Seifenmanufaktur SauberKunst #blogthisway

blogthiswayLOGO_02

Seife ist nicht gleich Seife – das wussten wir ja schon vorher – aber wenn es sich hier dann auch noch um die liebevolle Handarbeit einer Seifenmanufaktur handelt, werde ich auf der Stelle hellhörig. Ja, diese Manufakturen haben es mir absolut angetan und deswegen hat es mich auch riesig gefreut, dass die Manufaktur SauberKunst es sich nicht hat nehmen lassen und unser #blogthisway Bloggertreffen auch tatkräftig unterstützt hat. Mehr als nur Seifen stelle ich euch heute vor und kann euch jetzt schon sagen: Besonders für richtige Mädchen wird sich dieser Bericht heute lohnen!

Seifenmanufaktur SauberKunst

Anzeige

Vegane, palmölfreie Seifen, welche noch von Hand gefertigt werden: Dafür und für die Auswahl von hochwertigen Zutaten steht die im Brandenburger Land ansässige Seifenmanufaktur SauberKunst. Aber wie schon zuvor gesagt, heute geht es um mehr, als nur Seifen. Vegane Kosmetik, wie Creme-Deos, feste Shampoos und Shea-Mousse hat SauberKunst im Portfolio! Besonders gut gefallen hat mir von Beginn an direkt die Optik, als ich auf die Onlinepräsenz des Unternehmens gestoßen bin. Hier steht neben hochwertigen Inhalten auch der Punkt „Augenschmaus“ auf dem Programm.

Nun aber los. Es gab viel für mich zu entdecken, denn wir haben alle ein kleines Päckchen mit verschiedensten Produkten erhalten. So konnten wir durch die Bahn einfach einmal alles ausprobieren, was uns interessiert hat.

 

sauberkunst01

 

Meertau Seife

Beginnen wir doch gleich mit den „normalen“ Seifen. Schon auf den ersten Blick wurde hier klar, dass großer Wert auf die Verarbeitung gelegt wurde. Die Seife ist durch ihre Farbgebung allein schon ein kleines Highlight. Um die Seife herum befindet sich eine Banderole aus Papier, welche ansprechend gestaltet wurde und auch alle wichtigen Informationen enthält. Durch das verarbeitete Olivenöl, und die naturreine ätherische Ölmischung aus Rosmarin und Minze steht einem pflegenden Vergnügen nichts mehr im Wege. Diese Seife kann durch das enthaltene Mandelkern-Olivensteingranulat als sanftes Peeling verwendet werden. Der Duft der Seife ist angenehm und erinnert tatsächlich an einen Urlaub am Meer.

 

Sauberkunst0

 

Seife Kirschblüte

Der Duft dieser Seife ist zum einen zart, aber durch die Kirschblüten dennoch intensiv. Schwer zu beschreiben, das muss man einfach selbst geschnuppert haben. Ein cremiges Dusch- und Badevergnügen ist mit dieser Seife auf jeden Fall garantiert, denn das enthaltene Olivenöl, die Kokosmilch und die Kakaobutter pflegen die Haut ungemein und spenden ihr dabei auch viel Feuchtigkeit.

sauberkunst03

Mein absoluter Favorit in Punkto Seife. Das 30g Stück gibt es für 2,50 Euro und wenn ihr erst einmal probieren möchtet, könnt ihr euch auch ein Probestück für einen Euro bestellen!

 

sauberkunst08

 

Schaumbad Rosenstolz

Schaum und Pflege in Einem. Die formschöne Badekugel ist eigentlich viel zu schön um sie zum Baden zu verwenden, so hat es bei mir auch ein wenig gedauert, bis ich mich dazu überwinden konnte. Ein blumiger und zugleich frischer Duft steigt auf, wenn die Badekugel auf das Wasser trifft. Die Schaumbildung ist dabei gigantisch. Durch das enthaltene kaltgepresste Aprikosenkernöl wird die Haut im Nu geschmeidig und trocknet dabei auch nicht aus.

 

sauberkunst05

 

Haarseife Froschkönig

Nun etwas für mich doch relativ Neues: Haarseife. Eigentlich wasche ich meine Haare mit flüssigem Shampoo oder Shampoo-Konzentraten, die Form der festen Shampoos war mir zwar bekannt, jedoch hatte ich diese zuvor noch nicht verwendet. Die Anwendung ist denkbar einfach: Man schäumt das feste Shampoo einfach mit den Händen auf und gibt den Schaum im Anschluss ins nasse Haar. Gut einmassieren, ausspülen und fertig. Klasse! Meine Haare sehen nach der Verwendung wunderbar gepflegt aus und duften nach Lemongras und Bergamotte.

sauberkunst07

Ein wunderbarer Duft! Was mich auch noch begeistert hat: Dieses feste Shampoo ist außerordentlich ergiebig. Auch nach mehrmaliger Verwendung ist es kaum geschrumpft. Also: Nach dem Benutzen immer gut trocknen lassen, dann habt ihr richtig lange Spaß damit und tut der Umwelt dabei auch noch etwas Gutes, da hier kein Verpackungsmüll anfällt! Der Preis: 2,20 Euro für die Probiergröße oder 4,90 Euro für 45 Gramm.

 

 

sauberkunst04

 

CremeDeo Froschkönig

Weiter geht es mit der Froschkönig-Reihe. Neben dem festen Shampoo konnte ich auch ein sogenanntes CremeDeo ausprobieren. Dieser frische, zitrische Duft aus Lemongras und Bergamotte passt herrlich zum Sommer. Die cremige Konsistenz ermöglicht ein einfaches und schnelles Auftragen und es zieht auch sehr schnell rückstandslos ein. Ebenso wie das feste Shampoo ist dieses Deo auch richtig ergiebig: Eine Fingerspitze des Produkts reicht locker aus und verhindert dabei unangenehme Gerüche. Mit feuchtigkeitsspendender Sheabutter, Bibo-Kokosöl und Mandelöl ist es auch gut verträglich und sorgt dabei für eine glatte Achselhaut. Ach ja: Frei von Aluminiumsalzen und Zinkoxid ist es auch noch. Die Probiergröße kostet hier 2,90 Euro.

 

sauberkunst00

 

Mango Lassi Peeling

Ich muss gestehen, dass ich dieses Peeling noch nicht ausprobiert habe, sondern es auf Grund seiner kompakten Größe gleich in meinen Kulturbeutel gewandert ist. Zum Mitnehmen ist das doch super praktisch. Der Geruch ist auf jeden Fall unschlagbar: Mango, Sanddorn und Kokosmilch auf Zucher und Reiskeimöl. Himmlisch. Das erinnert mich sofort an einen sommerlichen Cocktail! Außerdem ist es vielseitig einsetzbar, eben wie ein normales Peeling oder auch als Sauna Zuckerpeeling während des Schwitzens. Die Probe kostet 2,- Euro und für 100 ml müsst ihr 8,90 Euro berappen.

 

Fazit

Wow! Ich war selten so begeistert von Seifen und Co. Die Formen und Farben sprechen mich auf der Stelle an. Die absolut guten Inhaltsstoffe und die Handarbeit sind dabei noch ein weiteres Bonbon. Klasse. Es gibt noch so viel im Shop von SauberKunst zu entdecken, dass ich mir echt überlege, einfach einmal alles in Probiergröße zu bestellen!

 

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: