Kekse von Hans Freitag

blogthiswayLOGO_02

Gleich zu Beginn eine Frage: Gibt es außer mir noch weitere Krümelmonster hier? Ich liebe Kekse und ja klar, ich weiß, dass diese nichts für die schlanke Linie sind. Kekse müssen bei mir immer Zuhause sein, denn egal ob für zwischendurch, wenn Gäste kommen oder auch für unterwegs: Ich liebe Kekse!

Kekse von Hans Freitag

Anzeige

hansfreitag00

Gern probiere ich hier auch immer wieder einmal neue Varianten aus und als ich vor einiger Zeit einmal in einer meiner Überraschungsboxen fit for fun Kekse entdeckt hatte, habe ich tiefer gegraben. Die Verdener Keksfabrik, alias Hans Freitag steckt hinter diesen und noch ca. 130 anderen Keks-Artikeln und das macht nun aber wirklich neugierig nicht wahr? Als einer der Sponsoren von #blogthisway habe ich mir sowohl die Firma, als auch die Produkte ein wenig genauer angesehen.

Die verschiedenen Kekse, die das Unternehmen herstellt, werden in über 40 verschiedene Länder exportiert und das Besondere hier ist, dass der Kunde immer im Mittelpunkt steht. So wie sich die Zeit wandelt, so tun dies auch die Ansprüche der Kunden. Die 330 Mitarbeiter von Hans Freitag geben alles dafür, ständig neue Produkte auf den Markt zu bringen. Aktuell liegen zum Beispiel Produkte mit Chia-Samen oder Hanfnüssen ganz groß im Trend und genau diese Inhalte gibt es bei der fit for fun Reihe. Dazu gibt es übrigens auch einen Bericht von Nalasbeauty, den ihr euch unbedingt ansehen solltet.

Super Ware zum Spitzenpreis und das bereits seit drei Generationen. Das Unternehmen ist flexibel, schnell und braucht keine langen Entscheidungswege, so kann es sich auch immer optimal an den Kunden anpassen. Genau das braucht man auch in der heutigen Zeit, finde ich.

 

hansfreitag02

 

Anita´s Own – Likies

Ich habe mir hier die Likies zum Ausprobieren ausgesucht, denn Chiasamen sind, auch wenn sie total im Trend liegen, einfach nicht mein Fall. Ich bleibe hier lieber bei den altbewährten Keksen mit Schokolade. Was hier allerdings richtig ansprechend ist, ist die Form. Der „Daumen hoch“ ist ja wohl inzwischen auch jedem bekannt und ich finde es super, dass dieses Symbol gewählt wurde. Die Optik der Verpackung ist ansprechend, der Preis von ca. einem Euro vollkommen in Ordnung und der Geschmack? Buttergebäck trifft feine Schokolade: Genau mein Fall. Da der Schokoladenüberzug nur auf der Unterseite der Kekse zu finden ist, kann man diese auch ohne Schokoladen-Finger genießen. Ich hatte sie zum Beispiel auf meiner letzten Zugreise mit dabei und kann euch sagen, dass ich diese einfach nur lecker finde.

hansfreitag01

 

Fazit

Leckere Kekse zum tollen Preis. Die Auswahl ist schier grenzenlos, der Kunde ist König und der Geschmack steht im Vordergrund. Daumen hoch! Mir schmeckts und ich kann euch nur raten, diese Kekse selbst zu probieren.

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: