Kaffee im Sommer mit Vicci Caffe

Anzeige

Kaffeejunkies hier? Irgendwo? Ich kann mir denken, dass ich mit Sicherheit nicht die Einzige sein werde, die das schwarze Gold als ihr liebstes Lebenselixier ansieht, nicht wahr? Ohne Kaffee in den Tag starten? Nein, ohne mich. Es hat sich inzwischen bereits seit mehr als einem Jahrzehnt bei mir eingebürgert, dass ich meinen Tag mit einer Tasse heißem Kaffee starte. Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Was mir hier auch ganz wichtig ist, ist einfach guter Kaffee. Ich schwöre auf frisch gebrühten Kaffee und ja, auch deswegen habe ich vor einiger Zeit in einen namhaften Kaffeevollautomaten investiert. Was ist aber nun wirklich guter Kaffee? Wodurch zeichnet sich dieser aus und wie kann man diesen bei hochsommerlichen Temperaturen denn am besten genießen?

Kaffee im Sommer mit Vicci Caffe

 

 

Wie schon gesagt, als Start in den Tag gibt es bei mir immer direkt nach dem Aufstehen einen frisch aufgebrühten, heißen Kaffee. Einen, zwei oder auch mal drei Tassen (oder einen Eimer voll?). Damit der Start in den Tag auch gelingt, gebe ich gerne ein paar Euro mehr aus um richtig leckeren, hochwertigen Bohnenkaffee genießen zu können. Der erste Weg nach dem Aufstehen führt also in die Küche und auf direktem Wege zum Kaffee-Vollautomaten. Warum ausgerechnet ein Vollautomat? Weil ich der Meinung bin, dass frisch gemahlener Kaffee aus dem Automaten mit Abstand der Beste ist. Klar, das ist mit Sicherheit auch Geschmackssache, denn ich kenne auch Menschen, die nur Pad-Kaffee trinken. Jetzt schweife ich aber schon wieder ab, aber über Kaffee kann ich nur zu gut philosophieren.

 

 

Kaffee. Schwarz. Wie meine Seele…

Die einen brauchen Milch, die anderen Unmengen von Zucker oder Süßstoff, ich hingegen trinke meinen Kaffee schon seit jeher am liebsten einfach schwarz. Hier kommt der Eigengeschmack am besten zur Geltung, aber die Voraussetzung dafür ist natürlich, dass es sich um eine leckere Kaffeesorte handelt. Kaffee ist schließlich nicht gleich Kaffee. Es gibt auch hier die verschiedensten Sorten, angefangen bei meinem Favoriten Espresso, der auch am besten für Vollautomaten geeignet ist, bis hin zu Kaffee Crema. Da man aber auch beim Kaffee gerne Abwechslung hat (so geht es und Kaffeejunkies jedenfalls), probieren wir nur zu gerne neue Sorten aus um neue Favoriten zu finden. Ich habe nun in den letzten Wochen drei neue Kaffeesorten aus dem Hause Vicci Caffe verköstigt und neben meiner Standard-Trinkgewohnheit auch ein wenig mit Alternativen experimentiert. Alternativen, welche perfekt zum Sommer und hochsommerlichen Temperaturen passen. Ihr könnt euch sicher schon vorstellen, wovon ich spreche, nicht wahr?

 

Eiskaffee in Variation

Prinzipiell erfrischen warme oder heiße Getränke bei hohen Temperaturen am besten, aber dennoch trinkt man im Sommer doch gerne etwas Kaltes. Eiskaffee zum Beispiel. Wenn man dann ein wenig online stöbert, findet man die interessantesten Kreationen, welche es mit Sicherheit alle wert sind, einmal ausprobiert zu werden. Wenn man es dann aber, wie ich, nicht zu süß mag, schwinden viele Möglichkeiten. Ich war schon immer experimentierfreudig und eben aus diesem Grund habe ich selbst ein wenig experimentiert. Mein aktuell liebster Eiskaffee ist ein (gaaaanz klein) wenig beschwipst und passt von daher am besten zum Wochenende oder auch zum Feierabend. Noch dazu braucht man keine ausgefallenen Zutaten und der Zeitaufwand ist minimal. Was rein kommt? Eine große Tasse Kaffee (in meinem Fall sind das 230 ml), welche ich zuvor zum Abkühlen in den Kühlschrank gestellt habe. Warmer Eiskaffee wäre schließlich ein Widerspruch in sich, aber zurück zum Thema. Den kalten Kaffee gebe ich nun mit drei großen Eiswürfeln in ein hohes Glas, oben drauf kommt der Klassiker: Eine Kugel Vanilleeis. Was jetzt ein wenig ausgefallener ist? Kaluha. Je nach Laune, Stimmung und Gesellschaft ein Schuss oder ca. 20 cl. Je nachdem, wie stark man es eben möchte. Last but not least: Um den Geschmack nun noch ein wenig spezieller zu machen gebe ich noch einen Spritzer Kokos-Sirup dazu. Yummy! Ich habe es übrigens auch bereits mit Haselnuss-Sirup ausprobiert, was auch ein absoluter Hochgenuss war. Achtet nur darauf, nicht zu viel vom Sirup zu verwenden, denn dieser ist doch recht süß und intensiv im Geschmack.

 

 

Vicci Caffe Rösterei

Als Basis für einen perfekten Eiskaffee ist natürlich wieder der leckere Kaffee die Grundlage. Hier habe ich mich für die Kaffees von Vicci Caffe entschieden und ich war (und bin) begeistert. Vicci Caffe kommt übrigens aus einer kleinen Manufaktur aus der Nähe von Hamburg, und wird von zwei absoluten Kaffeeliebhabern betrieben – was man auch merkt. Die Sorten, welche im zugehörigen Onlineshop angeboten werden, sind allesamt handverlesen. Auf höchte Qualität und einzigartigen Geschmack wird größter Wert gelegt, wodurch das Kaffeetrinken zu einem regelrechten Erlebnis wird. Neben verschiedenen Espress-Sorten werden im Shop auch besondere Spezialitäten angeboten, welche bereits durch ihre Namen verlockend klingen. Um die Auswahl leichter zu gestalten, findet man auch direkt an erster Stelle unter dm Namen die entsprechenden Geschmacksnoten. Da ich selbst aber ein absoluter Espresso-Liebhaber bin, habe ich mich hier für die drei Sorten entschieden:

 

 

Espresso Schwarz (außergewöhnlich, süditalienisch, kraftvoll und damit genau nach meinem Geschmack. Das ist eine der Sorten, von der ich gar nicht genug bekommen kann und welche ich auch am liebsten für meine Eiskaffees verwende.)

Espresso Mama Sabona (floral frisch, intensive Lebendigkeit, dezente Zitrusnoten, perfekter Übergang von Säure zu Süße und damit wunderbar sommerlich)

Espresso Gold (harmonisch, komplexes Aroma, ausgewogenes Wechselspiel zwischen Säure und Süße, helle Schokolade. Einzigartig lecker!)

Wenn ihr nun Wert auf Geschmack legt, wovon ich ausgehe, dann schaut euch unbedingt mal im Onlineshop von Vicci Caffe um und überzeugt euch selbst. Langweilig hat hier Hausverbot und Genuss wird groß geschrieben. Ihr seid euch nicht sicher, ob euch die gewählte Sorte schmeckt? Dann probiert doch erst einmal eine kleinere (und damit natürlich auch günstigere) Packungsgröße. Ich weiß auf jeden Fall, dass ich ganz bald Nachschub brauche und auch noch andere Sorten ausprobieren werde!

 

Start your day right: Coffee and Contour <3

 

Habt ihr besondere Vorlieben in Punkto Kaffee oder gar tolle Eiskaffee-Rezepte, die ich ausprobieren sollte? Immer her damit!

eure

6 thoughts on “Kaffee im Sommer mit Vicci Caffe

  • 14. August 2017 at 22:08
    Permalink

    Ich liebe Kaffee.
    Aber von Vicci Caffe habe ich zufuhr noch nie was gehört.
    Also, eine besondere Vorliebe habe ich in diesem Sinne jetzt nicht. Ich trinke Kaffee so, wie ich gerade Lust habe. Mal normal mit Milch und Zucker und dann mal wieder als Milchkaffee oder Espresso. Ich glaub, das hängt ganz von meiner Laune ab. Hab auch gleich einmal auf die Homepage geschaut der Firma. Preislich sind sie nicht gerade meine Liga. 23€ für 1000Gramm finde ich da schon etwas viel um es mal so zu kaufen und auszuprobieren Aber vielleicht bietet sich später Mal irgendwo die Möglichkeit dazu an 😉

    Alles liebe

    Reply
    • 14. August 2017 at 22:32
      Permalink

      Hi Nici,
      vielen Dank für dein Feedback 🙂 Bei mir darf es auch gaaanz selten mal ein Latte Macchiato sein, aber zu 99% heißt es Kaffee pur. Klar, ich gönne mir so hochwertigen Kaffee auch nicht immer, aber inzwischen immer öfter. Das ist meine eigene Art von Luxus 😉

      Reply
  • 14. August 2017 at 22:13
    Permalink

    Perfekter Beitrag für mich. Ich liebe Kaffee genauso wie du nur dass ich gerne etwas Milch und Zucker mit dein habe 🙂 einen vollautomat hätte ich auch gerne aber lange Studentin ist das bisschen teuer leider 🙁

    Reply
    • 14. August 2017 at 22:33
      Permalink

      Hi Sarah,
      ja, die Sache mit den Vollautomaten ist schon ziemlich kostspielig. Ich hatte zuvor einen „günstigen“ für ca. 300,- Euro, allerdings hat der nach knapp drei Jahren, trotz regelmäßiger Säuberung und Co. das Zeitliche gesegnet. Deswegen haben mein Kaffeesüchtiger Freund und ich uns dann zu Weihnachten miteinander den „guten Vollautomaten“ geschenkt 🙂

      Reply
  • 14. August 2017 at 22:21
    Permalink

    Liebe Adriana

    So ein toller Bericht!

    Ich trinken keinen Kaffee, ich mag es einfach irgendwie nicht…. oder doch?!

    Ich trinke keinen Kaffee, aber das Eis liebe ich! ;oD Komisch oder!? *kicher*

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo
    Jacqueline

    Reply
  • 30. August 2017 at 16:55
    Permalink

    Ich liebe Kaffee mit Eiscreme. Interessant Beitrag für mich.

    LG,
    Ana

    Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: