Eine Liebeserklärung an die Wimpern – Lash Love Mascara

Zu meiner täglichen Schmink-Routine – egal ob ich mich nur für die Arbeit herrichte, mich mich mit Freunden treffe oder shoppen gehe – es gibt ein paar Schmink-Utensilien, die immer dabei sein müssen. Mascara ist für mich ein Muss, denn meine Wimpern sind selbst doch relativ hell und ohne Mascara fühle ich mich immer irgendwie nackt. Kennt ihr das Gefühl? Eben weil Mascara so ein wichtiger Bestandteil meiner Schmink-Routine ist, bin ich hier auch ständig auf der Suche nach neuen Produkten und Herstellern. Durch eine Aktion von Beautytesterin bin ich vor kurzer Zeit dann auf die neue Mascara von Mary Kay aufmerksam geworden. Da ich zwar die Marke Mary Kay vom Namen her bereits kannte, selbst aber noch keine Gelegenheit hatte, die Produkte auszuprobieren, habe ich mich natürlich für die Aktion beworben. Siehe da, ich hatte Glück und wurde als eine der ausgewählten Testerinnen ermittelt 🙂 Als die Mascara mich dann wenige Tage später auf dem Postweg erreicht hat, habe ich natürlich direkt mit dem Testen begonnen und jetzt habe ich den zugehörigen Bericht für euch 🙂

Mary Kay Lash Love Mascara

LashLoveMascara03

Bei Lash Love handelt es sich um die neue und streng limitierte Sonderedition von Mary Kay. Wie man an der Verpackung schon unschwer erkennen kann, wurde diese limited Edition ganz im Zeichen der Liebe gehalten. Spielerische Karikaturen und das Wort „liebe“ in diversen Sprachen zieren die in schwarz gehaltene Mascara. Durch die rosa Verzierungen wirkt die Mascara schon auf den ersten Blick ansprechend und lässt Frau neugierig werden. Im Rahmen der Kampagne „Discover what you love – entdecke, was du liebst“ gibt es diese zauberhafte Mascara mit der bewährten Formel, welche Wimpernträume wahr werden lässt, im Handel.

LashLoveMascara04

Auch wenn die Optik allein schon äußerst ansprechend ist, ist das aber noch lange nicht alles. Eine Mascara muss für mich hochwertig sein, sie muss leicht aufzutragen sein, muss den richtigen Schwung geben, darf nicht verschmieren oder gar bröckeln. Ja, ich stelle hohe Anforderungen an das Produkt und um diese zu erreichen, gebe ich auch gerne ein bisschen mehr dafür aus. Für 18 Euro ist das gute Stück übrigens zu erwerben.

LashLoveMascara05

Also, genug über Mary Kay und die Optik gesprochen, schauen wir uns doch einmal die Mascara selbst genauer an!

 LashLoveMascara06

Durch die gerade Form der Mascara liegt diese schon gut in der Hand und lässt sich auch leicht öffnen. Am Verschluss ist, wie gewohnt, die Bürste angebracht. Hierbei handelt es sich um ein Silikonbürstchen, mit ausgeprägten Borsten. Schon beim ersten Hinsehen fällt auf, dass die Mascara sich hierauf sehr gut zu verteilen scheint.

 LashLoveMascara08

Direkt beim Tuschen merkt man, dass das Bürstchen die Mascara selbst optimal aufnimmt, aber auch wieder abgibt. Die Wimpern werden beim ersten Tuschen schon tiefschwarz und auch die feinen Wimpern am Rand werden mit getuscht. Die Wimperntrennung ist nahezu perfekt und es kommt zu keinen Patzern. Der Look wirkt natürlich und ist so auch perfekt für die geschminkten, aber ungeschminkt aussehenden Styles geeignet.

LashLoveMascara07

Wer jedoch den Fokus auf die Augen legen möchte, sollte noch ein zweites Mal tuschen. Wartet hier aber ein wenig, denn es dauert schon ein paar Sekunden, bis die Mascara vollständig durchgetrocknet ist. Beim zweiten Tuschen müsst ihr ein wenig aufpassen, denn hier passiert es doch sehr schnell, dass die Wimpern zusammenkleben und diese „Fliegenbeinchen“ entstehen. Wenn euch dieser Style aber gefällt (ja, es sieht schon irgendwie dramatisch aus), dann tuscht direkt ein zweites (oder auch drittes Mal) weiter! Wer jedoch, so wie ich, auf den natürlichen Look steht, ist mit einmaligem Tuschen gut bedient. Es gibt die Las Love Mascara übrigens sowohl in schwarz, als auch in braun – wenn ihr es nicht ganz so dunkel mögt 😉

LashLoveMascara09

Nun, nach mehreren Stunden des Tragens, der erste prüfende Blick in den Spiegel. Die Mascara hält! Sie bleibt da, wo sie hingehört, die Wimpern sehen auch nach etlichen Stunden noch perfekt aus und von Bröseln oder Krümeln keine Spur. Top sage ich dazu! Die Wimpern fühlen sich sogar gepflegt an, was wohl am Mary Kay Panthenol-Pro Complex liegt. Dadurch werden die Wimpern auch vor Brüchigkeit geschützt.

LashLoveMascara10

Übrigens sind in dieser Mascara auch keine Duftstoffe enthalten, was sie verträglicher macht.

Sogar den Härtetest hat die Mascara bestanden! Da ich wohl doch ein wenig an Heuschnupfen leide (auch wenn ich es nicht gerne zugebe), tränen meine Augen in letzter Zeit häufig. Aber auch das ist für Lash Love kein Problem. Die Mascara hält und ich bin begeistert!

 LashLoveMascara01

Fazit

Ja, diese Mascara würde ich nicht nur meiner besten Freundin empfehlen, ich mache es sogar auf der Stelle: Verena, wenn du das liest, diese Mascara musst du haben 🙂

Ich bin vollkommen überzeugt von der Qualität dieser Mascara und die Verpackung ist zauberhaft. Der Preis von 18 Euro ist für mich in Ordnung, denn hier habe ich ein Produkt, welches genau das hält, was es verspricht.

Und ihr? Kennt ihr die Mascara schon? Wollt ihr sie auch unbedingt haben oder habt ihr einen anderen Favoriten? Ich bin gespannt!

eure

 SIGNATUR

SponsoredPost

0 thoughts on “Eine Liebeserklärung an die Wimpern – Lash Love Mascara

  • 3. Juni 2015 at 14:54
    Permalink

    Eine wirklich hübsche Mascara. 🙂 Vor allem die unteren Wimpern sehen mit ihr ja echt wahnsinnig toll aus. 🙂 Wenn ich die in einem Laden sehen würde wäre sie schon allein für die süße Verpackung mit heim gekommen, auch für über 20€, alles egal wenn es hübsch aussieht. 😀

    Reply
    • 3. Juni 2015 at 22:39
      Permalink

      Huhu Lilly,

      ich bin ja selbst so ein kleines Verpackungsopfer und liebe solche Designs. Oder auch die kitschigen Varianten der koreanischen Kosmetik <3 wenn das Produkt dann auch noch was taugt, muss ich es haben 😀

      Reply
  • 3. Juni 2015 at 22:57
    Permalink

    ein ausführlicher bericht geworden,wie immer :3 habe leider auch noch kein produkt von mary kay testen koennen

    Reply
    • 3. Juni 2015 at 22:59
      Permalink

      Dieses Mal wollte ich echt weniger schreiben 🙂 Aber irgendwie geht das bei mir nicht ^^

      Reply
  • 4. Juni 2015 at 8:39
    Permalink

    Hey ^^

    Ich durfte ja, wie du weist, auch testen und mag den Mascara auch sehr gern.
    Ich steh aber mehr auf Dramatik und tusche gleich 2-3 Mal mehr 😀
    Danke für deinen tollen Bericht ^^

    LG Franzy

    Reply
    • 4. Juni 2015 at 16:59
      Permalink

      Huhu 🙂 Ja, daran erinnere ich mich (trotz Sieb-Hirn) 😀 Wenn ich abends ausgehe, dann brauche ich auch Dramatik und da wird dann erst mal richtig getuscht 😀

      Reply
  • 4. Juni 2015 at 11:55
    Permalink

    Das mit der Nacktheit ohne Mascara kenne ich gut ^^ es geht deshalb nie ohne aus dem Haus. Gefärbte Wimpern helfen zwar etwas, sind mir aber nicht ganz genug.
    Die Mascara hört sich toll an, das Design wirkt auch sehr vielversprechend.

    Liebe Grüße,
    Annika

    Reply
    • 4. Juni 2015 at 16:52
      Permalink

      Ja an Wimpern färben habe ich auch schon gedacht, aber ich denke da würde mir dann selbst der Wow-„Effekt fehlen 😀

      Reply
  • 4. Juni 2015 at 17:54
    Permalink

    Hi Hi! Ich kann dich gut verstehen, ich mag es auch nicht ohne Mascara und Kajal! Kajal ist bei mir sogar noch wichtiger…. Das Design des Mascara ist schon sehr hübsch. Und da er auch noch super deckt,ist er anscheinend ein Hauptgewinn!
    Bei nächster Gelegenheit werde ich ihn auch mal kaufen und natürlich testen. Alles gute,liebe Grüße, Nicole. ♥

    Reply
  • 4. Juni 2015 at 17:59
    Permalink

    Hmm,ist mein Kommi von gerade nun in Vorbereitung oder ist er futsch??? Dann in Kurzfassung: der Mascara gefällt mir sehr gut! Ohne ihn und Kajal geh ich auch nicht vor die Tür…. wobei Kajal aber noch wichtiger für mich ist.
    Ein toller Bericht über einen tollen Mascara.
    Alles liebe, bis bald, Nicole. ♥

    Reply
    • 4. Juni 2015 at 18:26
      Permalink

      Hi Nicole 🙂
      Oh ja, der Kajal ist auch immer dabei, wenn ich das Haus verlasse 🙂 kajal und Mascara sind mir zusammen auch das Wichtigste 🙂

      Reply
    • 4. Juni 2015 at 23:21
      Permalink

      Der Kommentar von zuvor war nur in Moderation gewesen 😉

      Reply
  • 17. Juni 2015 at 3:07
    Permalink

    Hello There. I found your blog using msn. This is an extremely well written article. I’ll make sure to bookmark it and come back to read more of your useful information. Thanks for the post. I will definitely return.|

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen