Heimische Früchte von ZENTIS #mfbt15

Wer meinen Bericht zum Bloggerevent in Mannheim gelesen hat, der weiß, dass wir uns bereits zum Frühstück bei Frini in ihrem bezaubernden Garten einfinden durften. Natürlich sagen wir nicht nur herum, haben Kaffee getrunken und uns unterhalten, sondern haben zum Start in den Tag eine Stärkung in Form eines Frühstücks zu uns genommen. Natürlich hatten Mimo und Frini bereits für das Frühstück das eine oder andere Aß im Ärmel, so haben diese im Vorfeld eine Kooperation mit ZENTIS an Land gezogen, welche uns unser Frühstück versüßen durften. Die süßen Marmeladen aus der Reihe „heimische Früchte“ wurden bereits während des Frühstücks schon ausgiebig getestet und natürlich durfte hier auch das eine oder andere Glas mit Nachhause gehen!

ZENTIS heimische Früchte

Zentis02

Wer kennt ZENTIS nicht? Hebt doch mal bitte die Hand 🙂 Oh, Mist, das funktioniert hier ja gar nicht. Hmm… ich denke, dass für die meisten von euch ZENTIS schon ein Begriff sein wird, nicht wahr? Ich für meinen Teil kenne die leckeren und fruchtigen Produkte von ZENTIS schon seit Jahren, ach was sage ich, seit Jahrzehnten. Die schmackhaften Marmeladen haben mich während meinem gesamten Lebensweg eigentlich schon immer begleitet – zwar nicht zu jeder Zeit, aber meistens 😉 Daher werde ich euch heute nicht so viel zur Firmengeschichte des Unternehmens erzählen, sondern mehr auf die Produkt eingehen.

Zentis05

Bei ZENTIS handelt es sich um ein modernes Familienunternehmen, welches durch sein stetiges Wachstum über die letzten Jahre hinweg auch internationale Erfolge feiern kann. Bei ZENTIS wird auf höchsten Standards produziert und die Lebensmittelsicherheit, die Lebensmittelqualität und auch soziale und ökologische Anforderungen stehen im Vordergrund. Ein Traditionsunternehmen, welches auf Innovation setzt und dabei seine Wurzeln nicht vergisst.

Aber nun zum schmackhaften Teil des Berichts 🙂

Zentis00

Aus der Reihe der heimischen Früchte, gibt es vier verschiedene Geschmacksrichtungen:

Bodensee Apfel mit Vanille

Badische Erdbeere

Badische Schwarzkirsche und

Pfälzer Pflaume

Die Badische Schwarzkirsche konnte ich bereits in Mannheim verköstigen und auch wenn ich kein allzu großer Fan von Kirschmarmelade bin, fand ich diese dennoch richtig lecker. Der vollmundige Geschmack der Kirschen stand hier im Fokus. Das aber nur am Rande, denn ausgiebig getestet wurden zwei andere Sorten:

Zentis01

Badische Erdbeere

Erdbeermarmelade geht immer. Das war und wird auch immer meine liebste Form von Marmelade sein und da ich die Reihe der heimischen Früchte Marmeladen noch nicht kannte, war ich doch ziemlich gespannt. Beim Öffnen des Glases steigt einem direkt der intensive, aber dennoch natürliche, Duft von frischen Erdbeeren in die Nase und macht gleich Lust auf mehr.

Zentis03

Beim Streichen merkt man, dass die Konsistenz ein wenig stückig ist, aber so muss das für mich auch sein. In eine Marmelade gehören kleine Stückchen! Dann der erste Biss. Ein Hochgenuss! Süß, aber nicht zu süß und fruchtig beschreiben diese Marmelade am besten. Neben der selbst gemachten Erdbeemarmelade meiner Mama ist mir das die Zweitliebste!

Zentis04

Bodensee Apfel mit Vanille

Als zweite Sorte, habe ich mir Apfel mit Vanille ausgesucht. Klar, ich hatte schon früher einmal Apfelmarmelade probiert, aber mit Vanille? Ich war skeptisch und konnte mir irgendwie nicht vorstellen, dass das auch schmeckt. Beim Öffnen des Glases vernimmt man zunächst den Vanille-Geschmack. Es dauert schon etwas, bis der Apfel auch durch kommt. Allerdings fällt beim ersten Hinsehen schon auf, dass diese Marmelade anders aussieht wir das, was man sonst gewohnt ist.

Zentis06

Die Äpfel wurden in eine kleine, würfelartige Form gebracht, welche sich auf dem Brot oder der Semmel sehr schön anschauen lässt. Die Vanille ist durch die kleinen, schwarzen Punkte auch direkt zu erkennen.

Geschmacklich erinnert mich diese Marmelade irgendwie doch leicht an Apfelstrudel und ist schon ziemlich lecker. An Erdbeere kommt sie zwar nicht heran, aber schmackhaft ist sie trotzdem.

Fazit

ZENTIS konnte mit seinen heimischen Früchten voll und ganz überzeugen. Wie gewohnt, war die Qualität genauso, wie wir uns das vorgestellt hatten. Lecker, lecker und nochmal lecker.

Welche ist denn eure liebste Marmelade? Ich bin gespannt!

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

6 thoughts on “Heimische Früchte von ZENTIS #mfbt15

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: