helena Rubinstein, der krümmelt aber leider -.-

    Liebe Grüße,
    Annika

    Reply
    • 7. März 2015 at 18:12
      Permalink

      Ich habe den guten alten Alice auch schon live gesehen 😀 Aber mal ehrlich: So wollen wir sicher nicht aussehen 😀
      Von Benefit werde ich auch in den nächsten Tagen noch einen Mascara vorstellen 🙂

      Reply
  • 5. März 2015 at 18:30
    Permalink

    Gute Zusammenfassung, ich glaube mir wäre es auch etwas zu verklebt obwohl es ansonsten ein schöner Effekt ist. Was kostet sie denn? Oder hab ich das vor lauter schöner Augen überlesen ^^

    Reply
    • 7. März 2015 at 16:59
      Permalink

      Huhu 🙂 Danke für das Feedback! Die Mascara ist zum Preis von 9,99 EUR erhältlich – ich habe es wirklich nicht erwähnt 😉

      Reply
      • 8. März 2015 at 16:00
        Permalink

        Danke 🙂 auch nicht gerade billig…
        Einen schönen Tag und liebe Grüße

        Reply
  • 9. März 2015 at 22:34
    Permalink

    oh ja, ein tollen Mascara zu finden gehört noch zu meiner Lebensaufgabe und ich habe es bis jetzt nur noch nicht geschafft DEN Mascara zu finden 🙂
    hihi
    Liebe Grüße
    Missmorti

    Reply
    • 10. März 2015 at 8:33
      Permalink

      Ich habe die perfekte (oder jedenfalls für mich perfekte) Mascara inzwischen gefunden 😉 Der entsprechende Bericht folgt in den nächsten Tagen! Stay tuned 😀

      Reply
  • 20. März 2015 at 15:45
    Permalink

    finde es gut, dass du die mascara chronologisch beschrieben hast. erst das auspachen und zum schluss das entfernen =) finde, die bürste sieht interessant aus. mag dicke schichten udn brösel leider gar nicht. da werde ich mich wohl erst meinen jetzigen mascaras widmen

    Reply
  • 31. März 2015 at 14:32
    Permalink

    Soweit ich das jetzt von Seiten von LÓreal verstanden habe ist es extra so gewollt und dafür ist auch die Bürste gedacht, dass die Wimpern verkleben. So ja auch in der Anwendung beschrieben und in der Werbung zu sehen 🙂 (Das soll keine Kritik sein ). Am Besten wenn man das Verkleben nicht möchte die Normale Miss Manga benutzen. 🙂

    Reply
    • 31. März 2015 at 22:59
      Permalink

      Huhu 🙂
      Ja, dass das mit dem Verkleben so gewollt ist, habe ich auch erfahren. Aber da ich die Mascara zum Testen bekommen habe, habe ich es ausprobiert ohne mich vorab zu informieren 😉
      Nichts desto trotz: einfach ein unangenehmes Gefühl, wenn man die Mascara länger trägt, finde ich…

      Reply
  • 18. Juli 2015 at 12:43
    Permalink

    Der Sinn der punky is doch das die Wimpern verkleben :’D wenn man das nich will besser die normale nehmen :3

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen