Ulric de Varens #blogthisway

Heute wird es einmal wieder dufte bei mir auf dem Blog. Dank dem vergangenen #blogthisway Bloggertreffen wurden wir von Ulric de Varens mit einer Vielzahl an Düften ausgestattet. Inzwischen habe ich es auch geschafft, diese alle auszuprobieren und freue mich nun darauf, euch diese im Detail präsentieren zu können.

Ulric de Varens – Sexy Paradise

blogthiswayLOGO_02

Anzeige

UlricdeVarensParfume02

Aber wer ist nun Ulric de Varens eigentlich? Es handelt sich hierbei um einen der größten, unabhängigen Parfumhersteller Europas. Das Unternehmen, welches seinen Hauptsitz in Paris hat, wurde im Jahre 1981 gegründet und präsentiert seitdem Duftkreationen in ansprechenden Verpackungen. Auch wenn die Parfums von Ulric de Varens doch eher im günstigeren Segment angesiedelt sind, sind diese von der Qualität her bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Neben Damen- und Herrendüften bietet Ulric de Varens auch sogenannte Girls-Parfums an. Klingt das schon vielversprechend? Na dann passt mal auf, denn jetzt stelle ich euch die Düfte aus der „Sexy Paradise“-Serie vor!

 

UlricdeVarensParfume00

Candy Dream

Allein schon der Name lies mich viel erwarten. Das orientalische Aroma, welches sich aus würzigem Muskat, Sandelholz und Tonkabohne zusammensetzt, wird von dem Duft süßer Himbeeren gekrönt. Im ersten Moment hatte ich die Befürchtung, dass mir der Duft vielleicht doch ein wenig zu süß sein könnte, diese Befürchtung verflog jedoch binnen weniger Sekunden. Der süße Duft erinnert mich an ein leckeres Dessert, wirkt dabei allerdings nicht zu aufdringlich und hält her. Auch nach mehreren Stunden konnte ich diesen Duft noch an mir erschnuppern.

 

UlricdeVarensParfume03

Vanilla Darling

Bei Vanille ist das immer so eine Sache. Die meisten Vanille-Düfte, die ich kenne, riechen für mich viel zu künstlich und zu aufdringlich. Ob das bei Ulric de Varens auch der Fall sein würde? Nein! Feine Noten aus Karamell und Jasmin runden den Duft ab und machen ihn dadurch direkt einzigartig. Der enthaltene Moschus setzt dem Ganzen noch ein Krönchen auf. Dieser Duft ist wunderbar für den Alltag geeignet und spricht mich persönlich richtig an, da er eben nicht zu aufdringlich ist.

 

UlricdeVarensParfume06

Musk Sexy

Von diesem Duft habe ich mir ehrlich gesagt am wenigsten erwartet und konnte mir unter dem Namen auch nichts vorstellen. Vorab: Ich wurde positiv überrascht! Dieser vielseitige Duft belebt die Sinne und passt einfach immer. Durch die blumigen Akzente wirkt der Duft leicht und unbeschwert. Fresenie und Jasmin verbinden sich hier mit Moschus und verwandeln dieses Parfum in ein regelrechtes Dufterlebnis.  Ganz großes Kino.

 

UlricdeVarensParfume07

Tiare Flower Beach

Der Duft, welcher einem den Urlaub Nachhause bringt. Ylang-Ylang verbindet sich mit der Süße der Tiaré-Blüte und wird durch Kokos abgerundet. Auch wenn ich kein Fan von Kokos bin, erinnert mich dieser Duft an einen sommerlichen Cocktail und von daher passt dieser Duft wunderbar für den Abend. Abende an der Strandbar zum Beispiel.

 

UlricdeVarensParfume05

Coconut Paradise

Wer Kokos mag, wird diesen Duft sicher lieben. Ich hingegen bin leider absolut kein Fan davon und deswegen habe ich hier auch nur einmal kurz geschnuppert. Der Hersteller sagt hier Folgendes: Coconut Paradise vereint den unverwechselbaren, intensiven Duft von Heliotrop, saftigem Pfirsich und exotischem Kokos. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, mag ich persönlich eben nicht.

 

UlricdeVarensParfume04

Patchouli Love

Eine Kombination aus fruchtigen Aromen, Patschuli und warmem Sandelholz. Ein eher schwerer Duft, welcher mir gut gefällt. Nicht so gut wie die süßen Parfums, welche ich euch zu  Beginn präsentiert habe, aber doch ganz gut.

Alle der von mir vorgestellten Parfums befinden sich in handlichen 20ml-Zerstäubern, welche in jede Handtasche passen und sich daher wunderbar zum Mitnehmen eignen. Die Düfte halten länger her, als gedacht, aber nach ca. vier Stunden sollte man ein wenig nachlegen, um das Dufterlebnis weiterhin aufrecht zu erhalten.

 

UlricdeVarensParfume01

Fazit

 

Luxus muss nicht teuer sein. Das sagt das Unternehmen selbst und ich kann dies nach meinem ausführlichen Test nur bestätigen. Mit einer UVP von 3,95 EUR kann man absolut nicht meckern, denn die Qualität übertrifft diesen Preis um Längen. Aktuell gibt es die Düfte übrigens reduziert für 2,45 EUR pro Flakon.

 

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

2 thoughts on “Ulric de Varens #blogthisway

  • 17. August 2016 at 10:40
    Permalink

    Hallöchen,
    die Düfte klingen ganz interessant und die Preise sind auf jeden Fall angenehm. Gutes muss nicht immer teuer sein. Allerdings ist die Aufmachung selbst nicht soo meins. Aber darauf kommt’s ja letztendlich nicht unbedingt an. 😉

    VIele Grüße
    Bloody

    Reply
  • 21. August 2016 at 10:16
    Permalink

    Hallo, danke für die schöne Vorstellung. Das hört sich voll gut an und dazu ein so guter Preis. Die Aufmachung macht mich auch nicht an, aber letztendlich kommt es auf den Inhalt an. Liebe Grüße

    Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: