HASK Charcoal – Detox für die Haare

Anzeige

Detox hier und Detox da. Schon seit geraumer Zeit sind die Themen Detox, Entschlacken, Entgiften und Co. in aller Munde. Meist bezieht sich das jedoch auf die Körpermitte und auch ich habe bereits die eine oder andere Detox-Kur hinter mir. Nun gibt es das auch für die Haare. Eine richtige Tiefenreinigung, welche mit Aktiv-Kohle euer Haar reinigt. Detox für die Haare eben und ja, genau das habe ich auch für euch ausprobiert!

HASK Charcoal – Detox für die Haare

Bevor ich richtig anfange, habe ich erst einmal eine Frage an euch: Stylt ihr eure Haare und wenn ja, welche Produkte verteilt ihr da so tagtäglich in euren Haaren? Wenn ich mir diese Frage selbst stelle, kann ich diese mit einem klaren „Ja“ beantworten. Nach dem Haare waschen Hitzeschutzspray ins Haar und dann erst einmal föhnen. Das ist bei mir eine relativ langwierige Prozedur, da mir meine Mähne inzwischen fast bis zum Po geht und diese noch dazu ziemlich voluminös ist. Aber weiter zum Styling. Nach dem Föhnen landet oft Haarspray oder Gel in meinen Haaren um diese ein wenig zu bändigen. Trockenshampoo? Ja, das verwende ich auch gerne hin und wieder, besonders wenn es schnell gehen muss und ich meinen Haaren nochmal eine kleine „Auffrischung“ verpassen möchte. _Hui, ganz schön viel Zeug, was da so Tag für Tag in den Haaren landet und da ist es kein Wunder, wenn die Haare irgendwann genug davon haben und übersättigt, bzw. überpflegt sind. Genau aus diesem Grund ist ein gutes Shampoo, oder besser gesagt eine gute Pflege-Reihe wichtig, welche eben all diese Produkte und deren Rückstände zuverlässig aus den Haaren wäscht. Detox für die Haare sozusagen und ja, genau das verspricht die Charcoal-Reihe von HASK.

 

 

Haariger Frühjahrsputz mit Aktiv-Kohle

Alles beginnt mit den Schalen von Kokosnüssen von den Philippinen. Daraus wird nämlich die Basis für Charcoal gewonnen: die Aktiv-Kohle! Vielleicht kennt ihr bereits Zahncremes, welche mit Aktiv-Kohle angereichert wurden? Solche verwende ich zum Beispiel richtig gerne, denn damit werden unschöne Verfärbungen auf schonende Weise entfernt. Aktiv-Kohle ist ein wahres Allround-Talent und das hat sich HASK auch bei seiner neuen Pflegereihe zu Nutze gemacht. Die dreiteilige Pflegereihe des jungen New Yorker Unternehmens habe ich nun drei Wochen lang intensiv getestet und kann mir jetzt auch ein Urteil bilden. Aber immer mit der Ruhe, erst einmal möchte ich euch die Produkte genauer vorstellen.

 

 

HASK Charcoal – tiefenreinigendes Aktiv-Kohle Shampoo

Los geht es mit dem Shampoo, welches die Basis der Pflege bildet. Es befreit das Haar von Fett, Schmutz und chemischen Ablagerungen, welche sich auf der Haaroberfläche befinden. Optisch gefällt mir das Design dieser Reihe schon richtig gut, es hat einen leicht orientalischen Touch und die Farbgebung ist auch passend gewählt worden. Das Shampoo selbst weist eine eher flüssige Konsistenz auf, welche eher in Richtung Bodylotion geht. Die Optik ist hier ein absolutes Highlight, denn das leicht gräuliche Shampoo schimmert silbern. Auch für meine lange Mähne brauche ich nur eine geringe Menge des Shampoos um meine Haare damit einzuschäumen. Der intensive Zitrus-Geruch sagt mir absolut zu und macht das Haare waschen zu einem wahren Vergnügen.

 

 

Schon beim Auswaschen merkt man, dass die Haare bereits nach kürzester Zeit anfangen zu quietschen, wenn man mit den Fingern hindurch gleitet: ein deutliches Zeichen dafür, dass die Haare perfekt gesäubert wurden.

 

 

HASK Charcoal – tiefenreinigender Aktiv-Kohle Conditioner

Nach dem Shampoo verwende ich direkt immer den Conditioner, um meinen Haaren auch eine optimale Pflege zu schenken. Neben der tiefenreinigenden Wirkung hat dieser (wie auch das Shampoo) einen feuchtigkeitsspendenden Effekt. Die Konsistenz des Conditioners ist um einiges fester, als die des Shampoos. Sie erinnert mich eher an eine festere Creme oder Zahnpasta. Auch mit dieser Konsistenz gibt es keine Probleme beim Verteilen des Produkts im Haar. Ebenso wie beim Shampoo ist auch hier eine geringe Menge für meine Haare ausreichend, lässt sich angenehm einmassieren und gut auswaschen. Das Auswaschen dauert hier jedoch ein wenig länger als beim Shampoo.

 

 

Shampoo und Conditioner, welche beide in einer 355ml-Flasche untergebracht sind und zu einer UVP von 6,95 EUR zu haben sind, konnten mich absolut überzeugen. Ich verwende diese jeden zweiten bis dritten Tag. Meine Haare fühlen sich wunderbar weich an und ich finde, dass sich die Kämmbarkeit meiner Haare deutlich verbessert hat. Durch die milden Inhaltsstoffe sind beide Produkte auch für die tägliche Haarwäsche geeignet und schaden auch coloriertem Haar nicht. Sogar ganz im Gegenteil, denn meine Haare glänzen meiner Meinung nach jetzt ein wenig mehr als zuvor.

 

 

HASK Charcoal – tiefenreinigender Deep Conditioner

Ich bin ein Fan von Haarkuren. Meine Haare brauchen das zwar nicht immer, aber zwischendurch gönne ich mir auch so etwas. Wie gut, dass es nun auch von dieser Pflege-Reihe einen Deep Conditioner gibt, welcher als Kur nach dem Waschen ins nasse Haar einmassiert wird. Auch hier konnte der Zitrus-Duft absolut überzeugen und die cremige Konsistenz des Conditioners sorgt dafür, dass sich die Kur einfach im Haar verteilen lässt. Nach zehn Minuten geht es ans Auswaschen, was hier jedoch deutlich mehr Zeit beansprucht. Die intensive Kur muss mindestens doppelt solange ausgewaschen werden, wie der Conditioner. Mit einer UVP von 2,75 EUR erhaltet ihr die Kur im 50ml-Sachet. Die Menge reicht bei mir sogar für zwei Anwendungen.

Haare tiefengereinigt? Check!

Neben Optik, Geruch und Handhabung konnte mich auch der Preis von Charcoal überzeugen. Meine Haare fühlen sich toll an, bei dem Preis-Leistungs-Verhältnis kann man absolut nicht meckern und wenn man zitrische Düfte mag, wird man diese Pflege-Reihe mit Sicherheit lieben. Ab sofort gibt es die Produkte übrigens auch bei euch vor Ort in den Filialen von dm und Müller.

Übrigens sind die Produkte von HASK auch frei von Sulfaten, Phtalates, Parabenen und Gluten. Dass es sich um eine tierversuchsfreie Marke handelt, brauche ich glaube ich nicht noch extra zu erwähnen.

Und, habt ihr schon mal Detox für die Haare ausprobiert?

 

eure

19 thoughts on “HASK Charcoal – Detox für die Haare

  • 28. April 2017 at 14:11
    Permalink

    Das hört sich ja mal toll an 🙂 Ich benutze aktuell ein Silbershampoo von Loreal 😉

    Reply
  • 28. April 2017 at 18:41
    Permalink

    Ein großes Plus, dass ist jadas die Marke Tierversuchsfrei ist.
    Ich habe aber mal gehört, die Aktivkohle soll gar nicht so gut sein. Keine Ahnung ob das jetzt wieder nur so ein Aufschrei ist oder es stimmt.
    Aber manchmal muss man seine Haare wirklich komplett von allem Kram befreien was da so rein geschmiert wird. Auch die ganzen Pollen und Feinstaub müssen ja irgendwann mal raus.
    Ich möchte diese Kur aber auch bald mal probieren. mal sehen was es dann bei mir bringt.

    xoxoNessi

    Reply
    • 30. April 2017 at 0:23
      Permalink

      Ja, die einen loben Aktivkohle in höchsten Tönen und andere verteufeln sie…

      Reply
  • 28. April 2017 at 19:06
    Permalink

    Detox für die Haare, nein noch nie gemacht. Ich muss auch aufpassen, da ich ein leichtes Problem auf der Kopfhaut habe. Kann nicht mehr alles verwenden. Hört und sieht gut aus
    Liebe Grüße

    Reply
    • 30. April 2017 at 0:22
      Permalink

      Ohje das ist dann natürlich nicht so einfach. Meine Kopfhaut neigt auch gerne dazu zu jucken aber bei Charcoal gabs kein Problem 😉

      Reply
      • 30. April 2017 at 8:11
        Permalink

        Ich habe eher ein krankheitsbedingtes Problem, das nicht sehr schön ist und ich leider nur am Kopf habe

        Reply
  • 29. April 2017 at 6:03
    Permalink

    Wow, das klingt richtig toll! Werde ich direkt mal Ausschau halten bei meinen nächsten Einkäufen 🙂

    Reply
    • 30. April 2017 at 0:21
      Permalink

      Ich bin gespannt was du dazu sagen wirst 🙂

      Reply
  • 29. April 2017 at 11:26
    Permalink

    Detox für die Haare habe ich noch nicht gemacht. Ich nutze aber ab und zu ein tiefenreinigendes Shampoo um meine Haare von Stylingrückständen zu befreien. In dem Hask Shampoo ist Zitrone, ich hätte ein bißchen Angst, dass es meine Haare aufhällt bzw. schädlich ist wegen der Säure.
    Liebe Grüße
    Regina von http://www.reloves.de

    Reply
    • 30. April 2017 at 0:20
      Permalink

      Tiegenreinigendes Shampoo klingt gut. Ja, Pollen und sämtliche Rückstände müssen von Zeit zu Zeit definitiv aus den Haaren gewaschen werden 😉

      Reply
    • 30. April 2017 at 0:19
      Permalink

      Vielen Dank 🙂

      Reply
    • 7. Mai 2017 at 12:04
      Permalink

      Viel Erfolg und viel Spaß dabei 🙂

      Reply
  • 7. Mai 2017 at 16:50
    Permalink

    Ich habe diese Pflegelinie auch getestet und bin mit den Produkten super zufrieden! Die Optik gefällt mir auch richtig gut 🙂

    Liebe Grüße
    Elina

    Reply
    • 7. Mai 2017 at 17:25
      Permalink

      Danke für dein Feedback! Bis jetzt habe ich auch nur Positives von anderen Testern gehört 🙂

      Reply
  • 7. Mai 2017 at 21:41
    Permalink

    Ich finde diesen Beitrag total interessant! Ich kannte diese Produkte bisher noch gar nicht … aber ich glaube ich muss das mal ausprobieren. Mit ist auch immer wichtig dass es Tierversuchsfrei ist!

    Danke dir für den tollen Post und schönen Abend!
    Verena

    Reply
    • 7. Mai 2017 at 21:53
      Permalink

      Danke dir für dein liebes Feedback! Ja, tierversuchsfrei ist bei mir auch ein absolutes Muss!

      Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: