Ausgepackt! Glossybox April 2016

Love, Peace & Beauty – so das Motto der April-Ausgabe der Glossybox. Was man darunter wohl verstehen mag? Wenn man da an das legendäre Coachella Festival denkt, passt der Slogan, denn der Inhalt dieser Box soll die Zeit der Festivals und Open Airs wiederspiegeln. Na toll. Auch wenn ich gerne einmal im Jahr auf ein Konzert gehe, sind Festivals einfach nichts mehr für mich. Welche Beauty-Produkte würde ich denn mit auf ein Festival nehmen? Diese Frage hatte ich mir vorab gestellt und kam auf Sonnencreme, Desinfektions-Tücher und Lippenstift. Tja, mal sehen was dem Team der Glossybox wohl zu diesem Thema eingefallen sein mag und ob mir die Produkte wohl auch gefallen werden, obwohl ich kein Festival-Gänger mehr bin?

Glossybox April 2016 Love, Peace & Beauty

Vorab wurden auch diesmal schon wieder zwei Produkte der Box bekanntgegeben und diesmal konnte ich den Spoilern auch nicht entgehen, so wusste ich schon vorab über die „Star-Produkte“ Bescheid.

 

Glossybox01

Dew the Hoola von Benefit Cosmetics (Probiergröße)

Wenn schon ein Produkt von Benefit in der Glossybox angekündigt wird, sollte es sich hierbei um keine Miniatur-Ausgabe handeln. Klar, ich dachte mir das schon vorab, denn das Original-Produkt hat schließlich einen Wert von 30,50 Euro, aber sorry, eine sog. Maxi-Probe als eins der zwei Highlights der Box zu hypen finde ich dann doch übertrieben. Aber nun zum Produkt.

Optisch ist hier jedenfalls die Papp-Verpackung schön anzusehen, denn das Plastik-Gefäß, in welchem sich der Bronzer befindet, ähnelt dem Originalprodukt leider so gar nicht. Diese Verpackung wirkt minderwertig. Gut, ich nutze so gut wie nie Bronzer, denn meine Haut ist ziemlich blass und von daher passt das eher selten. Dieser Bronzer soll der Haut auf jeden Fall einen natürlichen Glow schenken und ja, ich werde es auch noch ausprobieren, aber wie gesagt: Begeistert bin ich nicht.

 

Glossybox00

Lipbalm von Nutraluxe MD (UVP 4,99 EUR)

Das zweite, bereits vorab angekündigte Produkt, ist schon einmal eine Originalgröße. Puh, Glück gehabt 😉 Auf den ersten Blick erinnert uns dieser Lippenbalsam doch direkt an den sagenumwobenen EOS Lipbalm, nicht wahr? Ich dachte auch im ersten Moment, dass es ein EOS wäre, aber falsch gelegen. Dieser Lipbalm stammt von Nutraluxe und wirbt damit, die Lippen reichhaltig mit Vitaminen und Karnaubawachs zu pflegen. Bei mir war die Geschmacksrichtung „Wilde Heidelbeere“ enthalten, was ich zwar vom Prinzip her schon mag, allerdings mag ich diese runden Lipbalms nicht. Ja, ich muss nochmal auf den EOS zurückkommen und da dieser meine Lippen eher austrocknet, als zu pflegen und ich die Handhabung mit diesem Ei nicht wirklich spannend finde, wurde ich abgeschreckt. Klar, für ein Festival mit Sicherheit ein brauchbares Produkt, aber ich werde es weiter verschenken.

 

Glossybox02

Trockenshampoo Cherry von Batiste (Probiergröße)

Die nächste Probiergröße. Da das Originalprodukt mit 200 ml Inhalt auch „nur“ 3,99 Euro kosten würde, fand ich diese Größe schon ein wenig enttäuschend. Naja, man muss ja auch am Festival-Gedanken hängenbleiben und da will man wohl so wenig wie möglich einpacken. Gut, ein Trockenshampoo kann ich mir doch brauchbar auf einem Festival vorstellen, denn wer schon einmal ein solches besucht hat, weiß über die zum Teil grauenhaften Verhältnisse in den sanitären Anlagen Bescheid 😉 Dieses Trockenshampoo ist übrigens für alle Haartypen geeignet und duftet nach frühlingshafter Kirsche. Ich greife jedoch nur im Notfall auf Trockenshampoo zurück, denn meine tiefschwarzen Haare tragen davon immer einen leicht matten Grauschleier davon.

 

Glossybox04

Brow Lift perfecting Liner von Studio 10 (UVP 28,- EUR)

Ich würde nie einen Augenbrauenstift mit auf ein Festival nehmen. Geht es euch da anders? Geht ihr für perfekte Brauen über Leichen? Hmm. Thema verfehlt sage ich dazu, aber freue mich doch über dieses Produkt. Schade nur, dass es sich hier um das einzige handelt, worüber ich mich wirklich gefreut habe.

Dieser Augenbrauenstift ist ein sogenanntes 2in1 Produkt. Auf der einen Seite haben wir den Augenbrauenstift, mit welchem ihr eure Brauen im Nu voller und intensiver nachmalen könnt und auf der anderen Seite wurde der Highlighter angebracht. Mit diesem könnt ihr softe Leuchtakzente setzen und die Braue damit optisch ein wenig anheben. Cool, gefällt mir und werde ich mit Sicherheit nutzen, da mein aktueller Augenbrauenstift langsam zu Neige geht. Ich befürchte allerdings, dass dieser sanfte Braun-Ton zu hell für mich ausfallen wird. Auch wenn ich ein eher blasser Typ bin, muss es ja trotzdem zu meinen tiefschwarzen Haaren passen!

 

Glossybox03

All-in-One Cleanser von DMC Dermo Cosmetics (Probiergröße)

Schon sind wir wieder beim letzten Produkt aus dieser Box angelangt. Wieder eine Probiergröße mit 75 ml. Das Originalprodukt mit 200 ml kostet 19,75 Euro. Puh, schwer. Also zum Festival-Thema passt das Produkt mal so gar nicht, ich jedoch finde es nicht schlecht. Bei diesem 2in1-Produkt handelt es sich um einen hautfreundlichen Cleanser, welcher die Haut schonen reinigt. Dabei wird die Haut auch als Maske genutzt und befreit die Haut von Makeup, als auch Unreinheiten. Klingt schon mal ganz gut, allerdings werde ich nun erst mal meine ganzen Cleanser aufbrauchen und dann diesen hier ausprobieren. Die Beschreibung ist vielversprechend.

 

Fazit

Zum Teil wurde das Festival-Thema gut umgesetzt, aber so manch anderes Produkt passt in meinen Augen dafür gar nicht. Wer braucht schon einen Bronzer oder einen Augenbrauenstift auf einem Festival? Ebenso einen Cleanser? Nicht wirklich. Mein Geschmack konnte bei dieser Ausgabe eher weniger getroffen werden und das finde ich sehr schade. Auch die Tatsache, dass fast nur noch Probiergrößen enthalten sind, schreckt mich langsam ab. Mal sehen, ob die nächste Box mehr Überzeugungsarbeit leisten wird, oder ob ich nun doch endgültig das Abo beenden werde.

Was sagt ihr zum Inhalt und zum Thema? Lasst es mich wissen!

eure

SIGNATUR

8 thoughts on “Ausgepackt! Glossybox April 2016

  • 24. April 2016 at 20:56
    Permalink

    Hm, irgendwie nicht so mein Inhalt.
    Liebe Grüße

    Reply
    • 24. April 2016 at 21:32
      Permalink

      Ja nicht? Irgendwie ein Fail… leider!

      Reply
  • 25. April 2016 at 15:46
    Permalink

    Hmmmm, irgendwie stehe ja diese Boxen recht kritisch gegenüber, weil da häufig Dinge drin sind, die ich gar nicht gebrauchen kann… Das ist hier leider auch überwiegend der fall. Echt schade eigentlich,a der gut bei so vielen Abonnenten immer von jedem den Geschmack zu treffen ist halt schwierig 😀

    Liebe Grüße
    Julia

    Reply
    • 27. April 2016 at 11:38
      Permalink

      Hi Julia,

      wo du recht hast, hast du recht! Allerdings könnte man die Boxen immer ein bisschen „allgemeiner“ gestalten, bzw. auf die Vorlieben im Beautyprofil eingehen. Bei Leuten mit sehr heller Haut ist Bronzer nicht unbedingt geeignet, nur so als Beispiel 😉

      Reply
    • 27. April 2016 at 11:39
      Permalink

      Hi Hella! Na der Preis der PRodukte übersteigt den Kaufpreis schon extrem aber das Thema hat eben auch nicht sooo zu mir gepasst 😉

      Reply
  • 27. April 2016 at 10:32
    Permalink

    Schade, dass wir dich mit der Love, Peace & Beauty-Edition nicht überzeugen konnten. Wir geben uns Mühe, dich mit der Classy Queen Edition im Mai wieder voll zu begeistern und hoffen, dass du uns bis dahin noch eine Chance gibst 🙂 Alles Liebe, Lisa von GLOSSYBOX

    Reply
    • 27. April 2016 at 11:41
      Permalink

      Hi Lisa,
      Danke für dein Feedback. Ja, ich gebe der nächsten Ausgabe der Glossybox noch eine Chance und dann wird entschieden, wie es weiter geht 🙂

      Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: