Ausgepackt! Die Brandnooz-Box im Januar

Hach, die liebe Zeit. Die zerfließt mir momentan zwischen den Händen. Aktuell schaffe ich es auch kaum, etwas vorauszuplanen, aber ich denke, dass das bald wieder besser wird 😉 Heute habe ich, wenn auch mit ein klein wenig Verspätung, das Unboxing der Brandnooz Box für euch parat. Auch wenn diese schon Ende Januar ihren Weg zu mir gefunden hat, habe ich es erst am Wochenende geschafft, diese in all ihrer Pracht zu beäugen. Nach dem Motto #probierwasneues sehen wir uns doch gleich mal an, was der Januar alles zu bieten hat!

Ausgepackt! Die Brandnooz Box im Januar

BrandnoozJan00

Kühne Enjoy Gemüsechips (UVP 1,99 EUR – erhältlich seit 11/2015)

In meiner Heißluftfritteuse habe ich zwar schon selbst ein paarmal Gemüsechips zubereitet, aber dass es diese nun auch schon fertig zu kaufen gibt, war mir neu. Perfekt, etwas Neues für mich, dass ich auch gerne ausprobiere. Eine der drei Sorten mit Kräuter, mit Meersalz oder mit Paprika versteckte sich in jeder Box und bei mir wurde es die Kräuter-Variante. Die Chips selbst bestehen nicht einfach aus Kartoffeln, sondern aus Rote Bete, Pastinake und Süßkartoffel.

BrandnoozJan01

Diese Chips werden schonend in Sonnenblumenöl gebacken und im Anschluss mit Gewürzen verfeinert. Optisch witzig anzusehen, denn die Chips sind natürlich auch verschieden farbig. Geschmacklich? Lecker! Die Rote Bete ist ein wenig süß, die Pastinake eher herzhaft. Das Zusammenspiel gefällt mir. Der Preis für 75 Gramm Chips ist mir jedoch so ein wenig zu hoch.

 

BrandnoozJan04

Leibniz Double Choc (UVP 1,49 EUR – erhältlich seit 01/2016)

Welch ein Witz. Noch am selben Tag, als ich diese Box erhalten habe, habe ich mir zuvor genau diese Kekse im Geschäft gekauft. Ein Indiz dafür, dass ich die Schoko-Kekse von Leibnitz echt gerne mag, nicht wahr? Schon ein witziger Zufall und ja, demzufolge auch voll nach meinem Geschmack!

 

BrandnoozJan02

Haribo Sauer Goldbären (UVP 0,95 EUR – erhältlich seit 01/2016)

Gummibärchen müssen bei mir immer Zuhause sein. Auch wenn ich aktuell versuche, nicht mehr so viele Süßigkeiten zu essen, ganz verzichten kann ich nun doch nicht. Die Goldbären von Haribo standen bei mir schon immer hoch im Kurs und da war ich natürlich schon gespannt, ob die saure Variante auch etwas hermachen kann.

BrandnoozJan03

Und? Ja! Kann sie. Der unverkennbare Geschmack der Goldbären wurde erhalten und schmeckt dazu eben auch noch sauer. Wird sicher wieder gekauft werden.

 

BrandnoozJan05

Hachez Ursprungsschocolade (UVP 0,99 EUR – erhältlich seit 02/2016)

Und weiter geht es mit einer süßen Versuchung, welche gar nicht so extrem süß ist. Durch den hohen Kakao-Anteil ist diese Schokolade von Hachez um ein ganzes Stück weniger süß. Bisher habe ich die zwei Schokoladen noch nicht probiert, aber diese sind perfekt um sie als Notreserve in der Arbeit zu bunkern. Ein Stückchen zwischendurch muss da hin und wieder schon als Nervennahrung dienen 😉

 

BrandnoozJan07

Jive Sekt & Kirschblüte (UVP 1,19 EUR – erhältlich seit 01/2016)

Ich trinke sehr sehr sehr selten Sekt und wenn dann mag ich eigentlich auch nur ein Gläschen oder maximal zwei. Daher bin ich doch ganz froh, dass es sich hierbei um eine kleine Flasche handelt, welche nur 200 ml enthält. Andere mögen vielleicht deswegen meckern, für mich ist das aber optimal. Der zart-blumige Geschmack passt wunderbar zum bevorstehenden Frühling. Der Sekt selbst riecht und schmeckt auch ein klein wenig nach Kirsche. Ganz lecker – und das sage ich, obwohl ich kein Sekt-Fan bin.

 

BrandnoozJan06

SHATLER´s Cocktail Havanna Juicer (UVP 2,49 EUR)

Nach dem Debakel mit dem Mojito von SHATLER´s aus einer früheren Box, war ich doch erst einmal skeptisch. Alkoholfreie Cocktails schön und gut, aber schon fertig gemixt aus der Dose? Nichts desto trotz habe ich mich nun gestern an diesen Cocktail gewacht und diesen, mit ganz viel Eis, in ein Cocktailglas gekippt. Der Geruch ist schon intensiv fruchtig und verspricht einen sommerlichen Geschmack. Geschmacklich ist der Cocktail erst einmal richtig süß. Für meinen Geschmack etwas zu süß um ehrlich zu sein. Ich bleibe dabei, ich mixe mir meine Cocktails doch lieber selbst.

 

BrandnoozJan08

MILFORD Tee-Variationen (UVP 1,99 EUR – erhältlich seit 07/15)

Tee ist etwas, das ich immer gut gebrauchen kann. Ich trinke in der Arbeit fast ausschließlich Tee, denn Wasser wird mir auf Dauer zu langweilig. Tee ist und bleibt eine kalorienarme und leckere Alternative. In meiner Box hat sich die Variante Minze mal 3 versteckt und das ist auch gut so. Der Geschmack ist intensiv und lecker.

 

BrandnoozJan09

Hochwald Sahnewunder (UVP 1,59 EUR)

In jeder Box gab es auch diese Sprühsahne. Entweder mit Vanille oder Eierlikör-Geschmack. Bei mir war es Vanille. Da ich aber diese Sprühsahne aus der Dose partout nicht mag, wird diese bei mir nicht zum Einsatz kommen.

 

BrandnoozJan10

Löwensenf Premium Honig-Senf (UVP 2,49 EUR – erhältlich seit 12/15)

Senf ist ein Produkt, welches ich immer Zuhause habe. Gerne nutze ich Senf für meine Salat-Dressings oder auch zum Kochen und am liebsten eben in Kombination mit Honig. Praktisch, dass es das nun in einem Produkt gibt. Finde ich toll! Bisher zwar noch nicht probiert, aber auf jeden Fall macht es mich neugierig.

 

Fazit

Ja, so gefällt mir das! Auch wenn viele kalorienreiche Produkte enthalten waren, sagt mir diese Zusammenstellung zu. Einige der enthaltenen Produkte hätte ich auch so ausprobiert und da ist es doch praktisch, wenn diese in einer Box den Weg ganz von alleine zu mir Nachhause finden. Weiter so Brandnooz!

Was sagt ihr zu der Zusammenstellung?

eure

SIGNATUR

One thought on “Ausgepackt! Die Brandnooz-Box im Januar

  • 11. Februar 2016 at 12:48
    Permalink

    Eine schöne Box ist für jeden was dabei danke für den tollen Beitrag

    Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: