Mit Folia in den Frühling #frbt2016

Anzeige

Basteln kann man doch eigentlich immer, oder? Egal zu welcher Jahreszeit, es gibt immer und überall Ideen und Inspirationen, die man sich holen kann. Besonders bei Pinterest wird man nur zu gern von kreativen Ideen überschüttet. Ich würde gern viel mehr basteln, aber leider fehlt mir momentan eher die Zeit dazu. Praktisch ist dann aber, wenn man wenigstens nicht mehr sämtliches an Material zusammensuchen (oder auch zusammen kaufen) muss, denn mit praktischen Bastelsets kommt alles was man für sein Projekt braucht, in einer Packung.

 

Mit Folia in den Frühling

Die ersten Krokusse blühen bereits und langsam werden auch die Wiesen wieder schön saftig grün. Ich freue mich immer auf die ersten Blumen, die ersten warmen Sonnenstrahlen und alles was dazu gehört. Dementsprechend gestaltet sich das dann auch in der Deko. Jetzt, wo der ganze Winter-Kram seinen Weg wieder in Kartons und auf den Dachboden gefunden hat, wird es Zeit für Farbe. Der Frühling darf auch bei mir in der Wohnung Einzug halten und da passt es perfekt, dass ich von Folia ein Papierblütenset zum Basteln bekommen habe. Echte Blumen leben bei mir mit meinen drei Katzen schließlich gefährlich und da ist mit die Papiervariante deutlich lieber. Besonders, da diese nicht verblüht!

 

 

Papierblütenset

Wie bereits zuvor angesprochen, finde ich solche Sets toll. Man bekommt alles, was man braucht, in einem Set. Klar, Schere, Lineal und Bleistift sind nicht im Lieferumfang enthalten, aber ich gehe davon aus, dass das so ziemlich jeder Haushalt haben wird. Alles andere ist im Set enthalten. Die Grundlage, also das bunte Krepppapier, Floristenkrepp, Draht für die Stiele und eine Anleitung für viele verschiedene Blüten befinden sich in dem Set und so kann auch direkt losgelegt werden. Eins aber vorab: Es braucht schon ein wenig Zeit und ein klein bisschen Fingerspitzengefühl.

 

 

Die Anleitungen sind wunderbar bebildert, sodass man hier eigentlich nichts falsch machen kann. Wenn man hier auch nicht ganz exakt arbeitet, macht das gar nichts, denn keine Blume gleicht der anderen und Blütenblätter sehen schließlich auch nie identisch aus.

 

 

Also, einfach ist die Herstellung der Blüten auf jeden Fall. Einfach die Blätter nach Vorgabe aufzeichnen, ausschneiden, zum Teil ein wenig zernküllen und zur Blüte zusammenfügen. Fertig! Macht sich doch echt gut, nicht wahr?

 

 

Motivblock Retro

Aus dem schier grenzenlosen Sortiment von Folia gab es für mich auch noch einen Motivblock mit Retro-Motiven. Genau mein Fall! Ich bastle zu gerne Schachteln und Faltboxen, wenn ich Kleinigkeiten verschenke. Es sieht einfach schöner aus und hat dabei noch eine persönliche Note. Egal ob man nun Schachteln bastelt, so wie ich das getan habe, oder ob man Bilderrahmen dekoriert, Karten zaubert oder etwas anderes erschafft: durch die gewählten Motive sieht es immer gut aus. Dadurch, dass es sich hier zur Hälfte um Tonpapier handelt, bringt dieses auch die benötigte Stabilität mit sich um eben als Verpackung oder dergleichen zu dienen. Das dünnere Motivpapier eignet sich dann eher zum Verzieren.

 

 

Besonders, wenn man jetzt an das bevorstehende Osterfest denkt, eigenen sich die bunten Papiere auch toll dazu, sich in Form von kleinen Schachteln im Gras neben den Ostereiern zu verstecken.

Für den Herbst gibt es zum Beispiel auch tolle Bastelsets für Laternen. Auch in meiner Goodiebag war davon eine enthalten, allerdings werde ich diese erst für den kommenden Herbst basteln und euch dann präsentieren.

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Bei Folia gibt es immer viel zu entdecken und ich freue mich schon auf meine nächsten Projekte. Hoffentlich habe ich bald wieder etwas mehr Zeit zum Basteln!

Und ihr? Bastelt ihr gern? Was war euer letztes Projekt oder was habt ihr geplant?

eure

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: