Flowery Hot Chocolate mit direct & friendly #frbt2016

Eins ist momentan in aller Munde: Die Unicorn Hot Chocolate. In pink gefärbte heiße Schokolade, welche mit Sahne, Marshmallows und bunten Streuseln garniert wird. Ja, sie sieht wirklich hübsch aus und schmeckt sicher auch lecker, allerdings ist das auch eine Kalorienbombe hoch 10. Wer nun ein wenig auf seine Ernährung achten möchte (und da gehöre ich auf jeden Fall dazu), bekommt alleine beim Ansehen schon einen Zuckerschock und nimmt spontan ein Kilo zu. Eine heiße Schokolade selbst hat zwar auch schon genug Kalorien, aber ich habe da eine hübsche, vom Frühling inspirierte Alternative für euch kreiert.

Flowery Hot Chocolate mit direct & friendly

Anzeige

 

Egal ob ihr nun Kakaopulver, Instant-Hot-Chocolate oder “richtige” Schokolade nehmt ist nun natürlich euch überlassen. Einfach eine heiße Schokolade zubereiten und in eine hübsche Tasse füllen. Achtet hier darauf, dass die Tasse nicht ganz voll ist, sonst wird die Sache mit dem Garnieren ein mittelschweres Küchenchaos.

 

 

Um der Kalorienbombe Sahne zu entgehen, habe ich mich dafür entschieden, meine heiße Schokolade mit leckerem Milchschaum zu versehen. Ich mache diesen immer mit meiner Kaffeemaschine, aber Milchschaum kann man auch mit diversen Milchaufschäumern zaubern. Sobald ihr euren Milchschaum hergestellt habt, lasst ihr diesen kurz stehen, dadurch wird er ein wenig fester und eignet sich besser zum Verzieren. Ich warte immer ca. 30 Sekunden und gebe dann den Milchschaum auf die Schokolade.

 

 

Das sieht jetzt schon lecker aus, aber die Farbe fehlt und hier kommt nun direct & friendly mit seinen Essblüten ins Spiel. Ich habe mich hier dafür entschieden meine heiße Schokolade mit Kornblumenblütenblättern und Rosenblütenblättern zu versehen. Na, was sagt ihr? Sieht doch schon frühlingshaft lecker aus, nicht wahr? Und das beste: Die Blumen können natürlich auch mit gegessen werden!

 

 

Neben Getränken bieten sich so viele, wunderbare Gelegenheiten, seine Speisen mit zauberhaften Blüten zu garnieren. Das bringt einerseits Farbe ins Spiel und andererseits sieht es einfach hübsch aus. Kekse, Kuchen und Cupcakes können im Nu gepimpt werden und sind dadurch auf die Schnelle optische Highlights! Insgesamt kann mit Blüten wunderbar in der Küche gearbeitet werden, aber Achtung: Verwendet dafür bitte wirklich nur Blumen und Blüten, welche zum Verzehr geeignet sind und welche nicht mit Pflanzenschutzmitteln bearbeitet wurden. Da ich selbst weder einen Garten habe, noch einen grünen Daumen, kam für mich das Bio-Blüten Geschenkset von direct & friendly gerade richtig und das möchte ich euch auch noch kurz vorstellen.

Blüten in der Küche

 

 

In einer praktischen, grünen Verpackung kommt es daher: Das Bio Geschenkset Blütenblättereigen. Zum Preis von 29,- Euro versteckt sich im Inneren der Papp-Verpackung eine hübsche Metalldose, welche mit Blüten befüllt wurde. Sechs verschiedene Sorten in einzelnen Dosen sind im Set enthalten. Auf den ersten Blick fällt schon auf, dass diese filigranen Blüten ein farbenfrohes, optisches Highlight darstellen. Nach dem Öffnen der Dosen verströmt gleich ein angenehmer Duft. Besonders bei den Lavendelblüten und den Rosenblütenblättern. Die Lavendelblüten eignen sich dadurch auch hervorragend um sie mit Honig zu versetzen, wodurch ein aromatischer Lavendelhonig entsteht. Experimentierfreudig bin ich und da werden sicher noch so ein paar blumige Eigenkreationen entstehen.

 

 

Folgende Sorten sind im Geschenkkarton „Blütenblätterreigen“ enthalten:

18g Erikablüten

4g Kornblumenblätter blau

4g Kornblumenblätter rot

12g Lavendel

7g Sonnenblumenblätter

8g Rosenblütenblätter

 

 

Klingt vielleicht im ersten Moment nicht viel, allerdings braucht man von den getrockneten Blüten auch nur immer sehr wenig und kann somit viele Gerichte wunderbar garnieren und aromatisieren. Für mich stellen Blüten ein absolutes Highlight in der Küche dar und ich werde auch noch weiter damit experimentieren.

Habt ihr schon einmal mit Blüten gekocht, gebacken oder gezaubert? Lasst es mich wissen!

eure

3 thoughts on “Flowery Hot Chocolate mit direct & friendly #frbt2016

  • 20. Januar 2017 at 11:59
    Permalink

    Hallo du Liebe,

    deine Flowery Hot Choclate sieht verführerisch lecker aus.
    Ich koche schon lange mit Blüten und schmeisse beispielsweise auch in mein Gulasch immer eine Handvoll verschiedener getrockneter Blüten. Mag Einbildung sein aber ich finde, dass das Fleisch dadurch viel zarter wird.

    Liebste Grüße *Frini*

    Reply
  • 20. Januar 2017 at 13:21
    Permalink

    Blüten sind so lecker. Ich verwende gerne Kapuzinerkresseblüten oder Gänseblümchen für Salate oder einfach nur auf einem Butterbrot.

    Reply
  • Pingback: Die perfekte Würzmischung von direct & friendly #frbt2017 – Alaminja's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.