Der Anteya-Riegel im Test

In letzter Zeit habe ich schon so Einiges über den neuen und so sehr angepriesenen Anteya Riegel gelesen und habe mich deswegen besonders gefreut, dass ich zu einer Mittester-Aktion auserwählt wurde. Bei Mysterytestgirl wurden Mit-Tester gesucht, da hier eine richtig große Menge der neuen Riegel zur Verfügung gestellt wurden und ich hatte Glück. Ich durfte mittesten. Nach ein paar Tagen kam dann auch schon das liebevoll gepackte Päckchen bei mir an und der Test konnte losgehen. Jetzt seid ihr aber sicher auch neugierig, oder? Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Weiterlesen!

Der Anteya Riegel im Test

„Anteya ist der gesündeste Riegel für die Welt“ mit diesem Slogan wird geworben und damit stellt sich direkt die Frage: Kann das auch schmecken, wenn es soooo gesund ist? Das werde ich euch später auch noch erzählen, aber erst ein paar Fakten 😀

Anteya02

Bei dem Anteya Riegel handelt es sich um ein reines Naturprodukt, welches aus 100% biologischer und absolut pestizidfreier Landwirtschaft gewonnen wird. Bereits seit 1,5 Jahren wird der Riegel (erfolgreich) im Spitzensportbereich getestet. Der Riegel ist gesund und wurde vor allem für Menschen mit gesunder Einstellung entwickelt. Für Die Arbeit, die Schule, Sport und Freizeit. Für alle, die etwas Gesundes zu sich nehmen wollen.

Anteya03

Die wichtigsten Inhaltsstoffe des Anteya-Gesamtsystems sind Respekt und Achtsamkeit. Die Auswahl der Rohstoffe erfolgt in diesem Zuge sorgfältig und der Natural Energy Konzern legt auch großen Wert auf einen umweltbewussten Produktionsprozess. Das Motto lautet hier: Zufriedenheit kommt nicht nur vom Genuss, sondern auch von der Sicherheit, das Richtige zu tun – für den eigenen Körper und unsere Welt.

Die Inhaltsstoffe

Milchschokolade (Rohrzucker*, Kakaobutter*, Vollmilchpulver*, Kakaomasse*), Haferflocken*, Reiscrispies (Reismehl*, Rohrohrzucker*, Gerstenmalzmehl*, Meersalz), getrocknete Bananenstücke* , Agavendicksaft*, Glukosesirup*, Rosinen*, Bienenpollen*, goldene Beeren*, Maltodextrin*, Sonnenblumenöl*, Honig*, Zitronensaftkonzentrat*, Zitronenöl*, Weizenmehl*.

*aus biologischer Landwirtschaft

Anteya05

Preislich bewegen wir uns hier schon auf einem etwas höheren Niveau, was mich bei den verwendeten Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau aber auch nicht wundert. Eine Packung mit 6 Riegeln (á 30g) kostet ca. 18,- EUR – wobei wir bei einem Preis von 3,- EUR pro Riegel sind. Erhältlich sind die Riegel im Onlineshop von Natural Energy.

Anteya01

Aber wie schmeckt es denn nun?

Auf den ersten Blick sieht man, dass es sich hier um keinen 0815-Müsli-Riegel handelt, denn auch wenn die Unterseite mit Schokolade überzogen ist, entdeckt man sofort die Vielfalt der verwendeten Früchte. Wie man es auf Grund der Optik schon vermuten kann, ist der Riegel im Geschmack äußerst fruchtig. Fruchtig, nicht zu süß und einfach abwechslungsreich. Wer keine Trockenfrüchte mag, wird bei diesem Riegel sicher das Gesicht verziehen, da ich aber ein absoluter Fan davon bin, schmeckt mir der Riegel richtig gut. Der Geschmack der Schokolade ist dezent und passt perfekt in das Gesamtbild des gesunden Riegels. Die Menge von 30 g Pro Riegel ist perfekt für einen leckeren und energiespendenden Snack zwischendurch.

Anteya04

Fazit

Beim Geschmack werden die Meinungen sicher meilenweit auseinander gehen, denn nicht jeder steht auf diesen fruchtigen Genuss. Ich mag den Anteya-Riegel. Sowohl geschmacklich als auch von der Konsistenz her genau mein Ding. Ob ich nun leistungsfähiger bin, als nach dem Genuss eines herkömmlichen Energie-Riegels? Das finde ich jetzt nicht unbedingt. Der Preis jedoch liegt mir selbst schwer im Magen. Mir sind 3,- EUR für nur einen Riegel einfach zu hoch angesetzt!

Und ihr? Habt ihr den Riegel schon einmal ausprobiert?

eure

SIGNATUR

SponsoredPost

0 thoughts on “Der Anteya-Riegel im Test

  • 1. Juli 2015 at 22:58
    Permalink

    Hey Liebste, ja knapp drei Euro sind mir auch zu viel des Guten…ich denke das geht auch günstiger, bei guten Inhaltsstoffen! Sehr schöner Bericht! Schön es deinen Geschmack getroffen hat:-) LG

    Reply
    • 1. Juli 2015 at 23:01
      Permalink

      Huhu meine Liebe,
      danke dass du mich hast mittesten lassen und danke für dein liebes Feedback <3

      Reply
  • 1. Juli 2015 at 23:08
    Permalink

    Ich würde den Riegel auch gern testen, aber ob ich ignoriere DEM Preis kaufen würde, ist fraglich?!
    Feiner Bericht, hat Spaß gemacht, zu lesen!
    LG, Ilka 🙂

    Reply
    • 1. Juli 2015 at 23:09
      Permalink

      „ignoriere“ = ihn bei
      SORRY

      Reply
      • 1. Juli 2015 at 23:13
        Permalink

        Hihi Danke für deinen Kommentar und ich habe mir schon gedacht, dass hier die Autokorrektur zugeschlagen hat 😉

        Reply
  • 4. Juli 2015 at 10:33
    Permalink

    Puh, 3€ pro Riegel wäre ich nicht bereit zu zahlen – das ist auch bei tollen Inhaltsstoffen die gut angebaut werden etwas viel.
    Seltsam finde ich auch die Verpackung ^^ das sieht einfach aus als wären vielleicht Tennisbälle oder Schweißbänder drin aber keine Riegel 😉

    Liebe Grüße,
    Annika

    Reply
    • 6. Juli 2015 at 0:07
      Permalink

      Hahahahaha stimmt, da hast du Recht 😀 die Verpackung lässt echt alles vermuten, aber keinen Riegel 😀 Hmm ja, es sollte doch auch günstiger gehen, denn 3,- EUR sind mir auch zu happig!

      Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: