Süsswaren von Jahnke #frbt2016

Immer wieder kommt er, ganz unverhofft. Der Heißhunger auf etwas Süßes. Besonders, wenn man dann gerade erst seine guten Vorsätze für das neue Jahr in Angriff genommen hat und eigentlich auf Süßigkeiten verzichten möchte. Eigentlich. Zwischendurch muss es aber etwas Süßes sein und wenn es nur ein kleiner Happen ist. Praktisch sind da wirklich immer die kleinen Süßigkeiten. Wenn man zum Beispiel eine Tafel Schokolade aufmacht, fällt es mir zum Beispiel immer ganz schwer, nur ein Stückchen zu essen. Die Tafel ist ja schließlich schon offen und verleitet dazu, immer wieder hinein zu greifen und mehr zu essen, als man eigentlich wollte. Süßigkeiten, die klein und einzeln verpackt sind, finde ich da schon besser. Der innere Schweinehund gibt sich da oft mit einem kleinen Stück eher zufrieden! Was ich dazu momentan gerne immer in der Handtasche und auch auf dem Tisch stehen habe, verrate ich euch jetzt.

Jahnke Süsswaren

Anzeige

Das Unternehmen Rudi Jahnke hat uns bereits beim #frbt2016 Bloggertreffen mit leckeren Süsswaren versorgt. Zwischendurch etwas Kleines naschen schadet ja auch nicht und regt die grauen Zellen auch an. Ein kleiner Zucker-Kick muss eben auch mal sein. Woher stammen nun aber diese Süßwaren?

 

JahnkeKaubonbons00

 

Ende der 70er Jahre wurde von Rudi Jahnke eine kleine Bonbon-Fabrik in Hamburg Altona eröffnet. Der Bonbon-Kocher lernte bereits von klein auf sein Handwerk und wurde er über die Jahre hinweg zum Experten. Das kleine Familienunternehmen wuchs ständig, es wurden neue Süsswaren entwickelt und nach einiger Zeit musste das Werk aufgrund seiner Größe nach Kaltenkirchen umgelagert werden. Zu diesem Zeitpunkt folgte auch ein Wechsel in der Geschäftsleitung, denn seit 1989 führt Heinz Jahnke, der Sohn des Firmengründers, das erfolgreiche Unternehmen. Jahnke Süsswaren hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben seiner Kunden zu versüssen und hat damit absolut Erfolg.

Soft Frudies

 

JahnkeKaubonbons01

 

Kaubonbons gehen doch einfach immer. Einzeln verpackt, klein und farbenfroh. Das Auge isst schließlich mit und sorgt dafür, dass wir etwas kaufen, dass uns auch vom Design her anspricht. Die Verpackungen sind farbenfroh, aber nicht zu überladen und fallen dennoch auf. Wie gesagt, einzeln verpackt und klein sind genau die Attribute die ich für etwas Süßes zwischendurch bevorzuge und ja klar, auf den Inhalt kommt es natürlich auch an. Hier kommen keine künstlichen Farbstoffe, dafür aber natürliche Aromen in die Tüte.

 

JahnkeKaubonbons03

 

In drei verschiedenen Varianten haben es die Soft Frudies zu mir Nachhause geschafft und vorab kann ich schon sagen, dass ich keine der Sorten favorisieren kann. Sie sind alle einfach lecker und nicht zu süß. In der grünen Tüte befinden sich Kaubonbons mit der Geschmacksrichtung Pfefferminze. Erfrischung zum Kauen! Wer Pfefferminze mag, könnte sich glatt in diese Kaubonbons verlieben. In der roten Tüte findet man die Geschmacksrichtungen Erdbeere, Kirsche und Himbeere, welche wunderbar harmonieren. Der Fruchtgehalt von 5,5, % sorgt für einen angenehm, intensiven Geschmack, welcher absolut nicht künstlich wirkt und eben auch nicht zu süß ist. Last but not least: n der gelben Tüte finden sich Kaubonbons in den Geschmacksrichtungen Orange und Zitrone. Weder zu sauer, noch zu süß und dabei auch im Geschmack hervorragend!

 

JahnkeKaubonbons02

 

Auch die Konsistenz dieser Kaubonbons ist genauso wie ich es mag. Am Anfang muss man schon ein bisschen mehr kauen, aber dann werden die Bonbons ganz weich und der Geschmack entfaltet sich dann auch richtig. Was ich auch schön finde ist, dass diese Kaubonbons nur wenig an den Zähnen kleben! Die Kaubonbons sind übrigens Gluten- und Laktosefrei!

Neben den Kaubonbons finden sich auch noch Toffees (ich liebe Toffee), Hartbonbons, Brause-Bonbons und Lakitz-Bonbons im Sortiment, welche ihr zum Beispiel bei World of Sweets bestellen könnt.

So und nun kommt ihr: Was macht ihr gegen den kleinen Heißhunger auf etwas Süßes? Lasst es mich wissen!

eure

SIGNATUR

One thought on “Süsswaren von Jahnke #frbt2016

  • 7. Januar 2017 at 20:18
    Permalink

    Hallo,
    das wäre auch etwas für mich und meine Mädels. Wir lieben fruchtige Kaubonbons und diese sehen so richtig schön aus.
    Liebe Grüße
    Anja

    Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: