Rezept: Moringa Power Cookies

Anzeige

Gesunde Ernährung steht bei mir momentan an erster Stelle. Ich versuche meine Ernährung weitestgehend gesund zu gestalten und ja, auch wenn man sich gesund ernährt, darf es hin und wieder etwas Süßes sein. Besonders wenn dann der Heißhunger auf Kekse zuschlägt, habe ich mir schon ein paar leckere Varianten überlegt, die nicht einfach nur papp süß sind, sondern auch noch durch ihre Inhaltsstoffe glänzen. Heute stehen meine Moringa Power Cookies auf dem Plan!

Moringa Power Cookies

Als leckerer Snack zwischendurch, zum Kaffee oder als Nervennahrung: Meine Moringa Power Cookies sind nicht nur lecker, sondern liefern auch noch Power für den Tag.

 

 

Zutaten

1 TL Moringa Pulver

2 TL Vanille Extrakt

140g Kokosmehl

90g Kokosblüten-Zucker

4 TL Kakao-Pulver

50 ml Kokosöl

150 ml Milch

2 TL Pflanzenöl

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

Evtl Schoko-Stückchen (ich habe weiße Schoko-Raspeln und Zartbitter-Schokotröpfchen verwendet)

 

Zubereitung

Als erstes werden die trockenen Zutaten miteinander vermischt. Im Anschluss Milch und Vanille hinzugeben und gut vermischen. Das Kokosöl kurz erwärmen, damit es sich verflüssigt und dann mit dem Pflanzenöl zu den restlichen Zutaten geben und gut vermischen. Wenn ihr Schokostücke in euren Cookies haben möchtet, gebt diese jetzt mit unter den Teig. Wenn der Teig noch sehr krümelig ist, gebt ruhig noch ein wenig mehr Milch dazu. Achtung: Der Teig wird nicht glatt, es handelt sich um einen leicht krümeligen Teig!

Den Teig mit den Händen zu Keksen formen und  auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und dann in den vorgeheizten Backofen geben. Bei 180°C für ca. 20 Minuten backen.

 

 

Was ist eigentlich Moringa?

Bei Moringa handelt es sich um einen sogenannten Nährstoffweltmeister. Es wird aus den getrockneten Blättern des Meerrettichbaumes (Moringa oleifera) gewonnen, welche schonend gemahlen werden, wodurch ein feines Pulver entsteht. Es hat mehr Vitamine als Obst, mehr Mineralstoffe als Gemüse und sogar mehr Eiweiß als man es aus einem Ei bekommt. Moringa liefert natürliches Vitamin C, ist reich an Eisen, Calcium und natürlichem Vitamin A. Ein rein pflanzliches Produkt also, welches es wirklich in sich hat.

 

 

Ich verwende bei meinen Cookies das Moringa Pulver von Grün Hoch Zwei und dieses findet nicht nur in meinen Keksen, sondern auch in meinen Smoothies immer seinen Einsatz. Auch bei Salaten und Suppen kann man es verwenden, das habe ich allerdings bisher noch nicht ausprobiert. Da man immer nur geringe Mengen des Pulvers benötigt, reicht eine Packung, in welcher 350 Gramm enthalten sind, auch recht lange! Bei Grün Hoch Zwei bekommt ihr das Pulver zum Preis von 19,- Euro und auch andere tolle, hochwertige Superfoods werden im Onlineshop angeboten. Schaut am besten mal rein.

 

 

Und, habt ihr schon mal Kekse mit Moringa probiert? Was haltet ihr von Superfoods? Lasst es mich wissen!

eure

 

9 thoughts on “Rezept: Moringa Power Cookies

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: