Unboxing: My little Box Februar 2017

Gehört ihr auch zu diesen Wintersportfanatikern? Sobald Schnee liegt, geht es ab auf die Piste und für euch ist dass das größte Highlight? Also ich für meinen Teil, kann mit Wintersport nichts anfangen. Okay, ich schaue gern mal Biathlon im Fernsehen, aber selbst Snowboarden oder Skifahren? Das ist so gar nicht mein Fall. Schnee darf gerne an Weihnachten – abseits der Straßen – liegen, aber spätestens nach Silvester brauche ich auch keinen Schnee mehr. Ich bin einfach kein Wintermensch. Die neueste Ausgabe der my little box steht diesmal ganz unter dem Motto „der Berg ruft“ und ob das meinen Geschmack wohl treffen würde, war von Anfang an eher fraglich.

Unboxing: My little Box Februar 2017

 

Das Design der Box passt wieder voll und ganz zum Thema, was ich auch ganz süß finde. Es gab zwar schon hübschere Designs, aber ich finde es doch ganz passend. Wie gesagt, ich kann mit dem Thema Apres-Ski und Co. einfach nichts anfangen, deswegen wahrscheinlich auch meine Abneigung gegenüber des Designs. Natürlich stellt sich mir nun schon beim Auspacken die Frage, ob ich überhaupt irgendein Produkt aus dieser Box verwenden kann. Lange Rede, kurzer Sinn, es wird ausgepackt!

Das war in der Box

 

Lifestyle-Produkte

Diesmal halten sich die Produkte aus den Beriechen Lifestyle und Beauty ziemlich die Waage. Es sind zwei Teile aus dem Lifestyle, bzw. Fashion-Bereich enthalten.

 

 

Glitzersocken

Socken, die glitzern, sind natürlich schon wieder witzig. Socken kann man immer gut gebrauchen und den Schriftzug auf der Rückseite des Bündchens finde ich auch schön. Auf der einen Socke steht „cold“ auf der anderen „feet“. Witzig und eine nette Idee. Die Socken werde ich auf jeden Fall behalten.

 

 

Brosche

Eine Brosche namens „Chic Alpin“, welche wohl perfekt zum Apres Ski Thema passt. Ich habe dafür leider keinerlei Verwendung und auch wenn solche Schriftzüge als Broschen auch ziemlich im Trend liegen, passt diese einfach nicht zu mir.

 

Beauty-Produkte

Zum Thema Beauty wurden auch drei Produkte mit in die Box gepackt, bei welchen es sich um lauter Fullsize-Produkte handelt. Das ist natürlich positiv hervorzuheben.

 

 

Lippenbalsam Fresh Kiss

Das Design dieses Lippenbalsams erinnert schon sehr an den EOS Lippenbalsam, findet ihr nicht auch? Hier ist der Hersteller jedoch My Little Beauty – die Eigenmarke der My Little Box. Der Lippenbalsam in Inneren ist rot und riecht fruchtig. Kann man immer brauchen und man darf den Balsam auch abseits der Piste verwenden 😉

 

 

Roll-on Icy Magic von Polaar

Hier handelt es sich um mein persönliches Highlight aus der aktuellen My little Box. Augen Roll-ons kenne ich schon von anderen Herstellern und diese konnten mich schon früher begeistern. Augenringe, Schwellungen, Tränensäcke: Dadurch sieht man gleich um ein paar Jährchen älter aus und wirkt auch immer müde. Durch den kühlenden Effekt und die enthaltenen Mikronährstoffe, welche sich in diesem Roll-on befinden, gehört das der Vergangenheit an. Sogar das Wimpernwachstum soll durch die Verwendung angeregt werden. Ich bin gespannt! Die UVP liegt hier übrigens bei 29,90 Euro.

 

 

Dermaspa Kaschmirgefühl Body Lotion von Dove

Tjaja Dove. Das ist eine dieser Marken, um welche ich selbst einen großen Bogen mache. Warum? Dove gehört zu den Marken (oder besser gesagt das Unternehmen Unilever, welches sich hinter Dove verbirgt), welche Tierversuche für ihre Produkte durchführen. Ein absolutes No-go für mich. Ich will hier jetzt auch keine Grundsatz-Diskussion vom Zaun brechen, aber so ein Unternehmen kann und möchte ich zum einen nicht unterstützen und zum anderen möchte ich auch keine Produkte davon nutzen.

 

An und für sich wurde das gewählte Thema schon gut und auch passend umgesetzt. Wenn man jetzt eben ein Fan vom Winter und dem Wintersport ist, kann man meiner Meinung nach alle Produkte wunderbar gebrauchen, bei mir ist das aber leider nicht unbedingt der Fall. Okay, Lippenbalsam und warme Socken gehen immer und davon kann man auch nie genug haben. Darüber freue ich mich auf jeden Fall. Der Augen Roll-on klingt auch interessant und ich bin schon gespannt, ob dieser auch halten kann, was er verspricht. Die Brosche wird sicherlich weiterverschenkt werden und da ich die Produkte von Dove absolut nicht mag, auch dieses. Alles in allem ein „naja“ von mir. Die Umsetzung ist schon richtig gut, aber das Thema war diesen Monat leider gar nicht mein Fall. Mal sehen, ob es nächsten Monat wieder besser wird.

Was sagt ihr zum Inhalt der My little Box?

eure

4 thoughts on “Unboxing: My little Box Februar 2017

  • 9. Februar 2017 at 16:49
    Permalink

    Also dafür, dass das Motto absolut nicht zu meinen Interessen gehört finde ich die Box ganz gut – es hätte schlimmer sein können ^^ allerdings muss ich auch gleich dazu sagen: gekauft hätte ich davon vermutlich auch nichts, zumal man grade aus dem Bereich Winterpflege ja auch einiges zuhause ansammelt über die Zeit ^^

    Liebe Grüße,
    Annika

    Reply
  • 9. Februar 2017 at 20:54
    Permalink

    Hallo,
    die Dove Bodylotion klingt gut. Danach muss ich direkt Ausschau halten.
    Liebe Grüße
    Anja

    Reply
  • 20. Februar 2017 at 21:06
    Permalink

    Huhu Süsse,

    ich steh total auf die Glitzersocken 🙂
    Was ich mit dem Rest mache, weiss ich auch noch nicht so genau ;-).

    Liebste Grüße *Frini*

    Reply
    • 28. Februar 2017 at 20:09
      Permalink

      Ich glaube, das landet in der nächsten Verlosung für unsere lieben Follower 😀

      Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: