Bunte Körner und mehr – DAVERT auf dem #bb2g

Ich muss schon zugeben, einige der Firmen waren mir vor dem #bb2g Bloggertreffen wirklich noch gänzlich unbekannt. Heute stelle ich euch eine dieser Firmen vor und hey, genau deswegen liebe ich das Bloggen. Immer wieder lernt man neue Firmen, neue Produkte und neue Menschen kennen. Klasse! So, zurück zum Thema: Ich hab schon in den letzten Beiträgen durchscheinen lassen, dass ich versuchen möchte, meine Ernährung etwas umzustellen. Da kam mir DAVERT mit seinen Produkten ganz recht. Warum? Das erfahrt ihr jetzt 🙂

 

Naturkost von der DAVERT GmbH

 

Davert03

Das Unternehmen DAVERT sammelt bereits seit 30 Jahren Erfahrungen beim Thema Naturkost aus kontrolliert biologischem Anbau. Natürlich steht die kontinuierliche Weiterentwicklung der Verarbeitungsverfahren und die stetige Kontrolle jedes Arbeitsschrittes hier im Vordergrund und das beginnt beim Anbau und endet bei der Verpackung. Auf Grund dieser Werte wurde DAVERT zum Spezialist für Reis, Hülsenfüpchte und Getreideprodukten in bester Bio-Qualität. Das Sortiment umfasst jedoch noch viel mehr, wie zum Beispiel verschiedene Arten von Zucker, Nüssen, Saaten und auch innovative Kochbeutelprodukte (welche ich uuuunbediiiingt noch ausprobieren muss!).

Davert00

Das ökologische Handeln steht bei DAVERT im Vordergrund und ich bin der Meinung, dass das genau der richtige Ansatz ist. Wir sollten alle einfach ein bisschen mehr dem ökologischen Gedanken nachgehen, denn dadurch wird die Welt besser. Nein, ich bin keine dieser Öko-Tussis, aber dennoch stehe ich hinter dieser Ansicht 😉

So, jetzt aber: Natürlich möchte ich euch auch die Produkte zeigen, welche ich ausprobieren durfte. Zwei sind es, um genau zu sein und ich habe damit, für mich, völliges Neuland betreten.

 

Davert01

Bunte Hülsenfrüchte

In dieser 500 Gramm Packung geht es wahrlich bunt zu und das spricht das Auge doch sofort an. Hätte ich das Produkt im Supermarkt entdeckt, hätte ich es mir auf jeden Fall etwas genauer angesehen, aber ob ich es gekauft hätte? Ich weiß es nicht. Warum? Ganz einfach: Auch wenn ich meine Ernährung dahingehend ein wenig in neue Bahnen lenken möchte, dauert es doch hin und wieder ein wenig, bis ich mich an für mich ungewohnte Produkte herantraue. In dieser Mischung sind rote Kidneybohnen, schwarze Bohnen, weiße Bohnen, Mungobohnen, braune Linsen, grüne Linsen, Kichererbsen, rote Linsen und Sonnenblumenöl enthalten. An und für sich kenne ich die meisten Produkte, allerdings in einer anderen Form: Aus der Dose oder aus dem Glas zum Beispiel.

Davert02

Diese Hülsenfrüchte eignen sich lt. Dem Hersteller besonders für Eintöpfe und Suppen. Da ich momentan aber keine Lust auf Eintopf habe und der Gedanke an Suppe auch nicht so prickelnd war, habe ich mich für etwas anderes entschieden. Nach dem Motto „heute bleibt´s mal vegan“, habe ich Reis gekocht und die Hülsenfrüchte mit verschiedenen Gewürzen damit vermengt. Was soll ich sagen? Lecker! Mal etwas anderes. Durch die nicht ganz identischen Garzeiten der verschiedenen Hülsenfrüchte ist die Konsistenz unterschiedlich. Von cremig-weicher Konsistenz bis zum leichten Biss ist alles dabei und das macht diese Mischung auch so speziell. Gefällt mir! Ich werde weiter experimentieren 😉 Den Preis von ca. 3,49 EUR für 500 Gramm finde ich auch in Ordnung.

 

Davert04

Grobe Soja-Schnetzel

Und noch so ein neues Produkt. Klar, ich habe schon Produkte aus oder mit Soja gegessen, aber solche Schnetzel kamen bei mir bisher weder in die Küche, noch auf den Tisch. Auch hier musste ich so einige Zeit überlegen, wie ich dieses Soja-Produkt wohl einsetzen werde und eine Idee habe ich schon, probieren konnte ich jedoch noch nicht. Da mein Liebster sich absolut nicht für diese Art von Essen begeistern lässt und ich in unserem Urlaub nicht dreimal kochen wollte, habe ich das Testen auf die kommende Woche verschoben.

Diese Soja-Schnetzel sind besonders reich an wertvollem Eiweiß, ebenso ist ein hoher Anteil an Ballaststoffen und ein geringer Anteil an Fetten enthalten. Klingt auf jeden Fall gut! Da die Zubereitung relativ schnell geht, werde ich in der kommenden Woche einmal versuchen eine Art Geschnetzeltes zu zaubern und das natürlich ohne Fleisch. Dafür sind die Soja-Schnetzel schließlich da. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt! Preislich bewegen wir uns hier übrigens bei ca. 2,50 EUR für 150 Gramm.

 

Fazit

Ich war zwar zu Beginn ein wenig skeptisch, nun konnten mich die Produkte bei der Verwendung allerdings gleich überzeugen. Toll, wieder etwas ganz Neues auf dem Tisch zu haben, was dann auch noch schmeckt 😉

Und, was sagt ihr zu Naturkost?

 

eure

SIGNATUR

BlogBetter3Gether

Für weitere Infos zu unserem 2. Bloggertreffen, den Sponsoren und zukünftigen Events, besucht uns doch einfach auf unserer Eventseite Blog Better 2Gether.

PRSAMPLE

3 thoughts on “Bunte Körner und mehr – DAVERT auf dem #bb2g

  • Pingback: Berichte zu unseren November Sponsoren | BlogBetter2Gether

  • 18. Januar 2016 at 15:49
    Permalink

    Hallo,

    wir hatten von Davert ja den Reis, der war super lecker und die Soja Schnetzel hatten wir ebenfalls.
    Diese haben uns total positiv überrascht. Optisch machen die ja erstmal nicht so an aber als Geschnetzeltes war das richtig gut. Hat sogar den Jungs geschmeckt und die sind da echt kritisch 😉 .

    Liebste Grüße *Frini*

    Reply
    • 19. Januar 2016 at 23:02
      Permalink

      Wow! Wenn es sogar den Jungs schmeckt, bin ich begeistert und muss das Thorsten auch bald mal unterjubeln ^^

      Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: