Das Allround-Talent von Klarstein

Seit nunmehr ein paar Wochen habe ich wieder etwas Neues aus dem Hause Klarstein bei mir im Test. Was das ist? Die VitAir Turbo Heißluftfritteuse! Ein Allround-Talent, welches sich inzwischen in meiner Küche ziemlich wohlfühlt und nahezu ständig im Gebrauch ist. Heute möchte ich euch mein neues Küchengerät präsentieren und bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen dazu!

Die VitAir Turbo Heißluftfritteuse von Klarstein

Alle Geräte, die einem die Arbeit erleichtern und eine Zeitersparnis mit sich bringen, sind in meinem Zuhause herzlichst willkommen. Mit einem Vollzeit-Job, einem Blog, Familie und einer eigenen Wohnung ist schließlich immer etwas zu tun und die Freizeit kommt deswegen leider auch oft viel zu kurz. Da bin ich wirklich froh darüber, wenn mir ein wenig Arbeit abgenommen wird und ich einfach mal in Ruhe die Beine hochlegen und mit meinen Katzen kuscheln kann 😉 Schon praktisch, wenn der Staubsaugerroboter (welchen ich übrigens auch von Klarstein habe und im Testbericht vor einiger Zeit präsentieren konnte) das Wohnzimmer säubert und die VitAir Turbo Heißluftfritteuse in der Küche die ganze Arbeit macht. Ja, so ist das gerade übrigens und ich habe deswegen die Zeit um diesen Bericht zu verfassen. Noch eine kleine Bemerkung am Rande: Eigentlich ist mein Liebster dafür zuständig, in der Wohnung staubzusaugen und deswegen ist er mehr als nur froh über den Saugroboter. Deswegen gibt es auch eine kleine, witzige Hommage von seiner Seite.

Saugroboter

Witzig, nicht wahr? Aber nun zurück zum Wesentlichen 🙂 Heute präsentiere ich euch mein neuestes Küchengerät mit allen Details, Funktionen und natürlich auch den kulinarischen Köstlichkeiten, welche ich in letzter Zeit damit zubereitet habe!

KlarsteinVitAirTurbo01

Da es mehrere verschiedene Heißluftfritteusen von Klarstein gibt, musste ich mich natürlich erst einmal entscheiden, welche ich davon möchte. Meine Wahl fiel dann auf die VitAir Turbo Heißluftfritteuse in grün-weiß mit 1400 Watt und einem Fassungsvermögen von 9 Litern.

Gleich vorab und damit es nicht zu Verwirrungen kommt: Bei mir hat das Gerät inzwischen den Namen Klara bekommen und ich finde auch, dass dieser ganz gut zu dem Maschinchen passt.

KlarsteinVitAirTurbo02

Bevor ich euch nun aber all das zeige, was ich schon damit angestellt habe, bekommt ihr erst einmal ein paar technische Details und Eigenschaften von mir:

Timereinstellung: max. 1 Std. / minutenweise einstellbar

Temperatureinstellung: 50 – 230°C

zuschaltbare Rotation für 3D-Grillkäfig und Grillspieß

Universalprogramm

Grillspießprogramm mit Rotation

Grillkäfigprogramm

Backprogramm

Pizzaprogramm

Steakprogramm

Schaschlikprogramm

Timerfunktion für zeitgesteuerten Start

entnehmbare Einsatzwanne mit Anti-Haftbeschichtung

digitale Armatur zum Einstellen von Temperatur und Zeit

Deckelsicherung

automatische Abschaltung bei Programmende oder geöffnetem Deckel

Akustiksignale

Ventilatorlüftung

hochauflösendes LCD-Display

Stromversorgung: 220-230V, 50/60Hz

KlarsteinVitAirTurbo06

Im Lieferumfang sind neben der Fritteuse selbst noch einige interessante Zubehör-Teile enthalten. Das sind der Grillkäfig, ein Grillspieß, ein Grillrost, ein Metall-Rundblech, eine Greifzange und natürlich auch eine Bedienungsanleitung (welche man aber eigentlich gar nicht braucht, denn das Gerät selbst ist selbsterklärend).

KlarsteinVitAirTurbo00

Die Bedienung ist denkbar einfach. Das große Display ist selbsterklärend und bei Druck der unteren Knöpfe wird automatisch ein voreingestelltes Programm gewählt. Ganz praktisch bei Pommes zum Beispiel. Der größte Vorteil der Klara liegt natürlich auf der Hand: Man kann (nahezu) öl-los frittieren, backen, grillen und rösten. Geben wir es doch einmal zu, wir essen doch fast alle viel zu fettig und da kommt diese Alternative doch gerade recht.

KlarsteinVitAirTurbo03

Zeit- und Energiesparend ist die Klara übrigens auch noch, denn hier kann man auf langes Vorheizen oder Auftauen komplett verzichten. Ja, kein Witz! Ich habe es ausprobiert und bei mir ist alles gelungen und das noch dazu in einem Bruchteil der im Backofen benötigten Zeit.

KlarsteinVitAirTurbo05

Die Verarbeitung ist solide. Alle Zubehörteile sind ordentlich verarbeitet, es gibt keine scharfen Stellen oder Kanten und alles passt perfekt zusammen. So soll das schließlich auch sein. Auch wenn diese Fritteuse günstiger ist, als viele Konkurrenzprodukte, denn die Klara kostet gerade einmal 119,90 EUR. Ein angemessener Preis, welcher sich auch für den kleinen Geldbeutel eignet.

KlarsteinVitAirTurbo04

Der Garraum ist mit seinen 9 Litern größer, als es im ersten Moment scheinen mag. Für zwei Personen reicht es allemal aus um richtig satt zu werden. Auch wenn die Möglichkeiten nahezu grenzenlos sind, was man hier alles zubereiten kann, habe ich mich doch auf ein paar Gerichte beschränkt 😉 Besonders in letzter Zeit, als ich mit Grippe geplagt war, habe ich meine Klara nochmal mehr lieben gelernt, denn mit einer Zeitersparnis von im Schnitt 60% geht alles viel leichter von der Hand. Jetzt aber zum zubereiteten Essen.

KlarsteinVitAirTurbo08

Wie sollte es anders sein? Als erstes musste ich natürlich gleich einmal Pommes frittieren. Aber nicht einfach die Pommes aus der Tüte! Ich habe meine Pommes selbst gemacht. Kartoffeln schälen, in Form schneiden und mit einem Teelöffel Öl vermengen. Dann die rohen Kartoffeln in den Grillkäfig geben und 47 Minuten (ja, ich habe das inzwischen perfektioniert) im Pommes-Programm frittieren.

KlarsteinVitAirTurbo09

Nach Ablauf der voreingestellten Zeit, macht sich Klara mit einem lauten Piepen bemerkbar und schaltet sich automatisch ab, wodurch ein Verbrennen des Gerichts nahezu unmöglich wird. Nun nur noch die fertigen Pommes aus dem Grillkäfig entnehmen, mit Pommes-Gewürz würzen und man hat die besten Pommes überhaupt. Außen kross und innen weich. Ein Traum! Sogar mein Freund war begeistert und dieser mag ansonsten nur die in Tonnen von Öl frittierten Pommes!

KlarsteinVitAirTurbo14

Tiefgefrorene Chicken Nuggets oder Mini-Pizza lässt sich auch mühelos zubereiten, ohne Vorheizen oder vorheriges Auftauen.

KlarsteinVitAirTurbo10

Auch beim Frühstück leistet Klara ganze Arbeit. Warum nicht einfach mal ein Frühstücks-Ei zaubern?

KlarsteinVitAirTurbo11

Ich habe dazu je ein Ei in eine Silikon-Muffin-Form gegeben und das ganze bei 190 Grad für 7 Minuten „gebacken“. Schon hat man das perfekte Frühstücks-Ei und hübsch aussehen tut es auch noch.

KlarsteinVitAirTurbo12

Ofenkartoffeln klappen übrigens auch 🙂 Hierzu habe ich eine große Kartoffel geschält und mit der Schnittseite nach unten für ca. 30 Minuten bei ca. 180 Grad garen (je nach Größe der Kartoffel variiert natürlich die Zeit). Zuvor mit ein paar Tropfen Öl bestreichen, damit die Kartoffel auch schön knusprig wird. Im Anschluss umdrehen und belegen. Bei mir gab es Katenschinken und Käse. Dann nochmal für 5 Minuten überbacken lassen und fertig. Schmeckt köstlich mit Kräuterquark!

KlarsteinVitAirTurbo13

Das perfekte, schnelle Abendessen: Pizzaschnecken aus Blätterteig. Hierzu einfach einen fertigen Blätterteig in 6 Streifen schneiden, mit Tomatensauce und ein paar Gewürzen versehen und dann belegen. Im Anschluss zu Schnecken aufrollen und dann auf das Rundblech stellen. Nun noch für 15 Minuten bei 180 Grad in die Klara und schon ist das perfekte Abendessen fertig.

KlarsteinVitAirTurbo15

Aber nicht nur deftig geht es zu. In der Klara kann man natürlich auch süße Köstlichkeiten zaubern. Ich habe mich hier an einem kleinen Apfelkuchen versucht, welcher auch geglückt ist.

Ich war von jedem einzelnen Gericht begeistert. Alles war perfekt durch und weder zäh noch trocken. Einfach perfekt! Übrigens gibt es eine Facebook-Gruppe eigens mit Rezepten und Ideen zur Klara, in welcher ihr euch immer wieder neue Inspirationen holen könnt! Hier ist diese zu finden: Klar – Klara – Klarstein.

Als zusätzliches Zubehör gibt es übrigens auch noch einen Dampfgareinsatz, einen Steak-Käfig und einen Drehspießrotator. Alles tolle Möglichkeiten, um die liebe Klara noch mehr nutzen zu können. Ich überlege aktuell auch, ob ich mir dieses weitere Zubehör nicht doch noch kaufen muss.

Fazit

Ich liebe die VitAir Turbo Heißluftfritteuse und würde sie auf gar keinen Fall mehr in meiner Küche missen wollen. Das Essen wird wunderbar schnell und fettarm zubereitet, das Säubern des Geräts nimmt kaum Zeit in Anspruch und noch dazu sieht sie genial aus. Der Lärmpegel ist zudem noch äußerst gering und mit der Lautstärke meiner Mikrowelle zu vergleichen.

In meinem Freundeskreis habe ich die Begeisterung schon schüren können und die erste hat sich die tolle Fritteuse bereits bestellt. Die erste und sicher nicht letzte 😉

Und, was sagt ihr? Seit ihr neugierig geworden?

eure

SIGNATUR

PRSAMPLE

15 thoughts on “Das Allround-Talent von Klarstein

  • 17. Oktober 2015 at 11:44
    Permalink

    Huhu

    Ja, da läuft mir ja gleich das Wasser im Munde zusammen 😀
    Danke für den tollen Bericht ^^

    Sonnige Grüße
    Franzy

    Reply
    • 17. Oktober 2015 at 20:59
      Permalink

      Hihi, dann hab ich mein Ziel ja auf jeden Fall erreicht 🙂 Freut mich, dass ich dich auf den Geschmack bringen konnte!

      Reply
  • 17. Oktober 2015 at 18:35
    Permalink

    Hallo,

    ich finde ja schon die Optik und das Grün super. Toll, jetzt habe ich Hunger 😉
    lg Tanja

    Reply
    • 17. Oktober 2015 at 20:58
      Permalink

      Hihi, ja das war jetzt keine Absicht, oder vielleicht doch?! 😀

      Reply
  • 18. Oktober 2015 at 18:27
    Permalink

    Jetzt habe ich Hunger und frage mich, ob ich nicht doch auch so ein Produkt brauche? ^^

    Liebe Grüße,
    Annika

    Reply
    • 9. Januar 2016 at 19:42
      Permalink

      Hey Annika,
      ich antworte dir mal. JA du brauchst so eine Heißluftfriteuse – sobald du sie einmal hast, wirst du sie lieben. Ich nutze nicht nur zum Kochen sondern auch zum Warm halten und Aufwärmen

      Reply
  • Pingback: Alles klar mit Klarstein – Die Luminance Prime Mikrowelle im Test – Alaminja's Blog

  • 19. Februar 2016 at 13:56
    Permalink

    Hi…
    wow… ich muss sagen es hört sich alles super lecker an und vor allem hab ich das Gefühl man spart sich noch die Zeit, die man für viele Produkte allein fürs aufheizen des Ofens benötigt… Muss mir denke ich auch mal so ein Teil zulegen…
    LG

    Reply
    • 22. Februar 2016 at 8:18
      Permalink

      Hallo Mary 🙂
      Da hast du vollkommen recht, denn auf das Vorheizen kann man hier komplett verzichten. Besonders praktisch finde ich das auch bei kleinen Gerichten, bzw. wenn man doch einmal nur schnell für sich alleine etwas zaubern möchte!

      LG
      Andrina

      Reply
  • 21. März 2016 at 17:30
    Permalink

    Die Heißluftfritteusen von Klarstein sind auch echt super. Hab jetzt richtig hunger bekommen 😀

    Reply
    • 22. März 2016 at 7:50
      Permalink

      Meine „Klara“ war gestern abend auch schon wieder in Gebrauch. Das Teil ist und bleibt genial 😀

      Reply
  • 28. März 2016 at 15:50
    Permalink

    Schickes Teil, muss man sagen! 😀 Aufjedenfall eine Überlegung Wert die Heißluftfritteuse auch zu kaufen. 😀 Danke für den Beitrag.

    Reply
  • 26. Oktober 2016 at 22:38
    Permalink

    Was für kulinarische Köstlichkeiten du da gezaubert hast 😉 Wirklich sehr appetitanregend. Die Bilder sind wirklich sehr gut gelungen. Wir verwenden eine Heißluftfritteuse von Tefal und das Essen schmeckt wirklich super.

    Reply
    • 27. Oktober 2016 at 18:46
      Permalink

      Danke Danke 🙂 Die Klara ist bei mir aber auch ständig im Gebrauch. Ob zum Aufwärmen, Backen oder Kochen: Wird für alles genutzt 😀

      Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: