Meine liebste Sommererfrischung: Infused Ice Tea

Anzeige

Haben wir nun wirklich Sommer, oder ist es doch nur wieder eine Anwandlung davon? Heute sollen es doch gleich wieder dreißig Grad werden und das ist auf jeden Fall ein Grund für mich, wieder leckeren Eistee anzusetzen. Warum ansetzen und nicht aufbrühen? Warum selber machen, anstatt einfach im Tetrapack oder in Flaschen im Supermarkt kaufen? Ganz einfach: Weil ich auf die unnötigen Süßstoffe und Kalorien verzichten möchte, aber nicht auf eine kühle Erfrischung.

 

Infused Ice Tea mit Tea & more

Egal ob Sommer oder Winter, ich liebe Tee. In der kalten Jahreszeit muss er natürlich heiß sein um auch aufzuwärmen, aber im Sommer Tee trinken? Na klar doch! Ich zelebriere hier am liebsten die cold brew Methode, denn wenn man den Tee erst mal heiß aufbrüht, dauert es mir einfach zu lang, um diesen dann wieder kalt zu bekommen. Wer auch in einer schlecht isolierten Dachgeschosswohnung haust, wird das sicher auch nachvollziehen können.

 

Was ist denn nun die „cold brew Methode“?

Cold brew bedeutet einfach kalt aufgebrüht. Der Tee wird hier nicht mit heißem oder kochendem Wasser zubereitet, sondern einfach mit kaltem Wasser. Die Ziehdauer verlängert sich damit dementsprechend, aber der Geschmack bleibt. Mit meinem praktischen Tee- (oder auch Kaffee-) Bereiter von zak! designs funktioniert das einfach fabelhaft. Als erstes den Tee für die gewünschte Menge, bei mir sind das übrigens drei große Tassen, in die Kanne geben und dann mit kaltem Wasser auffüllen. Im Anschluss stelle ich die Kanne in den Kühlschrank und lasse den Tee dort für ca. zwei Stunden ziehen. Durch den praktischen Filtereinsatz im Deckel drücke ich dann vor dem Verzehr den Teesatz nach unten und kann mühelos meinen reinen, kalten Tee genießen.

 

Infused Tea – das gewisse Etwas

Einfach nur kalten Tee trinken? Nein! Auch wenn es echt leckere Sorten gibt, die insbesondere zum kalten Genuss geeignet sind, wird mir das auf Dauer ein bisschen zu langweilig. Für das gewisse Etwas sorgen hier Eiswürfel aus Saft, ein Schuss frischer Saft oder zuvor eingefrorene Früchte. Erlaubt ist das was schmeckt! Besonders wenn ich frisches Obst aus dem Garten meiner Eltern habe, verwende ich davon immer einen Teil zum Einfrieren. Davor einfach die Früchte waschen, schneiden und in kleinen Portionen einfrieren. Anstatt Eiswürfel gibt es dann die gefrorenen Früchte mit in den Eistee. Dadurch sieht das Getränk zum einen gleich viel schöner aus und zum anderen – was auch der eigentliche Grund dafür ist – geben die Früchte noch ihren eigenen Geschmack mit an den Tee ab. Ich verwende am liebsten Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren zum verfeinern meiner Tees. Probiert einfach aus was euch schmeckt!

 

Iced Tea von Tea & More

Wie gesagt, eigentlich kann jeder Tee kalt aufgebrüht werden, aber nicht jeder Tee schmeckt kalt oder darf sich in meinen Augen Eistee nennen. Nach ein wenig Recherche bin ich auf die Eistees von Tea & More aufmerksam geworden und durfte diese nun auch probieren. Drei verschiedene Sorten habe ich in den letzten Wochen ausprobiert und ich finde diese Tees einfach brillant für den Genuss in Form von infused Ice Tea! Neben Eistee-Sorten bietet der Shop eine riesige Auswahl an verschiedensten Teesorten, Zubehör und auch Teekannen. So als kleiner Tipp von mir: Warum nicht mal ein Eistee-Set zur nächsten Gartenparty mitbringen? Das kommt sicher nicht so häufig vor und wird für staunende Gesichter sorgen. Jetzt aber noch kurz zu den einzelnen Sorten der Eistees von Tea & More, welche ich ausprobiert habe.

 

Eistee Apfel & Waldmeister

Mein absoluter Favorit! Das hat mich sogar selbst überrascht, denn als ich „Waldmeister“ gelesen habe, musste ich sofort an die Brausepäckchen aus meiner Kindheit denken und da habe ich den Waldmeister-Geschmack gleich immer aussortiert. Dieser Eistee konnte mich jedoch durch seine wunderbar fruchtige Note überzeugen, der Geschmack des enthaltenen Waldmeisterkrauts ist nicht zu dominant und wird von Auszügen feiner Vanille begleitet. Besonders in Kombination mit ein paar gefrorenen Erdbeeren ist das mein Lieblingstee.

 

Eistee Juicy Orange

Eine Mischung aus grünem und weißem Tee mit einer Menge Orangen. Frisch, fruchtig und einfach lecker! Durch die angenehm säuerliche Note, welche ich gerne noch mit einem Schuss Zitrone oder Limette ergänze, wird dieser Tee zum tollen Erfrischungsgetränk für heiße Tage. Aber Achtung: damit der Tee nicht nach bittert, sollte er nicht allzu lange ziehen. Ich habe diesen Eistee lieber doch heiß aufgebrüht und ihn im Anschluss (ohne den Teesatz) abkühlen lassen. Wenn es schneller gehen soll könnt ihr den Tee auch durch ein Sieb mit Eiswürfeln abgießen.

 

Eistee Lemon Pop

Erfrischung pur mit Zitrone, Papaya und Ananas. Sommerfeeling kommt spätestens beim Genuss von diesem Eistee auf.  Hier braucht es eigentlich gar nichts mehr zur Verfeinerung, da der Tee einen tollen Eigengeschmack aufweist, aber ein paar Erdbeerstückchen oder Himbeeren schaden auch nicht.

 

 

Die von mir verwendeten Teesorten kosten übrigens alle 4,90 Euro pro 100 Gramm. Ein angemessener Preis, wenn man bedenkt, dass die Tees noch dazu in den praktischen (und hübsch anzusehenden) Dosen zu euch kommen.

 

 

Klar ist es einfacher, fertige Getränke aus der Flasche zu trinken, aber auf Dauer wird das entweder zu kalorienreich oder eintönig. Besonders die süßen Softdrinks, welche ich zwar zwischendurch auch gern mal trinke, löschen kaum den Durst und schaden der Bikinifigur bei übermäßigem Genuss.

Und, was trinkt ihr hauptsächlich im Sommer?

eure

22 thoughts on “Meine liebste Sommererfrischung: Infused Ice Tea

  • 11. Juni 2017 at 12:21
    Permalink

    ICH LIEBE EISTEE!
    Ich mache gerne Ingwer Tee mit der Cold Brew Methode und mache dann gefrorene Erdbeeren und Melone rein <3

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 12:33
      Permalink

      Aww klingt super lecker 🙂 Mit Ingwer-Tee habe ich es noch gar nicht ausprobiert, das kommt dann nächste Woche auf den Einkaufszettel 😀

      Reply
  • 11. Juni 2017 at 12:25
    Permalink

    Das sieht wirklich super lecker aus und kannte ich in der Form noch nicht! Das könnte der Trend für diesen Sommer sein!

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 12:34
      Permalink

      Danke danke 🙂 Na das wäre es doch, denn ich hier mal einen Trend setzen würde!

      Reply
  • 11. Juni 2017 at 12:36
    Permalink

    Weil es gerade so warm draussen ist und ich noch Erbeeren habe, werde ich das doch gleich mal nachmachen 😉 Ich trinke immer gerne Tee, auch im Sommer. Sonst bin ich so der Wasser Typ. Naja und ich bin ein kleiner Cola light Suchit 😉
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 12:37
      Permalink

      Das freut mich 🙂 Lass es dir schmecken!
      Ja, Wasser steht bei mir aktuell auch hoch im Kurs, dazu Kaffee und meinen Cola light Konsum habe ich extrem eingeschränkt 😉 Ich suche aber weiter nach coolen Getränken!

      Reply
  • 11. Juni 2017 at 12:49
    Permalink

    Mhhh, für diese Temperaturen wirklich ein ideales Getränk! Die verschiedenen Geschmacksrichtungen kann ich mir auch superlecker vorstellen. Mein Favorit wäre aktuell vermutlich Lemon Pop!
    Liebe Grüße, Ina

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 13:04
      Permalink

      Danke Ina 🙂 Lemon Pop trinke ich auch aktuell 😀

      Reply
  • 11. Juni 2017 at 12:52
    Permalink

    Cold Brew mit frischer Pfefferminze ist ein Traum. Dauert eine Weile, lohnt sich aber auch.

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 13:05
      Permalink

      Oh ja das klingt gut, danke für den Tipp, wird in der kommenden Woche gleich mal gekauft 🙂

      Reply
  • 11. Juni 2017 at 13:04
    Permalink

    Eigenen Eistee habe ich bislang noch nie gemacht. Mir war sas immer zu fad. Die fertigwn sind mir jedoch zu süß. Danke für Deine Inspiration! Ich traue mich da einfach mal ran…

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 13:06
      Permalink

      Danke für deinen Kommentar Anna. Ja, versuch es einfach mal, man kann eigentlich nichts falsch machen, besonders Früchtetees eignen sich hervorragend als Eistee, denn diese werden (normalerweise) auch nicht bitter, wenn man sie zu lange ziehen lässt.

      Reply
  • 11. Juni 2017 at 13:25
    Permalink

    Ich trinke gerne wärmen Tee im Sommer. Das erfrischt mich sogar mehr, als ein gekühlten Getränk. Ansonsten gibt es bei uns viel Wasser mit diversen Früchten oder mit Gurke.
    Liebe Grüße Regina

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 13:29
      Permalink

      Stimmt, warme Getränke erfrischen oft mehr 🙂

      Reply
  • 11. Juni 2017 at 14:06
    Permalink

    Die Cold Brew Methode kannte ich bisher noch nicht, aber das ist ein super Tipp. Ich werde es einmal ausprobieren mit Erdbeeren meinen Lieblingsfrüchtchen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 14:22
      Permalink

      Hi Sigrid,
      schön dass ich dich inspirieren konnte 🙂

      Reply
  • 11. Juni 2017 at 18:18
    Permalink

    Im Sommer liebe ich auch Eistee. Den gekauften empfinde ich meistens als zu süß, weshalb ich ihn oft selbst mache. Allerdings bereite ich ihn immer mit heißem Wasser zu. Das nächste Mal werde ich deine Methode ausprobieren. Danke für den Tip.
    LG Melli

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 18:25
      Permalink

      Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

      Reply
  • 11. Juni 2017 at 18:22
    Permalink

    Kannte ich jetzt auch noch nicht, klingt aber recht interessant.
    Im Sommer trinke ich meist Wasser und Tee (gut, wie den restlichen Monaten auch), aber im Sommer kommen oft Früchte mit ins Wasser.

    Alles liebe

    Reply
  • 11. Juni 2017 at 21:35
    Permalink

    Ich würde jetzt schreiben Wasser! Aber hej, ich habe heute mindestens 5 Dosen Red Bull geleert (ohne Zucker) ! Aber das nur ausnahmsweise 😉 Tee in allen Variationen probiere ich immer gerne! Danke für deine Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Alexa.

    Reply
    • 11. Juni 2017 at 21:45
      Permalink

      Hihi ja der bööööse Red Bull 😀 Kommt mir aber auch bekannt vor, es gibt so Tage, an denen passiert das einfach 😀

      Reply
  • 12. Juni 2017 at 22:33
    Permalink

    Wow! Klingt superlecker! Muss ich unbedingt mal ausprobieren 🙂 I love Tea 😀

    Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: