Zeitreise mit Nintendo #frbt2016

Nintendo. Eine Marke, welche mich schon seit meiner frühesten Kindheit begleitet. Jetzt komme ich mir direkt alt vor, wenn ich schreibe, dass ich bereits vor über 20 Jahren einen Gameboy von Nintendo in den Händen hielt und es geliebt habe, damit zu zocken. Die Geräte von damals sind natürlich nicht mit den heutigen zu vergleichen, allerdings waren diese zum damaligen Zeitpunkt schon das Non plus ultra!

Zeitreise mit Nintendo

Anzeige

 

 

Der große, graue Gameboy, mit seinem doch verhältnismäßig kleinen Display in Graustufen. Ein Pixel neben dem anderen, schriller Klang und dennoch konnte man viele schöne Stunden damit verbringen. Ich erinnere mich auch heute noch gerne daran. Nach einer gewissen Zeit tauchte dann der Gameboy Color auf, auf welchem die Spiele nun auch in Farbe gespielt werden konnten. So einen habe ich zwar nie bekommen, aber ich habe es bei Schulfreunden immer bewundert. Zu diesem Zeitpunkt kamen auch die Pokémon zum Vorschein und erfreuten sich immer größerer Beliebtheit. Ja, ich hatte auch eins dieser Spiele. Die rote Pokémon Edition zog mich schnell in ihren Bann und mauserte sich damals auch schnell zu einem meiner absoluten Lieblingsspiele. Inzwischen sind einige Jahre (*hust* eigentlich sogar Jahrzehnte) vergangen, die Spielgeräte von Nintendo haben sich dementsprechend weiterentwickelt und es kamen immer mehr Spiele auf den Markt. Auch die Pokémon-Spiele sind nicht einfach aus den Regalen verschwunden, sie wurden kontinuierlich weiterentwickelt und den Bedürfnissen der heutigen Jugend angepasst.

 

 

Pokémon Alpha Saphir für den Nintendo 3DS

Besonders groß war dann die Freude, als ich in meiner Goodiebag vom #frbt2016 ein Pokémonspiel entdeckt habe. Alpha Saphir lautet der verheißungsvolle Titel und ich konnte es kaum erwarten mit dem Spielen anzufangen. Eigentlich wollte ich gleich loslegen, habe es dann aber doch auf den nächsten Tag verschoben und schon war es wieder um mich geschehen. Ich habe mich wieder in die Zeiten zurückversetzt gefühlt, in welchen ich zum ersten Mal Pokémon gespielt habe. Das Prinzip ist immer noch das gleiche, nur die Umsetzung hat sich enorm geändert. Satte Farben strahlen einem von einem großen Display (oder besser gesagt sogar zwei Displays) entgegen. Der Sound klingt nicht mehr blechern und die visuellen Effekte lassen auch nicht mehr zu wünschen übrig. Pokémon geht mit der Zeit. Wie in der zugehörigen Fernsehserie, tauchen auch hier immer wieder neue Pokémons auf. Ich, als Fan der ersten Stunde, kannte viele noch gar nicht.

 

 

Der Hype um Pokémon wurde in letzter Zeit auch durch das mobile Pokémon Go Spiel geschürt, welches zwar auch ganz schön ist, jedoch schnell seinen Reiz verliert, wie ich finde. Bei den Spielen für den DS ist das nicht der Fall, denn man geht einer Storyline nach, erhält immer wieder neue Aufgaben und fängt nebenbei noch seine kleinen Monster, welche dann für einen kämpfen. Neue Attacken lernen, Entscheidungen treffen und viel Spaß haben: Das ist Pokémon! Aber Achtung: Die Zeit vergeht wie im Flug, denn kaum versieht man sich, hat man schon wieder zwei Stunden gespielt. Es macht einfach zu viel Spaß, immer mehr Pokémon in seinen Pokédex eintragen zu können, Arenen zu erobern und neue Tricks zu erlernen.

 

 

  

 

Ich bin weiterhin begeistert von diesem zeitlosen Spiel. Auch wenn diese Edition nun schon ein wenig länger auf dem Markt ist, hat sie weiterhin nichts von ihrem Reiz verloren. Auch große „Kinder“ können daran ihren Spaß haben, wie ihr an mir seht. Ich erinnere mich beim zocken immer wieder an vergangene Zeiten und ja, das Spiel gefällt mir so gut wie eh und je. Zum Preis von 29,99 Euro findet ihr die Rom zum Spiel übrigens aktuell bei Amazon.

Und ihr? Habt ihr auch schon früher Pokémon auf dem Gameboy gezockt oder was ist euer Lieblingsspiel aus der Jugend? Lasst es mich wissen!

eure

3 thoughts on “Zeitreise mit Nintendo #frbt2016

  • 12. Januar 2017 at 20:41
    Permalink

    Oh ja wie lange wir da mit Mario gespielt haben damals. Nachts dann immer die Erwachsenen heimlich, obwohl wir Kinder es wussten. Meine Tochter ist totaler Nintendo Fan. Frage nicht wie ihr Zimmer aussieht und was da alles rumliegt GG momentan spielt sie Pokémon Sonne, dem Christkind sei Dank.
    Liebe Grüße

    Reply
    • 12. Januar 2017 at 20:43
      Permalink

      Ach wie schön 🙂 „Mein“ erster Gameboy hat eigentlich auch meinem Papa gehört und nicht mir 😉 Nintendo liefert meiner Meinung nach zeitlose Klassiker, für die man gar nicht zu alt sein kann 😉 Pokémon Sonne interessiert mich natürlich auch, mal sehen ob ich mir das vielleicht auch bald mal selber schenke 😉

      Liebe Grüße zurück & schön, dass du aus deinem Blog-Urlaub zurück bist <3

      Reply
      • 12. Januar 2017 at 20:46
        Permalink

        Ja, ich freue mich auch, gehe es aber noch langsam an. Also ging es nicht nur uns so als Kind.

        Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: