Die Gewürze der Ankerkraut Geschmacksmanufaktur

Wenn einem die Zeit zwischen den Fingern zu zerfließen scheint, dauert manches leider länger. So auch hier, denn heute habe ich einen Bericht über richtig interessante Gewürze für euch im Gepäck, welchen ich euch schon viel früher präsentieren wollte. Eigentlich! Aber nach dem Motto „gut Ding will Weile haben“, darf ich euch heute eine ganze Auswahl an verschiedenen Gewürzen und Gewürzmischungen vorstellen! Ich liebe es zu kochen und noch mehr liebe ich es, meinen Gerichten den richtigen Pfiff zu verleihen. Mit den richtigen Gewürzen ist das gar kein Problem 😉

Ankerkraut Geschmacksmanufaktur

 

Ich fand den Namen ja schon so toll, als ich beim Stöbern auf Ankerkraut gestoßen bin. Der Name machte mich neugierig und ich ging auf Forschungsreise in den unendlichen Weiten des Worldwide Web 😉 Das Logo und der Name legt schon nahe, dass die Gewürzmanufaktur in einer Hafenstadt ansässig sein würde und ja, da lag ich auch richtig. Seit Februar 2013 bekommt man die Gewürze von Ankerkraut im Hamburger Hafen.

Ankerkraut00

Hier wird das, was ins Glas (oder in die Tüte) kommt, noch sorgfältig ausgewählt. Keine Zusatzstoffe und frische Inhaltsstoffe findet man in den Gewürzen. So muss das sein! Angefangen bei Basics, wie Paprika, Curry und Oregano, wie man sie eigentlich in jedem Haushalt findet, gibt es bei Ankerkraut auch sehr spezielle Gewürze. Verschiedenste Salze, Pfeffer-Kompositionen bis hin zu hausgemachten Gewürzmischungen zieren das Programm. Die Mission von Ankerkraut ist es, die Gewürze nicht ewig zu lagern (wie das oft im Supermarkt der Fall ist), sondern diese direkt vom Schiff zu bekommen und mehr oder minder sofort an den Versand weiterzugeben. Schnelle Transportwege, schnelle Verarbeitung und viel Handarbeit sorgen dafür, dass die Gewürze ihre Intensität nicht verlieren.

Ankerkraut01

Bei der Gewürzmanufaktur Ankerkraut wird möglichst auf Maschinen verzichtet, denn wenn die Rohware am Hafen in Empfang genommen wird, wird diese geschält, sortiert und eigenhändig gemahlen. Da erkennt man eben noch, dass es sich um eine Manufaktur handelt und um keinen Mega-Konzern, der so billig wie möglich produziert und so teuer wie möglich verkauft. Hier steht der Geschmack im Vordergrund. Wie schon zuvor erwähnt, gelangen keine Zusätze in die Gewürze, demzufolge auch keine Geschmacksverstärker, keine Konservierungsmittel und keine Rieselhilfen. Ist das nicht wahnsinnig sympathisch? Jedes Produkt wird hier von Hand verarbeitet und überprüft. Der ganze Prozess findet im eigenen Unternehmen statt und hier wird eben großer Wert auf Qualität gelegt. Wer jetzt denkt „Oh Mann, das muss aber teuer sein!“, den kann ich schon vorab beruhigen: Nein, ist es nicht 😉 Ich präsentiere euch nun die Gewürze, die ich ausprobieren durfte und ihr werdet sehen, dass sich die Preise auf jeden Fall im Rahmen halten!

Bevor ich euch nun die einzelnen Gewürze und Gewürzmischungen vorstelle, möchte ich noch etwas zum Thema der Optik sagen. Wir sind doch alle in irgendeiner Art und Weise Verpackungsopfer, nicht wahr? Als ich diese tollen Gläser mit den Gewürzen gesehen habe, war ich schon verzaubert. Ein wenig retro wirken sie ja schon mit ihren Korken als Verschluss, aber durch die modernen Etiketten wird direkt ein kleiner Stilbruch erreicht. Alt und neu vereint sozusagen 😉 Optisch ansprechend und das Schönste: Man sieht genau, wie das Gewürz im Inneren des Korkenglases aussieht!

Jetzt aber endlich das, worauf ihr sicher schon wartet: Die Gewürze im Einzelnen!

 

Ankerkraut03

Pizza Gewürz  (4,99 EUR für 30 Gramm)

Zutaten: Oregano, Grüne Paprikaflocken, Meersalz, Schwarzer Pfeffer

Ankerkraut02

Ihr liebt Pizza? Ja, ich auch 🙂 Und da selbstgemacht noch immer am besten schmeckt, braucht man schließlich auch die richtigen Gewürze. Selbstgemachte Pizza geht super schnell (wenn man sich den Teig schon fertig kauf hihi) und diese dann mit diesem leckeren Gewürz verfeinert. Auch für meine Pizza-Blätterteig-Schnecken ist das Pizza Gewürz inzwischen unverzichtbar geworden. Das italienische Flair, welches diese Mischung mit sich bringt ist einfach göttlich!

 

Ankerkraut10

Aglio e Olio (5,49 EUR für 55 Gramm)

Zutaten: Knoblauch, Tomaten, Paprika, Petersilie, Zwiebel, Basilikum, Oregano

Ankerkraut11

Wer kennt es nicht? Also ich denke, alle die sich ein bisschen für Italien interessieren, oder so wie ich, gerne italienisch essen, kennen auch Aglio e Olio! Dabei handelt es sich um ein bekanntes und einfaches italienisches Gericht.  Als erstes kocht man die Pasta und nebenbei erhitzt kam eine große Portion (gutes) Olivenöl. Dann die leckere Gewürzmischung zugeben, kurz braten lassen und dann die Pasta mit dazu. Fertig! Ein unsagbar leckerer Genuss. Auch zum Verfeinern von eigentlich jedem Gericht geeignet hihi. Ich liebe es zu experimentieren und diese gesunde Mischung passt eigentlich zu allem! Ich liebe es!

 

Ankerkraut04

Wok Gewürz (5,49 EUR für 90 Gramm)

Zutaten: Meersalz, Zwiebel, Chili, Knoblauch, Ingwer, Roh-Rohrzucker, Fenchel, Zitronenschalen, Pfeffer, Kurkuma, Muskatnuss, Bockshornklee, Koriandersamen, Korianderblätter, Szechuanpfeffer, Sternanis

Ankerkraut05

Auch wenn ich es liebe, asiatisch zu essen, koche ich relativ selten etwas aus dieser Richtung. Zum einen liegt das daran, dass man viele der Zutaten, die benötigt werden, nicht so schnell bekommt und zum anderen, weil es einfach nie so schmeckt, wie ich es gerne hätte. Die richtigen Gewürze hat man meistens nicht zur Hand. Mit dieser Gewürzmischung schafft man es allerdings, alles irgendwie asiatisch schmecken zu lassen. Auch Schinkennudeln hihi. Es schmeckt exotisch und besticht durch die fruchtig-frischen Komponenten. Ein Muss für alle Liebhaber der asiatischen Küche!

 

Ankerkraut12

Gewürzsalz (5,49 EUR für 140 Gramm)

Zutaten: Meersalz, Paprika, Zwiebel, Roh-Rohrzucker, Knoblauch, Schwarzer Pfeffer, Senfmehl, Sellerie, Oregano, Kreuzkümmel, Thymian, Koriander, Piment

Ankerkraut13

Salz ist nicht gleich Salz, das wissen wir glaube ich alle und einfach nur Jodsalz aus dem Supermarkt zum Kochen zu verwenden, finde ich inzwischen auch langweilig 😉 Okay, zum Salzen von Nudelwasser ist das schon in Ordnung, wenn man eine würzige Soße dazu kocht auf jeden Fall, aber ansonsten greife ich schon lieber auf hochwertigere Salze und Salz-Mischungen zurück. Diese hier passt optimal zu herzhaften Speisen und auch so zum kochen. Der Geschmack ist einfach besser!

 

Ankerkraut08

9 Pfeffer Symphonie (5,99 EUR für 75 Gramm)

Zutaten: Schwarzer Pfeffer, Weisser Pfeffer, Grüner Pfeffer, Langer Pfeffer, Indischer Urwald Pfeffer, Schinusbeeren, Kubeben Pfeffer, Szechuan Pfeffer, Piment (Jamaikapfeffer)

Ankerkraut09

Wie es der Name bereits zuvor verrät, vereinen sich hier sage und schreibe neun verschiedene Pfeffersorten in einem Glas. Da jede Pfeffersorte anders schmeckt, wird die Mischung durch das Aufeinandertreffen der verschiedenen Sorten einzigartig. Perfekt zu gebratenem Fleisch eignet sich diese Symphonie des Pfeffers, denn hier kommen die einzelnen Geschmäcke erst richtig zur Geltung. Natürlich kann man diese Pfeffer-Mischung auch zum „normalen“ Kochen verwenden.

Ankerkraut06

Apfelkuchen (5,49 EUR für 65 Gramm)

Zutaten: Zimt, Anis, Nelken, Muskatnuss, Fenchel, Ingwer, Piment, Kardamom

Ankerkraut07

Apfelkuchen selbst backen ist kein Hexenwerk, jedoch schmecken diese doch hin- und wieder ein wenig langweilig. Die richtige Würze fehlt meistens 😉 Anstatt von Zimt einfach diese duftende Gewürzmischung verwenden und ich sage euch, das ist ein wahres Erlebnis! Ich habe zwar vor einiger Zeit einen Apfelkuchen damit gebacken (der sowas von dermaßen lecker war), allerdings wurde dieser zu schnell verschlungen, um ihn zu fotografieren. Hihi. Das erinnert mich daran, dass ich wieder Kuchen backen sollte 😉 Aber auch zu Milchreis, Joghurt, Milchkaffee bietet sich diese Gewürzmischung optimal an!

 

Fazit

Ich habe euch schon öfter die verschiedensten Gewürze vorgestellt, aber diesmal bin ich vollkommen vom Hocker. Die Aufmachung der Gewürzgläser spricht mich optisch schon so richtig an und der Inhalt ist wahrlich göttlich. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich diese wunderbaren Gewürze nicht nutze und ja, das Pizza-Gewürz neigt sich schon dem Ende. Es wird Zeit für eine Nachbestellung 🙂

Und ihr? Wo kauft ihr denn eure Gewürze so ein?

 

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

16 thoughts on “Die Gewürze der Ankerkraut Geschmacksmanufaktur

  • 31. Januar 2016 at 11:24
    Permalink

    Hallo, toller Beitrag, Gewürze kaufe ich ganz langweilig im Supermarkt. Aber deine Vorstellung finde ich echt klasse. Gerade die Verpackung spricht mich doch sehr an. Das Gewürz für den apfelkuchen würde mich auch interessieren, da ich so etwas noch nicht gesehen habe. LG britti ♡

    Reply
    • 31. Januar 2016 at 11:26
      Permalink

      Hi Britti 🙂
      Ja, bis vor kurzer Zeit habe ich meine Gewürze auch noch standardmäßig im Supermarkt gekauft, weil ich dachte, dass es da keine großen Unterschiede geben wird… so kann man sich täuschen 😀

      Reply
  • 31. Januar 2016 at 12:49
    Permalink

    Danke für den tollen Bericht. Ich koche sehr gerne und würze auch gerne. Die Gewürze sprechen mich sehr an und ich werde da auf jeden Fall mal shoppen.

    Reply
    • 31. Januar 2016 at 12:54
      Permalink

      Danke für dein Feedback 🙂 Da wünsche ich doch glatt mal viel Spaß beim Shoppen 😉

      Reply
  • 31. Januar 2016 at 13:15
    Permalink

    Hallo Andrina,
    der Bericht ist wirklich toll geworden und tatsaechlich kenne ich Ankerkraut. Die haben wirklich eine Menge zu bieten und die Gerichte schmecken dan einfach anders und lecker!

    LG, Alex.

    Reply
  • 31. Januar 2016 at 14:34
    Permalink

    das sind tolle Gewürze hätte ich auch gerne in meiner Küche danke für den tollen Bericht

    Reply
  • 31. Januar 2016 at 16:19
    Permalink

    Das hört sich ja super an!! Vorallem das Apfelkuchen-Gewürz würde mich ja interessieren! Liebe Grüße, INa

    Reply
  • 31. Januar 2016 at 17:16
    Permalink

    Na die Gewürze klingen ja toll. Die Gläschen finde ich auch absolut hübsch und bevorzuge es auch immer, von kleinen Manufakturen zu kaufen, im Gegensatz zu den teuren Ketten.

    Liebe Grüße
    Nicole

    Reply
    • 1. Februar 2016 at 21:21
      Permalink

      Hallo Nicole,

      ja, es ist einfach doch schöner, die Kleinen zu unterstützen und hier steckt eben auch viel mehr Herzblut drinnen, als bei den großen Ketten!

      Reply
  • 31. Januar 2016 at 22:14
    Permalink

    Ich liebe Gewürze und kaufe diese gerne in kleinen Läden oder übers Internet.
    Die Seite von Ankerkraut habe ich gleich abgespeichert.
    Danke für deinen Besuch auf meiner Seite.
    Hab einen schönen Sonntagabend 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Kia

    Reply
    • 1. Februar 2016 at 21:20
      Permalink

      Danke für deinen Rück-Besuch liebe Kia 🙂
      Kleine Läden und Start-ups sind eben doch irgenwie sympathischer, nicht wahr? 🙂

      Reply
  • 31. Januar 2016 at 23:58
    Permalink

    Hallo,durch deinen Bericht bin ich zu dem Entschluss gekommen,bei Ankerkraut zu bestellen,Toller Bericht.Danke 🙂 LG Hildegard Ticak

    Reply
    • 1. Februar 2016 at 21:19
      Permalink

      Ui, das freut mich 😀 Und, welche Gewürze dürfen es bei dir sein?

      Reply
  • 9. März 2016 at 16:28
    Permalink

    Toller Beitrag. Ich liebe Gewürze & werde gleich einmal auf der Website vorbeischauen. Einige haben mich schon etwas angesprochen!

    Sophie♥

    Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: