Max Factor Masterpiece Transform Mascara im Test

Einen wunderschönen guten Morgen an diesem Pfingstsonntag wünsche ich euch allen 🙂 Gestern zu später Stunde habe ich euch richtig tolle Lidschatten vorstellen dürfen und heute präsentiere ich euch die neue Mascara aus dem Hause Max Factor. Bei Mascara scheiden sich ja die Geister – die einen haben ihre günstigen Favoriten, die anderen schwören auf teure High-End-Produkte. Bei der Max Factor Mascara handelt es sich auf jeden Fall preislich um ein Produkt der Mittelklasse und was diese Mascara kann, erfahrt ihr jetzt!

Masterpiece Transform Mascara

 MasterpieceTransform02

Zunächst zur Optik. Für mich, als kleines Verpackungs-Opfer ist die äußere Aufmachung immer sehr wichtig. Wenn mir ein Produkt nicht gefällt, kann es noch so toll sein, aber ich würde es mir nicht kaufen. Traurig aber wahr 😉

MasterpieceTransform03

Wie gut, dass diese Mascara schon optisch etwas her macht. Mit gefällt das äußere Erscheinungsbild mit der schwarz-goldenen Farbkombination und das ist doch schon einmal die halbe Miete! Was mir auch gefällt ist der Preis. Denn mit 8,95 EUR für 12 ml Mascara bewegen wir uns hier in einem durchaus erschwinglichen Preissgement.

 MasterpieceTransform04

Nach dem ersten Öffnen wird klar, dass es sich hier um ein kleines Silikon-Bürstchen handelt, mit welchem man die Mascara auftragen wird. Da die Spitzen des Bürstchens doch sehr kurz sind und die Mascara auf den ersten Blick ein wenig zäh gewirkt hat, war ich zu Beginn doch ein bisschen skeptisch.

MasterpieceTransform05

Ist es mit dieser Mascara auch möglich einen natürlichen Look zu kreieren? Werden die Wimpern getrennt oder entstehen durch diese Konsistenz doch eher unschöne Fliegenbeine? Diese und noch einige andere Gedanken schossen mir durch den Kopf, als ich das Bürstchen und die Mascara selbst betrachtete. Aber da ja bekanntlich probieren über studieren geht, würde ich doch glatt sagen, beginnen wir gleich mit dem Test! 🙂

MasterpieceTransform06

Beim ersten Auftragen wird schon klar, dass die kurzen Borsten kein Problem sind. Die Wimpern werden direkt und nahezu optimal voneinander getrennt. Die Farbabgabe ist toll, denn die Wimpern werden tiefschwarz. Die vorherigen Bedenken wurden direkt zunichte gemacht, als ich die Masterpiece Transform Mascara das erste Mal benutzt habe. Ein einmaliges Auftragen reicht bei mir auch aus um meine Wimpern in tiefes und natürlich aussehendes Schwarz zu hüllen. Es geht schnell, ist unkompliziert und sieht toll aus. Das Volumen, welches diese Mascara an den Tag legt, ist für mich vollkommen ausreichend. Es sieht weiterhin natürlich aus und darauf lege ich schon großen Wert.

Alumi09

Wie ist es nun um die Haltbarkeit der Mascara bestimmt? Ich habe diese Mascara nun einige Tage lang getestet und immer morgens aufgetragen. Auch nach einem anstrengenden Arbeitstag kein Krümeln, kein Verblassen, Verschmieren oder ähnliches. Einfach toll! Ich hätte nicht gedacht, dass Max Factor hier so ein spitzen Produkt liefern würde, aber ich wurde eines Besseren belehrt!

 MasterpieceTransform07

Natürlich habe ich auch noch ein bisschen weiter experimentiert und zum Beispiel ein zweites Mal die Wimpern getuscht, nachdem die erste Schicht getrocknet war (was übrigens binnen weniger Sekunden geschieht!). Das war ein Fehler. Hier entstehen kleine Klumpen und die Wimpern verkleben. Wer also auf den übertriebenen, extrem lange und dicke Wimpern-Look steht, ist mit dieser Mascara nicht so gut bedient. Für meine Bedürfnisse reicht sie aber vollkommen aus.

 MasterpieceTransform01

Fazit

Für einen relativ kleinen Preis erhaltet ihr hier ein Produkt, welches den „Großen“ in nichts nachsteht! Die Haltbarkeit ist perfekt, ebenso das Auftragen und die Farbabgabe. Von mir gibt’s einen Daumen hoch und eine klare Kaufempfehlung!

Kennt ihr die Max Factor Masterpiece Transform Mascara schon? Habt ihr sie schon ausprobiert oder habt ihr es noch vor?

eure

 SIGNATUR

SponsoredPost

0 thoughts on “Max Factor Masterpiece Transform Mascara im Test

  • 24. Mai 2015 at 8:50
    Permalink

    Von dem habe ich mittlerweile eine richtige Sammlung hier 😀 hihihi^^

    Reply
    • 24. Mai 2015 at 11:26
      Permalink

      Ich habe bisher nur den einen, aber sobald ich mal alle meine Mascaras aufgebraucht habe, wird der mit ziemlicher Sicherheit wieder nachgekauft 😀

      Reply
  • 25. Mai 2015 at 12:20
    Permalink

    Die Max Factor Mascaras findet man ja momentan in jeder Box – ich habe sicherlich auch noch zwei Stück hier 😉
    Meine Lieblinge sind von Benefit und ich probiere daher gar nicht mehr groß rum.

    Liebe Grüße,
    Annika

    Reply
    • 25. Mai 2015 at 19:42
      Permalink

      Ich finde die toll. Klar, Benefit ist schon nochmal eine Nummer größer, aber für den deutlich geringeren Preis, finde ich die Qualität super 🙂

      Reply
  • 27. Mai 2015 at 17:06
    Permalink

    Der Mascara macht aber auch tolle Wimpern!!
    Aber an sich habe ich genug hier…oder kann Frau genug Schminke haben!!!???

    LG Franzy

    Reply
    • 28. Mai 2015 at 8:48
      Permalink

      Hi Franzy,
      das ist genauso wie bei Schuhen. Frau hat nie genug davon 😀

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen