Medion Küchenmaschine MD 15482

Wenn man eine kleine Küche hat und der Stauraum, als auch die Arbeitsfläche dementsprechend recht mickrig ausfällt, überlegt man es sich schon zweimal, welche Küchen-Helferlein man sich so zulegt. Ich suche schon lange nach einer Küchenmaschine, die meinen Anforderungen gewachsen ist und dabei nur ein Minimum an Stauraum frisst. Dank der Freundin Trendlounge durfte ich nun eine kleine Küchenmaschine von Medion ausprobieren und ob mich diese auch überzeugen konnte, erfahrt ihr heute!

Medion Küchenmaschine MD 15482

 

Gut zwei Wochen kann ich die Küchenmaschine nun mein Eigen nennen und ja, es wurde ausgiebig getestet. Schneiden, hobeln, mixen und was eben noch so alles dazu gehört. Aber fangen wir doch mal beim Anfang an!

MedionK01

Die Küchenmaschine kommt mit allerhand Zubehör daher und wiegt dabei fast nichts. Ich war ganz überrascht, als mir der leichte Karton vom Lieferdienst zugestellt wurde. Natürlich ging es direkt ans Auspacken und Inspizieren. Also der Lieferumfang macht schon etwas her, denn dieser ist wirklich umfassend! Enthalten ist folgendes:

Die Küchenmaschine MD 15482,

Eine Mixschüssel mit einem Fassungsvermögen von ca. 1,2 l,

Ein Standmixer-Aufsatz mit einem Fassungsvermögen von ca. 1,8 l,

MedionK07

Ein Schneidemesser, eine feine und eine grobe Raspel (alles aus Edelstahl),

ein Hackmesser,

der zugehörige Stopfer ,

ein Zitruspressen-Aufsatz,

ein Knetaufsatz

und ein Klingenhalter aus Kunststoff

MedionK06

Wie ihr sehen könnt, allerhand Zubehör, welches man natürlich auch alles gut gebrauchen kann. Gleich im ersten Moment war ich ein klein wenig überfordert, muss ich schon gestehen, aber dafür gibt es ja auch die Anleitung. Diese ist wunderbar beschrieben und dazu auch entsprechend bebildert, somit wird auf wenige Blicke klar, wie welches Zubehör zu benutzen ist und für was die einzelnen Teile auch geeignet sind. Nach ein paar Einsätzen geht das Handling ins Blut über und man braucht die Anleitung dann auch nicht mehr. Durch das ganze Zubehör ist die Küchenmaschine zum Kneten, Hacken, Schneiden, Zerkleinern und Mixen geeignet und ersetzt hiermit sowohl eine Standard-Küchenmaschine und einen Mixer. Zwei in eins auf jeden Fall.

MedionK08

Die Küchenmaschine verfügt über rutschfeste Saufnäpfe, welche einen sicheren Stand garantieren. Diese halten bombenfest auf meiner Arbeitsplatte und ich muss mir keine Gedanken darüber machen, ob die Küchenmaschine während ihrem Einsatz anfängt zu wandern 😉 Die Leistung von 500 Watt ist für meine Verhältnisse ausreichend und glaubt mir, da steckt wirklich viel Power dahinter. Die Bedienung der Maschine selbst ist denkbar einfach, da diese nach dem Einstecken lediglich mit dem vorne angebrachten Regler bedient wird. Dieser Regler verfügt über zwei Geschwindigkeitsstufen und eine Impulsfunktion.

MedionK00

Optisch schön anzusehen und zudem platzsparend, also genau das, was ich mir vorgestellt habe und wenn ich euch jetzt noch den Preis verrate, werdet ihr euch sicher wundern: Dieses Multitalent kostet gerade einmal 54,95 Euro. Wahnsinn, oder? Diesen Kostenpunkt habe ich natürlich auch bei meinem Test nicht außer Acht gelassen und wo wir schon dabei sind, zeige ich euch ein paar meiner Tests!

MedionK03

Als erstes musste ich gleich einmal Gemüse hobeln. Ich liebe es, mit frischem Gemüse zu kochen, aber das ständige Schneiden und hobeln nervt mich immer und genau dafür wollte ich schon seit Langem eine Küchenmaschine. Die entsprechenden Einsätze (feine Reibe) sind schnell zusammengesetzt und das Vergnügen kann direkt losgehen. D

MedionK02

a die Maschine über einen Sicherheitsschalter verfügt, könnt ihr diese natürlich nur nutzen, wenn der Deckel fest verschlossen auf der Mixschüssel sitzt. Sobald alles fest verschlossen ist, könnt ihr die Maschine starten. Die Lautstärke ist, wie ich es auch von anderen Küchenmaschinen gewohnt bin, ganz normal. Im ersten Moment zwar ein wenig laut, aber daran gewöhnt man sich schnell. Binnen kürzester Zeit ist das Gemüse klein geraspelt und kann somit schnell und mühelos weiter verwendet werden.

MedionK010

Auch der Schneideeinsatz macht seine Arbeit richtig gut. Zum Lauchschneiden einfach super, denn so spare ich mir etliches an Tränen 😉 Aber Achtung: Wenn ihr den Deckel öffnet, haltet eure Nase nicht direkt in die Schüssel, denn sonst geht hier die Heulerei gleich wieder los. Da die meisten Teile der Maschine aus Plastik bestehen, hatte ich Anfangs Bedenken, ob diese nicht doch schnell Gerüche annehmen würden oder ob dieses sich schnell verfärben. Deswegen habe ich viel geruchsintensives und farbenfrohes Gemüse damit geschnitten, gehobelt und gehackt und die Behälter auch nicht gleich immer ausgewaschen.  Die Teile sind übrigens alle spülmaschinengeeignet, aber wenn man so wie ich keine Spülmaschine hat, muss man eben von Hand ran. Das Säubern der Teile gestaltet sich denkbar einfach, klar, bei den scharfen Messern muss man schon ein bisschen aufpassen. Die Angst, dass sich etwas verfärben oder stark riechen könnte, war bisher jedenfalls unbegründet. Was mir jedoch ein wenig negativ aufgefallen ist, dass die Maschine schnell Gebrauchsspuren abbekommt. Sei es beim Hacken oder Schneiden, die Plastik-Teile bekommen schnell oberflächliche Kratzer ab. Bei diesem Preis kann ich darüber zwar nicht meckern, aber ich befürchte, dass die Maschine nach ein oder zwei Jahren nicht mehr sehr schön anzusehen sein wird.

MedionK09

Wie schon zuvor erwähnt, kann die Mixschüssel auch einfach durch einen Standmixer-Aufsatz, welcher natürlich auch aus Plastik besteht, ausgetauscht werden. Damit habe ich die Smoothie-Saison für mich wieder eröffnet. Naja, nicht ganz, es war nicht wirklich ein Smothie, sondern eher ein Shake, den ich hier zubereitet habe. Einfach Erdbeeren, Bananen und etwas Milch in den Mixer und dann die Maschine einschalten. Binnen einer guten Minute hatte ich einen wunderbar cremigen Shake, ohne Stückchen oder Ähnliches. Lecker und schnell! Auch hier war das Reinigen kein Problem, jedoch muss man auch hier bei dem Messer ein bisschen aufpassen, aber das ist ja logisch!

MedionK04 MedionK05

Natürlich gibt es auch noch ein Video zur Lautstärke, damit ihr mal hört, wie viel Lärm das Maschinchen wirklich macht. Die Lautstärke variiert natürlich, je nachdem was ihr gerade für eine Funktion nutzt und was ihr im Behälter habt!

Fazit

Ein wahres Multitalent für so kleines Geld. Klar, man muss bei den verwendeten Materialien ein paar Abstriche machen, aber etwas anderes habe ich bei dem Preis auch nicht erwartet. Das Zubehör ist umfassend, man hat alles, was man so braucht und spart dabei auch noch Platz. Ich bin bisher absolut begeistert und kann diese Küchenmaschine für kleine Küchen besonders empfehlen!

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

5 thoughts on “Medion Küchenmaschine MD 15482

  • 19. April 2016 at 20:46
    Permalink

    Praktischer Helfer und platzsparend. Es gibt immer mehr Geräte für dies und das, da ist so ein All in wirklich super.
    Liebe Grüße

    Reply
    • 24. April 2016 at 21:34
      Permalink

      Besonders wenn man so wenig Platz hat 🙂

      Reply
  • 20. April 2016 at 6:15
    Permalink

    Hallo meine Liebe, ein sehr interessanter Beitrag. Erinnert mich daran, dass ich so ein „Ding“ auch noch im Küchenschrank habe. Hatte mir vor Jahren auch mal eine Küchenmaschine gekauft und dann einige Male benutzt. Aber irgendwie wurden wir definitiv keine Freunde. Also in den Schrank und da „lebt“ sie nun, zwischen den Kochtöpfen…Liebe Grüße, britti

    Reply
    • 24. April 2016 at 21:33
      Permalink

      Och das arme Maschinchen ^^ aber wenn einem die „Arbeit“ damit nicht liegt, auch ganz logisch 😉

      Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: